Neuigkeiten

:writer: Noch auf der Suche nach der passenden Inspiration für den Dezember? Dann mach mit beim Trekzember! :xmas-tree:

Thema: SciFi-Franchises abseits von Star Trek  (Gelesen 5593 mal)

VGer

  • Mother of Madness
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 4102
  • ...què divertit lo qu'escric quan estic avorrit...
Antw:SciFi-Franchises abseits von Star Trek
« Antwort #30 am: April 26, 2015, 01:49:57 Nachmittag »
Ich muss ja zugeben, dass meine ganzen Lieblingsserien, von Star Trek natürlich abgesehen, so weit weg von Scifi sind wie nur irgend möglich  :-[

Lustig, so geht's mir auch – mein Serien-/Film- und auch Lesegeschmack ist gaaanz weit weg von SciFi, eigentlich. Abgesehen von Doctor Who fand ich bisher auch alles andere was ich in die Richtung gesehen habe, bestenfalls okay, aber selten wow. Ich glaube, mir wäre es auf Dauer auch viel zu langweilig, mich nur mit einem Genre zu befassen. ;)

Gabi

Antw:SciFi-Franchises abseits von Star Trek
« Antwort #31 am: April 26, 2015, 02:17:30 Nachmittag »
Ich glaube, mir wäre es auf Dauer auch viel zu langweilig, mich nur mit einem Genre zu befassen. ;)

 :lol: Ich glaube, es ist auch als SF-Serien-Fan erlaubt, sich mit anderen Genres zu befassen ;D. Sogar ich, die ich seit meiner Kindheit eigentlich fast alles außer SF/Fantasy langweilig fand, habe ein paar Lieblingsserien gehabt, die komplett non-SF waren.

VGer

  • Mother of Madness
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 4102
  • ...què divertit lo qu'escric quan estic avorrit...
Antw:SciFi-Franchises abseits von Star Trek
« Antwort #32 am: April 26, 2015, 03:31:05 Nachmittag »
Weil's bei Nerys irgendwie so entschuldigend geklungen hat, deshalb hab' ich's erwähnt ;)

Nerys

  • Optidramisten-Queen
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 3100
  • Optidramisten-Queen
    • Insel der Musik
Antw:SciFi-Franchises abseits von Star Trek
« Antwort #33 am: April 26, 2015, 04:05:39 Nachmittag »
:lol: na dann bin ich beruhigt. Hab übrigens gerade die letzte Staffel von Dr Quinn durch.

Und um beim Thema zu bleiben: auf Tele5 läuft heut Abend Raumpatrouille Orion.

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3258
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:SciFi-Franchises abseits von Star Trek
« Antwort #34 am: April 26, 2015, 04:53:04 Nachmittag »
:lol: na dann bin ich beruhigt. Hab übrigens gerade die letzte Staffel von Dr Quinn durch.

Und um beim Thema zu bleiben: auf Tele5 läuft heut Abend Raumpatrouille Orion.

Dieser Zusammenschnitt war eine ganz nette Idee aber im Grunde sieht man - da man von allen Folgen nur etwas sieht - nichts richtig. Besser man schaut die sechs Episoden komplett, da im Film eine Menge untergeht von dem, was diese Mini-Serie ausmacht.

Vor einer Weile habe ich mal wieder BUCK ROGERS (die Serie) rausgekramt. Vieles hatte ich schon wieder vergessen, so dass es mir fast so vorkommt, als würde ich viele Episoden zum ersten Mal sehen.

Bareil Nerys

  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 277
  • spirituelle Riffelnase
Antw:SciFi-Franchises abseits von Star Trek
« Antwort #35 am: Juli 18, 2017, 11:05:17 Nachmittag »
Buck Rogers habe ich als Kind auch mal gesehen..lol...
Aber kennt hier niemand  die Alien-Filme ?! :keks:

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:SciFi-Franchises abseits von Star Trek
« Antwort #36 am: Juli 19, 2017, 01:19:18 Vormittag »
Doch und wie,...

bis auf Alien³ fand ich alle ganz toll, wobei Aliens - Die Rückkehr mir am besten gefällt; knapp vor dem Original.

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3258
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:SciFi-Franchises abseits von Star Trek
« Antwort #37 am: Juli 19, 2017, 10:43:04 Vormittag »
Die Alien-Reihe (inklusive Prometheus) habe ich auf Blu-Ray).
Für mich steht der Original-Film immer noch ganz oben, von allen Alien-Filmen. Die üblichen "Glorreichen Sieben" und ein Widersacher - das nenne ich gelungen, im Sinne von: "Sich auf das Wesentliche zu konzentrieren".
Ridley Scott hat hier hervorragend demonstriert, dass Horror viel besser funktioniert, wenn er sich nicht vor den Augen der Zuschauer, sondern in deren Köpfen, abspielt.

Klar - die Optik der anderen Filme ist eindeutig besser, aber der subtile Horror, der das Original auszeichnet, wird leider in keinem der anderen Filme erreicht. Schade irgendwie.

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:SciFi-Franchises abseits von Star Trek
« Antwort #38 am: Juli 19, 2017, 10:50:06 Vormittag »
Ja das stimmt.
Aber ich finde, dass kann man der Filmreihe nicht vorwerfen.
Es ist sehr sehr schwer, ein rundum gelungenes Meisterwerk wie Alien (1) zu übertrumpfen.
Da liegt die Messlatte auch für Scott selbst, einfach zu hoch.

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3258
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:SciFi-Franchises abseits von Star Trek
« Antwort #39 am: Juli 19, 2017, 10:55:36 Vormittag »
Ja das stimmt.
Aber ich finde, dass kann man der Filmreihe nicht vorwerfen.
Es ist sehr sehr schwer, ein rundum gelungenes Meisterwerk wie Alien (1) zu übertrumpfen.
Da liegt die Messlatte auch für Scott selbst, einfach zu hoch.

Da hast du Recht.
Klar wollte man bei den Nachfolgern zumindest optisch noch eins drauf setzen. Und einen Film wie Alien kann man leider auch irgendwie nur einmal so inszenieren, wie den ersten. Sonst nutzt sich der Effekt ab.

Wolf

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 806
  • Satzbau-Ingeneur
    • Ao3
Antw:SciFi-Franchises abseits von Star Trek
« Antwort #40 am: Juli 19, 2017, 05:19:32 Nachmittag »
Firefly, sonst Almost Human  8)

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:SciFi-Franchises abseits von Star Trek
« Antwort #41 am: Juli 20, 2017, 01:14:52 Vormittag »
Wenn ich meine TOP5 mal vorstellen darf:
  • Babylon5
  • Stargate Atlantis
  • Zurück in die Vergangenheit
  • Captain Future
  • Allein gegen die Zukunft

Gabi

Antw:SciFi-Franchises abseits von Star Trek
« Antwort #42 am: Juli 20, 2017, 06:51:09 Vormittag »
In diesem Sektor konnte ich seit meinem letzten post ein wenig die Bildungslücken schließen, was nBSG und Dr. Who angeht.  ;D
Von den aufgelisteten Serien hätte ich dann tatsächlich BSG meine Stimme gegeben, denn wenn ich mal die Aversion "warum muss Starbuck einen Genderswap bekommen?" beiseite lasse und mir das Ganze einfach als eigenständige Serie ansehe, dann war das ein supertolles Teil SF mit der Schaufel voll Mystik, die ich liebe. Ich hing streckenweise absolut gefesselt davor, und wenn auch noch ein wenig Michelle Forbes und Steve Bacic (ganz zu schweigen von Dean Stockwell und Nana Visitor) eingestreut wird, kann ja für mich nichts schiefgehen ;)

Nerys

  • Optidramisten-Queen
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 3100
  • Optidramisten-Queen
    • Insel der Musik
Antw:SciFi-Franchises abseits von Star Trek
« Antwort #43 am: August 01, 2017, 06:10:51 Vormittag »
Ich hab am Wochenende "Valerian - Die Stadt der tausend Planeten" im Kino gesehen. Hat mir gefallen. Fremde Welten, skurrile Alien-Spezies, Ethik. Auch die 3D-Effekte waren gelungen.

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3258
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:SciFi-Franchises abseits von Star Trek
« Antwort #44 am: August 01, 2017, 11:12:13 Vormittag »
Ich hab am Wochenende "Valerian - Die Stadt der tausend Planeten" im Kino gesehen. Hat mir gefallen. Fremde Welten, skurrile Alien-Spezies, Ethik. Auch die 3D-Effekte waren gelungen.

Bereits der Comic war seinerzeit sehr vielversprechend.
Der Film macht mich neugierig.