Neuigkeiten

:writer: Noch auf der Suche nach der passenden Inspiration für den Dezember? Dann mach mit beim Trekzember! :xmas-tree:

Thema: Best of DS9  (Gelesen 2542 mal)

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4593
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Antw:Best of DS9
« Antwort #15 am: Januar 07, 2015, 05:41:57 Vormittag »
Süße Bilder - äh Smiley - Geschichte. :D Das trifft es. :team:

Nerys

  • Optidramisten-Queen
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 3100
  • Optidramisten-Queen
    • Insel der Musik
Antw:Best of DS9
« Antwort #16 am: Januar 07, 2015, 07:59:49 Vormittag »
Aus der ersten Staffel mag ich ja "Der undurchschaubare Marritza" und "Mulliboks Mond" sehr gern. Bei erster finde ich es so berührend wie Marritza in Kiras Armen stirbt. Und bei zweiter mag ich die Dialoge zwischen Mullibok und Kira sehr.

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4593
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Antw:Best of DS9
« Antwort #17 am: Januar 07, 2015, 01:11:52 Nachmittag »
Muliboks Mond find ich auch toll. :)

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:Best of DS9
« Antwort #18 am: Oktober 18, 2016, 02:44:21 Nachmittag »
DS9 hat so viele tolle Folgen gehabt, das es schwer fällt, sie alle aufzuzählen.

Daher möchte ich hier nur mal die 7. und letzte Staffel in den Fokus setzen, die ich persönlich klasse fand.

Der Verlust von Jadzia war schwer zu verkraften und mich damals auch traurig gemacht.
Aber mit Ezri wurde ein faszinierender und würdiger Ersatz gefunden.
Auch dass sie Counselor-(Assistentin) war, hatte Potenzial mitgebracht, welches ja auch gut genutzt wurde.

Gefallen hatten mir besonders folgende Episoden:
"Wettkampf in der Holosuite", "Der Dahar-Meister", "Leben in der Holosuite", "Badda-Bing Badda-Bang",
"Unter den Waffen schweigen die Gesetze" und das Finale.

Insbesondere die Geschichte um Nog und den Verlust seines Beins fand ich zum Teil ganz große Show, auch wenn ich mir gewünsch hätte, hier eine Folge mehr Zeit gehabt zu haben.
Leider haben TV Serien-Episoden hier das Manko, dass solche "Arcs" nie besonders lang sind und auch bei Nog dann die "Heilung" binnen zweier Werbeblöcke erfolgte.
Dennoch hat Alexander Engberg diese Situation bewunderswert gespielt. Man hat mit Nog mitgefühlt und ich finde Vic Fontaine hat hier seine vielleicht beste Folge abgeliefert.
Der ganze Handlungsbogen um Vic Fontaine und seine Lounge hat mir persönlich sehr gefallen, immerhin war die Figur eine Hommage an Frank Sinatra. Seine Figur hat die Serie auf jeden Fall bereichert.

Ein wenig unzufrieden war ich mit den Vulkaniern.
Endlich tauchen mal wieder Figuren aus dieser Spezies auf, und dann sind die alle total unsympathisch.
Erst dieser Captain Solok, der alte Rivale von Sisko.
Die Idee dieser Rivalität und auch das Baseballspiel fand ich sehr unterhaltsam.
Und dann dieser Vulkanier, der zum Mörder wird.
Das fand ich dann doch ein bisschen zu viel.

Der Krieg wurde dunkler und neigte sich seinem Ende zu.
Die Breen in die Handlung einzubringen war ein guter Kniff, aber hier wurde die Chance vertan, dieses Volk näher zu beleuchten.
Gern hätte ich gesehen, wie dieses Volk unter seinen Masken aussieht.

Den Arc um Sektion 31 fand ich auf Dauer ein wenig zu dominant - IMO
Sloan war eine komplexe und interessante Figur, doch einfach zu mysteriös, als das man wirklich auf Dauer hätte etwas mehr heraus holen können.
Das diese Organisation sogar so weit geht, einen Genozid zu veranstalten, fand ich zwar - in Anbetracht der Lage - glaubwürdig, aber es war einfach zu viel.
Das selbst Admiral Ross so ein Wendehals ist, hat ihn mir zutiefst unsympathisch hinterlassen.
Es blieb der fade Beigeschmack, dass einfach versucht wurde, mit der Brechstange die Föderation in den Schmutz zu ziehen.
Alle Werte, egal ob von Kirk oder Picard verkörpert, wurden über die Planke geschickt, weil der Krieg ja die ach so alles-ist-erlaubt-Rechtfertigung brachte. Das mag vielleicht realistisch so sein, aber in Star Trek hätte ich mir da eine bessere Lösung erhofft.

Das Ende des Krieges,... nun ja,... die Raumschlacht um Cardassia fand ich gut, aber nicht überragend.
Hier wurden viele Szenen schlicht recycled und das sich abzeichnende Ende war sehr vorhersehbar.
Da hätte ich mir mehr Fokus gewünscht.
Hier auf zwei Schienen zu fahren (der Krieg und der Kampf der Propheten) war doch ein wenig viel, wodurch beide Handlungsstränge zu Häppchenweise verteilt wurden.

Das am Ende der Krieg vorbei ist, ist natürlich erfreulich gewesen, aber hier hätte ich mir auch gewünscht, dass dies eine Folge früher geschehen wäre.
Dann wäre eine weitere Folge frei gewesen, sich auf die Pah-Geister zu konzentrieren.
So wirkte alles ein wenig zu "gehetzt".

Unter dem Strich bleibt für mich an Positiven:
Nog, Vic Fontaine, Damar und der Arc um Sektion 31

Damar machte eine der vielleicht besten Entwicklungen durch.
Er kam immer sehr unsympathisch - aber auf eine glaubwürdige Art - rüber und stirbt am Ende als Held, der sein Volk befreien will.
MAg vielleicht ein wenig klischeehaft sein, aber die Art und Weise, wie er sich wandelte, war IMO zutiefst glaubwürdig, weil sie Schritt-für-Schritt erfolgte und nicht binnen zwei Episoden abgefrühstückt wurde.

Die Verlierer dieser Staffel war aber IMO Jake (der nicht mal am Ende eine letzte Szene mit seinem Vater bekam), als Einziger wurde hier eine absehbare Weiterentwicklung ausgelassen.
Ansonsten scheint sich Alles in Wohlgefallen aufzulösen, was aber auch zu erwarten war.

Unter dem Strich bleibt von der 7. Staffel, dass sie eine der Besten in der Serie war, wenn auch nicht so brillant, wie die 6: Staffel.

Amber

  • Trägerin des Schmökerkampfordens 1. Klasse
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 2425
  • Happy Fluffy Tutu
Antw:Best of DS9
« Antwort #19 am: Juni 08, 2018, 01:51:51 Nachmittag »
So, Problem:

DS9-Nacht mit Freunden.

Regeln: jeder wählt zwei Lieblingsepisoden aus.
Regel nur für Amber: es darf weder "Unser Mann Bashir" noch "Der geheimnisvolle Garak" oder "Kohn-Ma" sein.  ;D

Dann wird es vermutlich "Empok Nor" und "Der glorreiche Ferengi".

Racussa

  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 241
Antw:Best of DS9
« Antwort #20 am: Juni 08, 2018, 06:21:31 Nachmittag »
Dann wünsche ich Euch eine lustige Nacht zum Jubiläum.  :popcorn:

CAMIR

  • Anti Tante
  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1772
  • Gunnǫflugr geisli sólar miskunnar...
    • Mein Deviantart
Antw:Best of DS9
« Antwort #21 am: Juni 08, 2018, 06:24:48 Nachmittag »
Ich hätte "One Little Ship" gewählt. :D Oder die Folge mit der Baseballkarte. Oder "In the Pale Moonlight"
Viel Spaß trotzdem.

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4593
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Antw:Best of DS9
« Antwort #22 am: Juni 08, 2018, 07:01:46 Nachmittag »
Uff, das wäre eine echte Herausforderung, wenn man nur 2 Episoden aussuchen darf. Würde mich wohl auch für In the Pale Moonlight und dann evtl. noch für Far Beyond the Stars oder Equilibrium entscheiden.  :D

Viel Spaß auf jeden Fall!  :party2: :popcorn: