Neuigkeiten

Frohes neues Jahr, euch allen!

Entdecke die dunkle Seite in dir und mach mit bei der Schurken Challenge!

Thema: No gos in Fanfiction  (Gelesen 23122 mal)

Nerys

  • Optidramisten-Queen
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 3099
  • Optidramisten-Queen
    • Insel der Musik
No gos in Fanfiction
« am: Mai 10, 2013, 06:16:00 Vormittag »
Was sind für euch die absoluten No gos beim Fanfiction lesen? Bei welchen Dingen schließt ihr die Geschichte sofort oder macht sie gar nicht erst auf?

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4596
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Re: No gos in Fanfiction
« Antwort #1 am: Mai 10, 2013, 07:26:25 Vormittag »
Was ich gar nicht leiden kann, ist wenn ein Hauptchara einen anderen vergewaltigt oder sich sonst wie aufzwängt. Das ist mir einfach zu extrem OOC. Geht gar nicht.

Mary-Sue kann ich absolut nicht ausstehen. Lese daher grundsätzlich keine Stories die in ihrer Zusammenfassung schon stark auf den Mary-Sue Faktor schließen lassen. Was bei ff.de circa 88,9% ausmacht. ;)

Pairings, bei denen ich überhaupt keine Chemie sehe, lese ich auch nicht. Höchstens auf Empfehlung oder wenn mich der Autor um Meinung/Kritik bittet.

Inzwischen versuche ich keine Stories mehr zu lesen, in denen die Borg eine signifikante Rolle spielen. Nach Voyager und zig Büchern, kann ich dem Thema nichts mehr abgewinnen. :shakehead:

BDSM lese ich nur höchst selten. Meist schnuppere ich rein, schau wohin es sich entwickelt und wenn es mir zu arg wird, lass ich es lieber. Manche Autoren übertreiben einfach, wodurch die Charaktere dann nicht mehr zu erkennen sind und damit ist es dann schon wieder so OOC, dass ich es nicht mehr lesen mag.

RPF - Realperson mag ich gar nicht. Schauspieler sollen ihr Privatleben haben. Ich liebe die Charaktere, die sie spielen. Ich muss diese Leute nicht auch noch privat shippen/slashen.

Modern-AU, nicht zu verwechseln mit Zeitreisen. Ich mag es nur nicht über meine Lieblinge in der heutigen Zeit zu lesen. Was hätte das denn noch mit Star Trek zu tun? Leider gibt es da vor allem bei Jim/Bones Tonnen von Geschichten. Das nervt total. :argh:

Inzest. Bin ich doch glatt über eine George Kirk / Jim Kirk Story gestolpert. Vater und Sohn! Pfui, was für verdrehte Hirne schreiben so einen Müll? :nuts:

MPreg mag ich auch nicht. Männer können nun mal KEINE Kinder bekommen. Punkt.

Joar, das sind so meine Tabus. ;)

Was magst du denn nicht?

Nerys

  • Optidramisten-Queen
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 3099
  • Optidramisten-Queen
    • Insel der Musik
Re: No gos in Fanfiction
« Antwort #2 am: Mai 10, 2013, 08:22:08 Vormittag »
Zu allererst: schlechte Rechtschreibung und/oder Grammatik. Wenn mich schon im Titel ein und in der Kurubeschreibung noch ein paar Fehler anspringen, wird sowas gar nicht erst angeklickt.

Sonst hast du Vieles schon gesagt.

Mary Sue - danke nein.

MPREG/FPREG - das geht doch gar nicht! Ich war schon skeptisch bei einer FF, in der Kira von Odo schwanger wurde ;)

Slash - zumindest Maleslash. Femslash eher, aber da gibt es kaum Pairings bei ST. Bitte kein Janeway/Seven, bitte.

Unnachvollziehbare Pairings - wenn Leute vollkommen unmotiviert im Bett landen, ohne jede Spur von Glaubwürdigkeit.

PWP - ohne Worte...

RPS - zumindest sollte man ein paar Grenzen einhalten, wenn man über reale Personen schreibt. Wozu in aller Welt sein Idol zum Mörder oder Vergewaltiger machen?

Inzest - ohne Worte bärks.

BDSM ist nochmal was genau?

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4596
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Re: No gos in Fanfiction
« Antwort #3 am: Mai 10, 2013, 11:27:00 Vormittag »
BDSM sind Fesselspiele, Dominanzspiele, lustvolle Schmerzen etc. - hardcore Sex halt. :D

Du liest keinen Slash? *heul*

Nerys

  • Optidramisten-Queen
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 3099
  • Optidramisten-Queen
    • Insel der Musik
Re: No gos in Fanfiction
« Antwort #4 am: Mai 10, 2013, 12:17:24 Nachmittag »
Ah ok, na das brauch ich dann auch nicht.

Doch, ich les schon Slash und schreiben tu ich ihn auch ab und zu, aber nur Weiblein/Weiblein. Männlein/Männlein würde ich wenn nur ohne näher beschriebene Bettszenen lesen. Ich glaub die Abstrusitäten im HdR Fandom haben mir das gehörig verleidet.
Zum Femslash bin ich erst über Musical- und - ich muss gestehen - Darsteller-FFs gekommen. "Mein" Pairing war aber nur eine Reaktion auf die ewigen nervenden Diskussionen, wer die bessere Darstellerin ist, und nicht wirklich ernst gemeint ;)

Ach ja, ein Pairing, das für mich ein No go ist: Kira/Dukat - das KANN mir keiner verkaufen, auch wenn sich Kira noch so rollig benimmt >.<

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4596
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Re: No gos in Fanfiction
« Antwort #5 am: Mai 10, 2013, 05:58:10 Nachmittag »
Hm. Ok. Wenn dich also M/M Sex abturnt, könntest du ja trotzdem mal bei mir reinlesen. ;) In ein paar Stories tun sie es nicht.^^ Einige meiner Stories sind z.B. 100 Seiten lang (so pauschal) und auf 2 Seiten haben sie Sex. Das muss doch im Limit sein, oder? Das könntest du ja überspringen. :D

Spaß beiseite. Ich mag dafür keinen Femslash. Allein der Gedanke an ... Nee, echt. Ich hab zwar schon einige Femslashs gelesen - vor allem weil ich Ollis T'Pol/Hoshi Stories früher betagelesen hab. Aber gut gefühlt hab ich mich dabei nicht.

Kira/Dukat find ich irgendwie auch total grausam. Kira hat ja an sich so einen abartigen Hass auf Cardies, dass ich das auch total unglaubwürdig fände. :shakehead:

Ich bin allerdings auch kein Freund von Bashir/Garak oder Bashir/O'Brien. An sich kann ich bei DS9 kaum was slashen.
Jadzia bestenfalls mit Lenara, aber da die beiden ja auch quasi schon die Geschlechter getauscht hatten, ist das irgendwie nochmal was anderes. Irgendwie sind vereinigte Trills nochmal eine Besonderheit...

Nerys

  • Optidramisten-Queen
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 3099
  • Optidramisten-Queen
    • Insel der Musik
Re: No gos in Fanfiction
« Antwort #6 am: Mai 10, 2013, 08:20:42 Nachmittag »
Kommt drauf an, was für Pairings du hast ;) Archer/Tucker könnte ich mir z.B. einreden lassen.

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4596
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Re: No gos in Fanfiction
« Antwort #7 am: Mai 11, 2013, 07:03:36 Vormittag »
Hab ich auch geschrieben, aber die sind nicht so gut verglichen mit meinen Jim/Bones Stories. Außer Fragile vielleicht ...

Nerys

  • Optidramisten-Queen
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 3099
  • Optidramisten-Queen
    • Insel der Musik
Re: No gos in Fanfiction
« Antwort #8 am: Mai 11, 2013, 10:34:49 Nachmittag »
Hmm muss ich mal schauen!

Was war so das Übelste, das euch je in einer FF untergekommen ist? Abgesehen von grauenhafter Rechtschreibung und Grammatik?

Ranya

  • 668 - The neighbour of the Beast
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 2299
  • 668 - The neighbour of the beast
Re: No gos in Fanfiction
« Antwort #9 am: Mai 11, 2013, 10:36:56 Nachmittag »
Zitat von: "Nerys"
Was war so das Übelste, das euch je in einer FF untergekommen ist? Abgesehen von grauenhafter Rechtschreibung und Grammatik?

Damit hast du den Nagel auf den Kopf getroffen.
Das ist mein oberstes NO-GO in Fanfics. Ich mach selber auch Fehler und je öfter ich Korrektur lese, desto weniger fallen sie mir auf... aber wenn ein und das selbe Wort immer wieder falsch geschrieben ist, krieg ich Brechreiz.

ChogaRamirez

  • Lieutenant
  • ***
  • Beiträge: 659
    • http://chogaramirez.wordpress.com/
Re: No gos in Fanfiction
« Antwort #10 am: Mai 11, 2013, 10:41:04 Nachmittag »
Zitat von: "Ranya"
Damit hast du den Nagel auf den Kopf getroffen.
Das ist mein oberstes NO-GO in Fanfics. Ich mach selber auch Fehler und je öfter ich Korrektur lese, desto weniger fallen sie mir auf... aber wenn ein und das selbe Wort immer wieder falsch geschrieben ist, krieg ich Brechreiz.

Du auch? Speziell in ST FF's rege ich mich immer gern über falsch geschrieben Begriffe auf, die man als Autor in diesem Fandom einfach kennen muss. Das hat mich bei einigen Heyne-Büchern auch schon aufgeregt.

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4596
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Re: No gos in Fanfiction
« Antwort #11 am: Mai 11, 2013, 10:42:57 Nachmittag »
Ja, sich wiederholende Tippfehler sind echt übelst. Ich lese Stories auch gar nicht erst, wenn ich bereits in der Zusammenfassung sehe, dass Groß/Kleinschreibung nicht beachtet wird, Ränge kleingeschrieben werden oder sonstige gravierende Tippfehler ins Auge stechen.

Niemand ist unfehlbar. Auch Betaleser übersehen hin und wieder was. Ich hab schon Stories von mir selbst nach Jahren wieder gelesen (ich vergesse irgendwann echt, was ich geschrieben hab!) und die wurden teilweise von zwei Lektoren korrigiert und ich finde dann immer noch was. Und ich bin jemand, der ohnehin zwei oder drei Mal drüber liest, ehe eine Story überhaupt an den Betaleser geht.

Aber manche Leute, schreiben Stories wie sie chatten und das geht mal gar nicht.

Was ich auch nicht ausstehen kann ist, wenn die wörtliche Rede beim Personenwechsel nicht in einer neuen Zeile steht. Oder wenn immer nur ...", sagte oder ...?", fragte dran steht. :shakehead:

Nerys

  • Optidramisten-Queen
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 3099
  • Optidramisten-Queen
    • Insel der Musik
Re: No gos in Fanfiction
« Antwort #12 am: Mai 11, 2013, 10:47:06 Nachmittag »
Ja und vor allem falsch geschriebene Namen argh! Wenn jemand konstant Catherine Janeway oder Kira Naris schreibt. Also bitte, die Namen der Hauptcharaktere werde in JEDER Folge beim Vorspann eingeblendet, da kann man ja mal hinschauen, und wenn man es sich doch nicht merkt, gibt es Freund Google.

Eine der furchtbarsten Geschichten war ein Machwerk, in dem Kira Dukats Sexsklavin war und es um nichts anderes als f*** ging - von der nicht vorhandenen Handlung mal abgesehen war fast jeder Name konstant falsch geschrieben  :argh:

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4596
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Re: No gos in Fanfiction
« Antwort #13 am: Mai 11, 2013, 10:55:41 Nachmittag »
Zitat
...von der nicht vorhandenen Handlung mal abgesehen war fast jeder Name konstant falsch geschrieben

Hoffentlich hast du ordentlich flames geschrieben. :evil:  :engel:

ChogaRamirez

  • Lieutenant
  • ***
  • Beiträge: 659
    • http://chogaramirez.wordpress.com/
Re: No gos in Fanfiction
« Antwort #14 am: Mai 11, 2013, 11:31:55 Nachmittag »
Was ich auch hasse, sind unlogische Handlungsstränge. Da kräuseln sich mir die Fußnägel.