Neuigkeiten

:writer: Noch auf der Suche nach der passenden Inspiration für den Dezember? Dann mach mit beim Trekzember! :xmas-tree:

Thema: Admiral Belars Arworkschmiede + Cosplayecke  (Gelesen 19549 mal)

Oriane

  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 2348
RE: Admiral Belars Arworkschmiede + Cosplayecke
« Antwort #15 am: September 18, 2013, 06:57:11 Nachmittag »
Zitat


1. TNG Admiral
2. TNG Kommando
3. TNG Sicherheit
4. Voyager Kommando
5. FC Duty Officer
6. FC Admiral
7. ST 2009 Kommando
8. ST II Kommando
9. ST Enterprise
10. eine Sithrobe
11. ein Mittelalteroutfit
12. ein Westernoutfit

für die Zukunft plane ich mir sowohl eine bajoranische Uniform als auch eine romulanische Schneidern zu lassen, sowie eine BSG Uniform, da ich mit der was vorhabe.


Wow. Wann hast du angefangen zu sammeln? Ich persönlich habe ziemlich Spaß am Selbstschneidern und fürs Kaufen fehlt oft auch das Geld ;)
Mit Star Trek kann ich leider noch nicht dienen, aber ich habe ne ganze Menge Mittelalterklamotten, die ich in erster Linie fürs Larpen gebastelt habe und eine Jedirobe. Das Lichtschwert dazu ist zwar leider nur der Griff (es war mal eine Klinge geplant, aber dafür fehlt momentan die Zeit), aber er besteht ausschließlich aus Zeug, das sich bei uns im Keller finden lässt.


Zitat
Aber dann bin ich durch Zufall an eine eigene Version für PS gelangt und man braucht einige Übung und es treibt einen manchmal zur Verzweiflung, aber wenn man dran bleibt, dann kann da echt was entstehen.


Ich verzweifle schon oft genug an gimp, womit ich letztens angefangen habe und das ist ja noch recht einfach gehalten ;)

YKirk

  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 343
    • http://meine-fanfiction.de/
RE: Admiral Belars Arworkschmiede + Cosplayecke
« Antwort #16 am: September 18, 2013, 07:12:30 Nachmittag »
@ Oriane ich habe mir eine maßschneiderte FC Uniform für grade mal rund 100€ gekauft .

http://www.ebay.de/itm/110770156514?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1439.l2649 also die FC Uniform von den Kann ich nur empfehlen für das Geld echt gut.

Oriane

  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 2348
RE: Admiral Belars Arworkschmiede + Cosplayecke
« Antwort #17 am: September 18, 2013, 07:16:45 Nachmittag »
ja gut, aber dafür, dass ich sowas eigentlich fast nie anziehen würde ist es mir zu teuer. Da nähe ich lieber selbst ;)

Schafi95

  • Putzschaf
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 5168
RE: Admiral Belars Arworkschmiede + Cosplayecke
« Antwort #18 am: September 18, 2013, 07:23:48 Nachmittag »
Mich macht nur gerade die Titulierung der Uniform etwas stutzig.

Zitat
Star Trek Nemesis Captain Sisko Uniform Costume Pants


Dabei war Sisko in keinem einzigen Kinoflim zu sehen...

Oriane

  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 2348
RE: Admiral Belars Arworkschmiede + Cosplayecke
« Antwort #19 am: September 18, 2013, 08:00:44 Nachmittag »
Ach, Gott, das habe ich ja noch vergessen: Die Charakterbilder sehen klasse aus :D
Besonders die Aliens. Da würde mich mal interessieren, wie du so vorgehst ;)
« Letzte Änderung: September 18, 2013, 08:03:28 Nachmittag von Oriane »

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Fleetadmiral
  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 235
    • http://www.SF3DFF.de.
RE: Admiral Belars Arworkschmiede + Cosplayecke
« Antwort #20 am: Oktober 21, 2013, 11:59:01 Nachmittag »
@ Oriane

Zitat
Ach, Gott, das habe ich ja noch vergessen: Die Charakterbilder sehen klasse aus Biggrin
Besonders die Aliens. Da würde mich mal interessieren, wie du so vorgehst Wink


Sorry, dass meine Antwort so lange auf sich warten ließ. Hatte viel um die Ohren und bin außer zum schreiben zu nicht viel gekommen. Aber ich tauche immer wieder auf.
Es freut mich sehr, dass dir meine Bilderchen gefallen. Vielen Dank.

Wie ich vorgehe?
Das ist eine sehr gute Frage. Das lässt sich so auf die Schnelle nur schwer erklären, aber ich versuche es dennoch mal.

1. Du suchst dir ein möglichst hochauflösendes Bild eines Schauspieler oder auch von dir, den du alienisieren möchtest.

2. Du färbst die Haut in der Farbe deiner Wahl.

3. Danach entfernt man unerwünschte Leberflecken und Augenrauen, sofern das Alien eine Stirnwulst bekommen soll, wie mein Sith zum Beispiel.

4. Dann kommen die Augen. Die kann man auch ganz leicht umfärben, indem man sie einzeln markiert.

5. Man überzeichnet (am besten mit einem Pen) die Stellen mit der Farbe des Gesichtes und öffnet dann die Emboss Funktion von Photoshop, um einen 3D Effekt zu erzeugen. Danach noch weichzeichnen und mit den Ebenenfunktionen so lange rumspielen, bis es passt.

Das müsste es gewesen sein.

Hoffe, das hilft ein wenig.

Zitat
Wow. Wann hast du angefangen zu sammeln? Ich persönlich habe ziemlich Spaß am Selbstschneidern und fürs Kaufen fehlt oft auch das Geld Wink
Mit Star Trek kann ich leider noch nicht dienen, aber ich habe ne ganze Menge Mittelalterklamotten, die ich in erster Linie fürs Larpen gebastelt habe und eine Jedirobe. Das Lichtschwert dazu ist zwar leider nur der Griff (es war mal eine Klinge geplant, aber dafür fehlt momentan die Zeit), aber er besteht ausschließlich aus Zeug, das sich bei uns im Keller finden lässt.


Meine erste Uniform habe ich mir 1995 zugelegt, das war eine rote TNG Uniform, welche ich von meiner Oma in eine Admiralsuniform umschneidern ließ.
Selbstschneidern würde ich auch gerne. Aber ich bin da völlig talentfrei. Ich habe aber inzwischen einen Schneider in China an der Hand, der das für mich übernimmt. Demnächst bekommt der von mir einen Sonderauftrag, eine bajoranische Uniform für mich herzustellen. Mittelalterklamotten habe ich auch ein paar, ebenso eine Sithrobe und ein Lichschwert mit Klinge.

Gruß
J.J.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Fleetadmiral
  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 235
    • http://www.SF3DFF.de.
RE: Admiral Belars Arworkschmiede + Cosplayecke
« Antwort #21 am: November 25, 2013, 10:41:45 Nachmittag »
Talking with myself, aber das hält mich dennoch nicht ab.
Ich hab euch wieder was mitgebracht.
Eine ganze Menge sogar.

Die Raumstation UNITY ONE im Orbit von Tendara Prime



Sven1310s Kumari fliegt in einen Planetenring



Svens1310s Daedalus



Coverentwürfe für unsere beiden Kalender für 2014 (drückt die Daumen, dass ich den Contest gewinne)



Die U.S.S. Melbourne wird durchgechecked



Meine neue Galauniform



Coverentwurf für die nächste ORIGINS Story



Gruß
J.J.

Telai

  • Gelangweilte Q
  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1811
RE: Admiral Belars Arworkschmiede + Cosplayecke
« Antwort #22 am: November 25, 2013, 10:55:51 Nachmittag »
Sieht echt gut aus!
Am besten gefallen mir die Wallapers mit den Schiffen und dem All im Hintergrund, und die Raumstation ist echt klasse geworden. :keks:

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Fleetadmiral
  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 235
    • http://www.SF3DFF.de.
RE: Admiral Belars Arworkschmiede + Cosplayecke
« Antwort #23 am: November 26, 2013, 10:03:33 Vormittag »
@ Telai

Zitat
Sieht echt gut aus!
Am besten gefallen mir die Wallapers mit den Schiffen und dem All im Hintergrund, und die Raumstation ist echt klasse geworden. Keks


Vielen, lieben Dank.
Freut mich, dass es dir gefällt.
Die Raumstation stammt allerdings nicht von mir. Ich hab sie nur in Szene gesetzt. Gebaut hat sie mein Kumpel "the Animaniac".

Gruß
J.J.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Fleetadmiral
  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 235
    • http://www.SF3DFF.de.
RE: Admiral Belars Arworkschmiede + Cosplayecke
« Antwort #24 am: Dezember 25, 2013, 05:51:40 Nachmittag »
Hi Leute,

frohe Weihnachten euch und eben weil Weihnachten ist, habe ich auch wieder was für euch mitgebracht.



Stockbilder zur freien Nutzung:



Regeln:

NUTZUNGSREGELN:
- Die Credits so übernehmen, wie sie draufstehen
- keine kommerzielle Nutzung
-Spass haben

Gruß
J.J.

Oriane

  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 2348
RE: Admiral Belars Arworkschmiede + Cosplayecke
« Antwort #25 am: Dezember 25, 2013, 08:33:54 Nachmittag »
Hört man auch mal wieder was von dir :)
ebenfalls frohe Weihnachten

Der letzte gefällt mir am besten, der unity-one-Vogel, bzw. Warbird!

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Fleetadmiral
  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 235
    • http://www.SF3DFF.de.
RE: Admiral Belars Arworkschmiede + Cosplayecke
« Antwort #26 am: Dezember 25, 2013, 11:07:02 Nachmittag »
@ Oriane

Joa,
hab jetzt Urlaub und somit auch mal wieder Zeit, mich kreativ zu betätigen.
Die letzten Wochen waren sehr hart und stressig, sodass ich kaum zu tewas gekommen bin. Aber heute habe ich losgelegt.
Vielen Dank für das Lob. Ich mag das Warbirdbild auch am meisten. Freut mich, dass es dir gefällt.

Nebenbei habe ich noch den neuen Verbandsleiter des klingonischen Kontingents auf UNITY ONE erstellt.



Brigadier General
Goroth
Bio und Charakterbeschreibung

Rang / Titel: Brigadier General
Vorname: Goroth
Nachname: Son of Ceroth
Dienstnummer: KDF-00534
Ruf-/Kampfname: - - -
Geburtsdatum / Entstehung: 22.08.2320
Geschlecht: männlich
Position: Commander / Klingon Additional Force / UNITY ONE
Alter: 61 (2381)
Rasse: Klingone
Heimatplanet: Ku'Tar
Nationalität: Ku'TarI
Sternzeichen: - - -
Größe: 2,10m
Hautfarbe: weiß
Haarfarbe: weiß
Augenfarbe: blau
Merkmale: Narbe am linken Auge aufgrund eines Handgemenges mit einem Gorn. Linkes Auge blind.

Auszeichnungen

- Orden des Kahless.
- Magh'Char Auszeichnung für Tapferkeit im Kampf.
- Mitglied der Garde des Kanzlers (dem Orden des Bat'leth)

Disziplinare Vermerke:

- - -

Zusatzausbildungen:

- Strategie und Taktik im Raumkampf
- Mok'Bara Meister der 4. Ebene

Familie:

Vater: Ceroth son of Klaa
Mutter: Karella daughter of G'Rath
Geschwister: Captain Taroth son of Ceroth / CO: I.K.C. Jagh'Math
Ehegatte: Magh'Dar daughter of Krom
Kinder: Chem'Dor (10)

Karriere:

2320: Goroth wird auf der Eiswelt Ku'Tar für das Haus des Khargan geboren, wo sein Vater die Position des Beraters der Familie, den sogenannten Gin'tak, einnimmt. Goroth wächst an der Seite von General Klaas Söhnen und seines jüngeren Bruders Taroth auf. Das harte Leben auf der Eiswelt stählt bereits in jungen Jahren den Körper und den Geist des jungen Klingonen. Seit er erstmals ein Bat'leth in der Hand zu halten im stande ist, trainiert sich Goroth in der Kunst des Mok'Bara, welches zum einen im waffenlosen Fauskampf als auch im Kampf mit dem Bat'leth Verwendung findet. Dabei zeigt er sich als äußerst geschickt. Sein Äußeres ist wie das vieler Ku'TarI geprägt von langen weißen Haaren und strahlend blauen Augen.

2330: Im Alter von 10 Jahren vollzieht Goroth den Ritus des Aufsteigens und schließt diesen erfolgreich ab. Nun gilt er als Erwachsener auf dem Weg zum Krieger. Er verlässt seine Heimatwelt Ku'Tar, um auf die klingonische Militärakademie von Ogat zu gehen, um dort das Handwerk des Kriegers zu erlernen.

2340:
Nach zehn Jahren harter und entbehrungsreicher Ausbildung, schließt Goroth die Akademie von Ogat erfolgreich ab und schließt sich der KDF, der klingonischen Verteidigungsstreitmacht, an und dient in den ersten Jahren auf der I.K.C. CHAGH'NAGH, einem Kreuzer der D7 Klasse, im Rang eines Bekk als Hilfsmaschinist. Er tut zwar pflichtbewusst und sorgsam seinen Dienst, fühlt sich allerdings unterfordert und strebt danach, einen Posten in der taktischen Abteilung zu erhalten.

2343: Seine Chance erhält Goroth, als die CHAGH'NAGH von Freibeutern der Nausicaaner angegriffen und nach einem harten Gefecht geentert wird. Mit einem Disruptor und seinem Bat'leth bewaffnet stürmt Goroth zur Brücke und verteidigt seinen Captain. Dabei streckt er alleine 5 Nausicaaner im Blutrausch nieder. Der Captain, der in ihm den Geist von Kahless zu spüren glaubt, befördert ihn darauf zum Lieutenant und macht ihn zum taktischen Offizier des Schiffes.

2344:
Die CHAGH'NAGH empfängt einen Notruf von der klingonischen Kolonie auf NARENDRA III, der besagt, dass sie von romulanischen Verbänden angegriffen wird. Das Schiff macht sich mit Maximum Warp auf den Weg, um die Kolonie zu verteidigen, kommt aber zu spät. Die CHAGH'NAGH hilft daraufhin bei den Rettungsoperationen.
Allerdings brodelt es im Captain des Schiffes. Er sinnt auf Rache und setzt, sobald die Lage einigermaßen stabil ist, den Romulanern nach.
Die CHAGH'NAGH trifft auf ein Schiff der Romulaner, das aufgrund eines Triebwerkschadens zurückgefallen ist und vernichtet es, bevor sie wieder Kurs nach NARENDRA III setzt.

2360: Goroth, inzwischen Captain der I.K.C. TONG'KLAGH, einem Bird of Prey der B'Rel Klasse, wird mit seinem Schiff zur Koloniewelt M'GON III an der Grenze des klingonsichen Raums zur Gorn Hegemonie beordert, um Nachforschungen anzustellen, warum die Kolonie die wichtigen Getreidelieferungen eingestellt hat. Dort angekommen, muss die Besatzung des Schiffes feststellen, dass ein Schiff der Gorn im Orbit die Kolonie beschießt und Truppen absetzt. Der getarnte Bird of Prey schleicht sich auf Waffenreichweite an und eröffnet sofort das Feuer auf den Gornkreuzer. Diesem gelingt es, die Schilde hochzunehmen und in den Gegenangriff überzugehen. Nach einem langen, harten Gefecht siegt Goroth über seine Gegner und vernichtet den Kreuzer. Im Anschluss führt Goroth persönlich ein Außenteam, um die überlebenden Gorn zur Strecke zu bringen. Im kleinen Koloniedorf, das völlig verwüstet ist und Leichen die Strassen pflastern, begibt sich das Außenteam auf die Suche nach den Gorn und gerät schließlich in einen Hinterhalt. Den Klingonen gelingt es, sich hinter einer Mauer zu verschanzen und den Widerstand zu brechen. Dabei sterben 90% des Außenteams. Der Gorncommander kann jedoch flüchten und erklimmt einen Hügel. Goroth setzt ihm alleine nach und stellt ihn auf der Spitze des kleinen Berges. Es kommt zum Kampf und Goroth verliert seinen Disruptor. Nur mit einem Dk'Tagh bewaffnet, steht er einem fast drei Meter großen Reptil gegenüber. Goroth kann sich kaum auf den Beinen halten, als die ersten Schläge des Gorn ins Ziel gehen. Mit seinen Pranken zieht der Gorn eine blutige Schneiße über Goroth's Gesicht. Blind taumelt der Klingone zurück und setzt im Wutrausch alles auf eine Karte. Er wirft seinen Dolch und trifft den Hals des Gorn. Die Klinge durchbohrt die Kehle und der Feind bricht röchelnd zusammen. Bevor ihn Dunkelheit und Ohnmacht umfängt, stößt Goroth seinen Siegesschrei aus.
Er erwacht schließlich wieder auf der Krankenstation seines Schiffes und muss feststellen, dass er fortan nur mit einem Auge auskommen muss. Unter der Crew genießt er seit dem Kampf mit dem Gorn den größten Respekt. Sofort nach der abschließenden Behandlung durch den Schiffsarzt nimmt Goroth seinen Dienst wieder auf.

2367: Der klingonische Bürgerkrieg um die Nachfolge des verstorbenen Kanzlers K'mpec bricht aus. Das Reich ist in zwei Lager gespalten und Goroth, der inzwischen Captain ist, muss sich entweder für das Haus der Duras oder deren Widersacher Gowron entscheiden. Da sich das Haus des Khargan auf die Seite Gowrons schlägt, ist für die Entscheidung für ihn leicht. Auch er ordnet sein Schiff in den Khargan-Verband ein, der sich Gowrons Flotte anschließt. Es folgt ein kurzer aber heftig geführter Schlagabtausch, bei dem die Verbände von Gowron zu unterliegen scheinen, da die Duras anscheinend unendlich viele Ressourcen zur Verfügung haben. Als die Sternenflotte unter der Führung von Captain Picard aufdeckt, dass die Duras Versorgungsgüter von den Romulanern erhalten und dies unterbindet, wendet sich das Blatt für Gowron, der die Oberhand gewinnen kann. Die Durasschwestern, Lursa und B'Etor müssen schmachvoll Kronos verlassen und Gowron besteigt den Thron des Kanzlers. Goroth wird für seine Dienste ausgezeichnet und erhält einen Schlachtkreuzer der Vor'Cha Klasse, die I.K.C. KHAMARAN.

2372 / 73:
Gowron, der Kanzler des Hohen Rates kündigt aufgrund dessen, dass die Sternenflotte nicht an seiner Kampagne gegen die cardassianische Union teilnehmen und die unter dem Schutz von DS9 stehenden Mitglieder des cardassianischen Detaparates ausliefern wollen, den Vertrag von Khitomer und eröffnet die Kampfhandlungen gegen die Sternenflotte mit einem Angriff auf Deep Space Nine. Es folgt ein kurzer, heftiger Konflikt, welcher durch das Dominion provoziert wurde, der Cardassia an den Rand des Untergangs bringt und die ehemaligen Alliierten stark schwächt. Dies bereitet den Boden für das Dominion, das bereitwillig die verzweifelten Cardassianer aufnimmt und somit einen Brückenkopf im Alpha-Quadranten hat. Gowron kann überzeugt werden, die Kampfhandlungen wieder einzustellen und den Vertrag von Khitomer erneut zu unterzeichnen. Goroth, der inzwischen Brigadier General geworden ist und Gowron sehr nahe steht, kommandiert in diesem kurzen Konflikt einen kleinen Verband und setzt der Sternenflotte schwer zu.

2373:
Der Dominionkrieg bricht aus und General Goroths Verband wird immer wieder tief in den Raum des Dominion geschickt, um dort so viel Schaden wie möglich anzurichten. Dabei wird der General mehrmals schwer verletzt, überlebt jedoch stets, was ihm den Nimbus des “Unsterblichen” einbringt.

2374 / 75:
Goroth nimmt als Teilverbandsleiter unter General Martok an den Schlachten um Chintoka teil. 2375, als Gowron das direkte Kommando über die Streitkräfte der Klingonen übernimmt und immer wahnwitzigere Angriffe gegen das Dominion führt, um Martoks Reputation zu schwächen stellt sich auch Goroth gegen den Kanzler und unterstützt Worfs Vorschlag, Martok zum Kanzler zu ernennen. Tage später kämpft er an Martoks und Siskos Seite bei der Schlacht von Cardassia.

2375: Das Dominion ist besiegt und Martok kehrt ins Reich zurück, um seine Macht zu konsolidieren. Goroth wird von ihm zum Verbandsleiter des 3. Kampfgeschwaders der Garde des Kanzlers ernannt. Eine hohe Ehre.

- 2380: Die Liga der unabhängigen Welten, angeführt von den Gorn und den Tholians, erklären der Allianz der Föderation, der Romulaner und der Klingonen den Krieg und schicken auf einer breiten Front Flotten ins Feld. Die Föderation kann den Angriff der Liga auf Cardassia zurückschlagen, während es die Talarianer und die Lyraner im klingonischen Reich schaffen, mehrere Brückenköpfe zu errichten. Zum ersten Mal in seinem Leben ist General Goroth dazu gezwungen sich zurückzuziehen. Aber nicht ohne dem Feind schweren Schaden zuzufügen.

- 2381
: Wird Goroth nach UNITY ONE geschickt, um dort das Kommando über die klingonischen Truppen zu übernehmen und seinen Vorgänger abzulösen. Dort angekommen sieht er sich vor die Aufgabe gestellt, Commander G'Kor und Subcommander Tarell aus dem romulanischen Imperium, zusammen mit der Fast Reaction Force unter Captain Kendall von der U.S.S. MIDWAY, vor der Liga zu retten. Es widerstrebt ihm unter dem Kommando eines Captain zu kämpfen, seiner Ansicht nach, sollte er das Kommando bei dieser Rettungsaktion inne haben. Dennoch nimmt er mit Zehn klingonischen Schiffen daran teil und kann zusammen mit Kendall und den romulanischen Commandern Varenn und Sharoon die Gefangenen befreien.

Charakter:


Goroth ist ein zäher, grimmiger Krieger der auch dann noch kämpft und zu siegen vermag, wenn andere bereits aufgeben. Er gilt als heisser Anwärter für den Titel des Dahar Meisters. Er kommandiert mit harter Hand und hat schon den einen oder anderen Ersten Offizier wegen Unfähigkeit hingerichtet. Ihm haftet der Ruf an, unsterblich zu sein. Er überlebte einen Zweikampf mit einem ausgewachsenen Gorn und verlor dabei nur ein Auge, er kämpfte sich durch die wildesten Schlachten des Dominionkrieges und ist dem rechtmäßigen Kanzler des Hohen Rates stets treu ergeben. Zuerst Gowron, bis zu dessen Wahnsinn und schließlich seines Freundes Martok.
Wenn Goroth lacht, bebt die Erde. Sein Targh begleitet ihn stets an einer langen Kette. Er lässt ihn sogar im Zweikampf von der Leine, um einen Vorteil zu erringen oder sich anderen Feinde vom Leib zu halten. Sein Schiff ist sein ganzer stolz und er achtet penibel darauf, dass das Schiff stets in einem guten Zustand ist. Er liebt gutes, klingonisches Essen und klingonische Oper. Er neigt dazu Feinden keinerlei Gnade zu gewähren, was ihn in den Jahren nach 2381 desöfteren mit Fleetadmiral Belar aneinandergeraten lässt. Als Ku'TarI redet Goroth nicht sehr viel und handelt lieber. Kälte scheint ihm nicht viel auszumachen, da ihn die Eiswelt auf der aufgewachsen ist, abgehärtet hat. Regelmäßig sucht er im Kloster von Boreth nach Visionen und Erleuchtung. Er hat einen tiefen Glauben an die Lehren des Kahless und akzeptiert sogar dessen Reinkarnation, den Klon von Kahless', auf dem Sitz des Imperators. Ehre und sein Glaube gehen ihm über alles und für das Haus des Khargan, dem sein Vater lange als Gin'Tak diente und nun General Klaa untersteht, würde er mit Freuden sterben.

END OF FILE

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3258
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
RE: Admiral Belars Arworkschmiede + Cosplayecke
« Antwort #27 am: Dezember 26, 2013, 01:25:56 Nachmittag »
Interessante Vita und ein gelungenes Bild.
Einen eher weichen Charakter wie Armitage für einen Klingon zu verwenden ist mutig - ich selbst bevorzuge für diese Spezies äußerlich härtere Charaktere, wie Danny Trejo.

Schade, dass im UO-Verse die Efrosianer keine biologische Verwandtschaft zu den Efrosianern haben, das würde die weißen Haare und die blauen Augen umso besser erklären. Interessante Idee übrigens - darauf bin ich selbst nie gekommen.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Fleetadmiral
  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 235
    • http://www.SF3DFF.de.
RE: Admiral Belars Arworkschmiede + Cosplayecke
« Antwort #28 am: Dezember 26, 2013, 01:34:51 Nachmittag »
Zitat von: 'ulimann644' pid='13056' dateline='1388060756'

Interessante Vita und ein gelungenes Bild.
Einen eher weichen Charakter wie Armitage für einen Klingon zu verwenden ist mutig - ich selbst bevorzuge für diese Spezies äußerlich härtere Charaktere, wie Danny Trejo.

Schade, dass im UO-Verse die Efrosianer keine biologische Verwandtschaft zu den Efrosianern haben, das würde die weißen Haare und die blauen Augen umso besser erklären. Interessante Idee übrigens - darauf bin ich selbst nie gekommen.


@ Uli

Ich danke dir.
Ich denke allerdings, dass die Rolle, die man dem Charakter andichtet entscheidet, ob weich oder hart. Der Schauspieler und auch die Rolle des Thorin mögen eventuell ein wenig weich daherkommen, aber Goroth ist ein Klingone durch und durch. Ich fand einfach, dass der Zwerg sich perfekt für einen Klingonen eignet, nun noch die eine oder andere Modifikation mit einer Wulst aus meiner Feder, inzwischen bin ich da ganz gut drin, einer wilden und verwegenen Narbe und einem grimmigen aussehen und fertig war mein Klingone. Aber ich muss sagen, ich habe wohl noch nie so lange an einer Manip gesessen, wie hier. Ich habe deinen Klingonen ebenfalls gesehen und finde auch, dass Trejo sich ebenfalls sehr gut eignet.

Naja, ich habe in UO bereits viele Verwandschaftsspezies, wie zum Beispiel die Caitaner mit den Tzenkethi und ich brauche die Efros eigenständig. Die Ku'TarI (Klingonen der Koloniewelt Ku'Tar) sind einfach Klingonen, die sich nach Generationen mehr und mehr der Eiswelt auf der sie leben angepasst haben.

Vielen Dank für das Lob.

Gruß und frohe Weihnachten
J.J.

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3258
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
RE: Admiral Belars Arworkschmiede + Cosplayecke
« Antwort #29 am: Dezember 28, 2013, 12:25:27 Nachmittag »
Zitat von: 'Fleetadmiral J.J. Belar' pid='13057' dateline='1388061291'

Ich denke allerdings, dass die Rolle, die man dem Charakter andichtet entscheidet, ob weich oder hart.


Das stimmt natürlich.
Die Bemerkung bezog sich rein auf das Bild. Natürlich soll ein Charakterbild nur unterstützend wirken, wirklich wichtig ist die Rolle, die er/sie in der FF hat, und die Beschreibung der Figur darin.

Zitat von: 'Fleetadmiral J.J. Belar' pid='13057' dateline='1388061291'

Der Schauspieler und auch die Rolle des Thorin mögen eventuell ein wenig weich daherkommen, aber Goroth ist ein Klingone durch und durch. Ich fand einfach, dass der Zwerg sich perfekt für einen Klingonen eignet, nun noch die eine oder andere Modifikation mit einer Wulst aus meiner Feder, inzwischen bin ich da ganz gut drin, einer wilden und verwegenen Narbe und einem grimmigen aussehen und fertig war mein Klingone. Aber ich muss sagen, ich habe wohl noch nie so lange an einer Manip gesessen, wie hier.


Der künstlerische Wert der Manip ist IMO auch entsprechend hoch. Als Kunstwerk finde ich es sehr gelungen. Besonders die Augenpartie.

Zitat von: 'Fleetadmiral J.J. Belar' pid='13057' dateline='1388061291'

Ich habe deinen Klingonen ebenfalls gesehen und finde auch, dass Trejo sich ebenfalls sehr gut eignet.


Danke für die Blumen.
Ich sah Trejo in Machete und wusste: Für mich gibt es nur den und keinen anderen, für die Rolle von Karenn von Ademak

Zitat von: 'Fleetadmiral J.J. Belar' pid='13057' dateline='1388061291'

Naja, ich habe in UO bereits viele Verwandschaftsspezies, wie zum Beispiel die Caitaner mit den Tzenkethi und ich brauche die Efros eigenständig. Die Ku'TarI (Klingonen der Koloniewelt Ku'Tar) sind einfach Klingonen, die sich nach Generationen mehr und mehr der Eiswelt auf der sie leben angepasst haben.

Vielen Dank für das Lob.

Gruß und frohe Weihnachten
J.J.


Wie gesagt, es wäre eine Erklärung gewesen.
Andererseits bin ich natürlich froh, dass sich deine Version von Klingons/Efrosianer von meiner unterscheidet, und die Sache mit der Eiswelt und der Anpassung der Klingonen an ihre Umwelt ist eine feine Sache. So etwas mag ich.
Bei meinen Efrosianern haben sich die biologischen Spezifikationen ja auch durch Umwelteinflüsse herausgebildet.
Lustigerweise habe ich selbst die biologische Verwandtschaft beider Spezies, aber keine Klingons mit weißen Haaren. (Wird es auch nicht geben, nicht mal in hellblond.)

Auch dir nachträglich Frohe Weihnachten, und einen guten Rutsch ins neue Jahr.