Neuigkeiten

:writer: Noch auf der Suche nach der passenden Inspiration für den Dezember? Dann mach mit beim Trekzember! :xmas-tree:

Thema: STAR TREK - TIMELINE  (Gelesen 2802 mal)

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3260
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:STAR TREK - TIMELINE
« Antwort #15 am: Februar 21, 2017, 10:10:51 Vormittag »
So - momentan geht es gerade auf die Zielgerade beim ersten der drei geplanten EXODUS-Episoden. Mit dem bisherigen Verlauf bin ich ganz zufrieden. Jetzt gehts auf zum großen Paukenschlag am Ende. Immerhin endet die Episode mit dem ersten Einsatz der Freunde, Valand Kuehn und Tar´Kyren Dheran, erstmals als dienstliches Gespann, auf der USS EXODUS.

Ich habe versucht zu ermitteln, wie viele Schiffe der Zweiten Flotte, beim Schlag gegen die cardassianischen Torros-III-Werftanlagen am Start gewesen sein könnten. Gefunden habe ich da keine genauen Angaben (was andererseits Raum für eigene Spekulationen lässt). Ich habe mich aus dem Fenster gelehnt, und mal angenommen, dass es insgesamt 79 Schiffe waren (davon 27 Klingon-Kreuzer).

Da ich aktuell gestern Abend bei 38,7k an Text stand wird es wohl doch eine +40k Geschichte.

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3260
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:STAR TREK - TIMELINE
« Antwort #16 am: Februar 23, 2017, 03:48:17 Nachmittag »
Hi Community
Die erste Episode der EXODUS-Trilogie ist im Kasten und steht ab sofort zum kostenlosen PDF-Download zur Verfügung. Diese erste Episode bildet den Auftakt zu den Erlebnissen rund um meinen Original-Character Valand Kuehn, als Kommandierender Offizier der USS EXODUS. In dieser ersten Episode findet - etwas ungewöhnlich für meinen gewohnten Schreibstil - eine Dreiteilung statt. Die Jahre 2371, 2372 und 2373 bilden in diesem Band einen jeweils eigenen in sich geschlossenen Part. Jeder von ihnen ist jedoch mit den Hintergrund-Ereignissen (z.B. der Gefahr durch das Dominion, seit der Vernichtung der ODYSSEY) wiederum lose miteinander verknüpft, so dass dennoch ein in sich geschlossenes Gesamtwerk entstanden ist (hoffentlich ;)).

Im ersten Drittel geht es dabei im Wesentlichen um die Umstände der relativ frühen Beförderung des Commander Valand Kuehn zu Captain Valand Kuehn und seinem Abschied von der AKIRA, die in den letzten Jahren, von Januar 2368 bis zum Sommer 2371 sein dienstliches Zuhause war, zugunsten seines ersten eigenen Kommandos über die USS EXODUS, ein Schiff der AKIRA-KLASSE, dass als leichter Träger konfiguriert worden ist.

Der zweite Part dreht sich zu großen Teilen um die Ereignisse der DEEP SPACE NINE Episode: DIE ABTRÜNNIGEN. In dieser DS9-Episode kehrt zu Beginn die DEFIANT zur Station zurück und die Crew muss mit ansehen, dass einer der oberen Pylone, von Jem´Hadar, gesprengt wurde. Am Anfang wollte ich die EXODUS unterstützend für Sisko ins Rennen schicken - doch dabei wäre der Canon viel zu sehr verbogen worden. Darum hing dieser Part zunächst etwas in der Luft - bis mir die rettende Idee kam: Die fliehenden Jem´Hadar, die in der DS9-Episode von Sisko verfolgt werden (wobei Sisko auf Weyoun und eine Handvoll loyaler Jem´Hadar trifft, die von den Abtrünnigen angegriffen wurden) treffen sich vorher mit einem JH-Raider. Da dessen Ionenspur (anders als bei dem Transporter) schneller zerfällt, so dass die DEFIANT vermutlich nichts mehr von ihr anmessen kann, selbst wenn sie sich beeilt, entscheidet sich Valand dafür, dem Raider zu folgen, was die DEFIANT (ganz nach dem Canon) zur wirklichen Bedrohung führt (aber auch die Spur, der die EXODUS folgt, führt zu hoffentlich spannenden Ereignissen). So folgte die EXODUS, die etwa eine halbe Stunde vor der DEFIANT in den Gamma-Quadrant einflog, eben einer anderen Fährte...
Spannend fand ich es, auf DS9 kurz VOR dem Überfall der JH anzusetzen. Ich hätte in der DS9-Episode gerne den eigentlichen Überfall gesehen. Nun - zumindest kann man den (und wie Kira zu ihrer Brandwunde am Arm kam) jetzt wenigstens nachlesen, wenn schon nicht in der Serie anschauen... ;)

Der dritte Teil wird dann zum Teil geheimnisvoll, zum Teil recht düster, denn am Ende 2373 (ziemlich genau zu Heilig Abend nach der canonisch erwähnten Sternenzeit) bricht bekanntlich der Dominion-Krieg aus. Auch hier habe ich mir ein Ereignis für die EXODUS herausgepickt, das in DS9 nur erwähnt wird, nämlich der Angriff der Zweiten Flotte auf die Torros-III-Werftanlagen, während das Dominion, in der letzten Episode der 5.Staffel, die Station angreift und am Ende übernimmt. Zunächst war ich versucht, diesen Einsatz episch auszuwalzen, doch mit Blick auf die zweite EXODUS-Episode, die eh im Krieg spielt und jede Menge Action enthalten wird, habe ich mir das eigentliche Schlachtengetöse lieber für "EXODUS-Kriegshelden" aufgehoben.
Dieser dritte Teil des ersten EXODUS-Bandes ist auch gleichzeitig die Vereinigung der beiden Freunde Valand Kuehn und Tar´Kyren Dheran, zum eigentlichen Führungsgespann der EXODUS, mit der die Freunde gemeinsam in den ausbrechenden Krieg ziehen. So sehr mir das Zusammenspiel zwischen Valand und seiner rigelianischen XO gefallen hat - am Ende habe ich es nicht bedauert, die Freunde auf der EXODUS endlich wieder zusammenzubringen.

So weit, so doof...
Hier nun die Episode:


COVER-CREDITS:
- All Artwork by Ulrich Kuehn (just me)


PDF-DOWNLOAD:

--> STAR TREK - TIMELINE: EXODUS-Freunde
--> STAR TREK - TIMELINE: EXODUS-Freunde (Reader optimiert)


Zum Inhalt:
Auf der Erde schreibt man Mitte Februar des Jahres 2371.
Die Sternenflotte reagiert auf die Zerstörung der U.S.S. ODYSSEY, und auf die sich abzeichnende Bedrohung aus dem Gamma-Quadrant, durch das Dominion.
Neue Raumschiffe mit einem größeren Offensivpotenzial, als die bisherigen Raumschiffstypen der Sternenflotte, werden neu entwickelt und gehen überall innerhalb der Föderation in Bau - darunter eine neuartige Trägervariante der AKIRA-KLASSE.
Ein Problem, das sich hierbei für den Stab der Raumflotte eröffnet ist, dass es für all die neuen Raumschiffe nicht genügend gute Captains gibt. So beschließt der Stabschef der Sternenflotte, gemeinsam mit seinem Stab, eine Reihe fähiger Commander vorzeitig zu Captains zu befördern und ihnen, je nach Befähigung, verschiedene der neuen Raumschiffstypen anzuvertrauen.
Kurz vor einem Landurlaub eröffnet Captain Ramirez-Escobar ihrem Ersten Offizier, Commander Valand Kuehn, überraschend, dass sie vom Oberkommando der Sternenflotte kontaktiert worden ist und er einer jener Commander sein wird, der schon bald in den Rang eines Captains befördert werden wird - wobei sie selbst ihn, auf Anfrage des Stabes, beim Oberkommando dafür empfohlen hat.
Commander Valand Kuehn ist einerseits sehr erfreut über diese Entwicklung - andererseits bedauert er sie auch, da er und Marina Ramirez-Escobar sich, in kameradschaftlicher, wie menschlicher, Hinsicht, sehr nahe gekommen sind und ein gutes Führungsgespann an Bord der U.S.S. AKIRA gebildet haben.
Gleichfalls hat Kuehn in den letzten Jahren viele gute Freunde an Bord des Schiffes gefunden, das er nun bald verlassen muss, falls er den Plänen des Oberkommandos zustimmt.
Der Abschied zwischen ihm und Captain Ramirez-Escobar, im Frühsommer des Jahres, verläuft emotionaler, als beide dies zu Beginn ihrer Zusammenarbeit für möglich gehalten haben.
Der Norweger tritt wenig später sein erstes, eigenes Kommando, über die U.S.S. EXODUS, einem der neuartigen Trägertypen der AKIRA KLASSE, an.
Zum Herbst des Jahres 2373 hin erfährt Valand Kuehn, dass sein andorianischer Freund aus Akademiezeiten, Tar´Kyren Dheran, kürzlich zum Commander befördert worden ist, und er fordert ihn umgehend als Ersatz für seinen ausscheidenden Ersten Offizier an. Schon bald wird die Freude darüber überschattet von einem schrecklichen Ereignis:
Der Krieg mit dem Dominion bricht aus.
« Letzte Änderung: Mai 12, 2017, 11:50:17 Nachmittag von ulimann644 »

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3260
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:STAR TREK - TIMELINE
« Antwort #17 am: Mai 15, 2017, 05:39:54 Nachmittag »
Ich sehe gerade, dass ich in diesem Thread meinen zweiten Kadettenjahre-Band noch gar nicht aufgenommen habe. Höchste Zeit das zu korrigieren.

In dieser Episode geht es weniger um das Leben an der Akademie (darum "Kadettenjahre" und nicht "Akademie-Jahre" - denn zweifellos ist der spätere Captain der USS ICICLE zu diesem Zeitpunkt noch Kadett - sondern darum, was Kadett Tar´Kyren Dheran während seiner Semesterferien erlebt.
In dieser Episode stellt sich eine der entscheidenden Weichen für sein späteres Leben. Es wird zudem deutlich, welche Auswirkungen so mancher verdammte Zufall für Menschen und Andorianer haben kann...

Mit dieser Episode schließe ich das Thema "Kadett Dheran". Geplant sind aber weitere TIMELINE-Episoden mit dem Andorianer, aus seinem Leben nach der Akademie, aber vor seiner Beförderung zum Commander. Zum Bleistift würde es mich reizen, die Schlacht bei Wolf-359 aus dem Sichtwinkel der Besatzung der USS MIDWAY, darzustellen. Auf diesem Schiff hat (damals noch Lieutenant) Dheran zu diesem Zeitpunkt gedient, und das Schiff nahm an der Schlacht aktiv teil.


COVER CREDITS:
- Tar´Kyren Dheran by Richard Dean Anderson

PDF-DOWNLOADS:
--> KADETTENJAHRE - TEIL-2
--> KADETTENJAHRE - TEIL-2 (Reader optimiert)


Zum Inhalt:
Auf der Erde schreibt man Ende Dezember des Jahres 2360.
Der junge Andorianer Tar´Kyren Dheran, Kadett im vierten Ausbildungsjahr an der Akademie der Sternenflotte, fliegt zu den Semesterferien nach Andoria.
Auf dem Weg dorthin trifft er auf die junge Wissenschaftlerin der Sternenflotte, Lieutenant Junior Grade Christina Carey, mit der er zunächst heftig aneinander rasselt.
Doch schon bald bessert sich das Verhältnis der beiden Sternenflottenangehörigen zueinander, und der Andorianer ist Feuer und Flamme, als die Terranerin ihm verrät, dass sie auf der Suche nach der sagenumwobenen Eisstadt, Kharon-Dhura ist.
Spontan bietet Tar´Kyren Dheran Lieutenant Carey an, ihr, und ihrem Team, bei dieser Suche zu helfen, da er sich im Gebiet der südlichen Eiswüste von Thlanek, in dem Christina Carey die versunkene Eisstadt vermutet, sehr gut auskennt. Außerdem ist er selbst immer noch fasziniert vom Thema Archäologie, auch wenn er sich an der Akademie letztlich für eine andere Laufbahn entschieden hat, als der des Wissenschaftlers.
Die junge Wissenschaftlerin nimmt dieses Angebot dankbar an.
Ihre Bemühungen bleiben zunächst erfolglos, und als das Team um Christina bereits aufgegeben hat, überredet die Wissenschaftlerin ihren andorianischen Begleiter zu einem riskanten Alleingang, der sie unter Umständen das Leben kosten könnte…

Viel Spaß beim Lesen der Geschichte
« Letzte Änderung: Mai 15, 2017, 05:41:30 Nachmittag von ulimann644 »

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3260
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:STAR TREK - TIMELINE
« Antwort #18 am: Juni 10, 2017, 07:49:55 Nachmittag »
UPDATE:

Ich habe die Episode IM ZWIELICHT aus diesem Thread genommen. Der Grund ist, dass diese Episode, die zwischen den ICICLE-Episoden 1 und 2 spielt, im Grunde doch einige Informationen enthält, die für die nächste, und besonders für die übernächste ICICLE-Episode, wichtiger sind, als ich es beim Schreiben dieser Episode annahm.

Aus diesem Grund habe ich diese Geschichte nochmal überarbeitet, in den letzten Tagen, und reihe sie in die Serie STAR TREK - ICICLE ein. Die bisherige Geschichte der Serie versteht man problemlos ohne diese Folge, ab der nächsten Folge werde ich aber auf die Ereignisse in der Geschichte IM ZWIELICHT mehr und mehr Bezug nehmen. Im Grunde wird dort vorbereitet, was in der nächsten ICICLE-Episode etwas, und in der Übernächsten besonders relevant werden wird.

Ist etwas ungewöhnlich, eine Episode in einer Serie dazwischen zu schieben, aber da man IM ZWIELICHT (hier noch) gut als Stand-Alone Geschichte lesen kann, ist das nicht ganz so tragisch. Hoffe ich... ;)