Neuigkeiten

:writer: Noch auf der Suche nach der passenden Inspiration für den Dezember? Dann mach mit beim Trekzember! :xmas-tree:

Thema: Game of Thrones  (Gelesen 3951 mal)

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4594
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Game of Thrones
« am: Juli 27, 2013, 11:42:15 Nachmittag »
Eine Serie mit Sean Bean (aka Boromir) musste mich früher oder später anlocken.
Zudem hat mir meine Dosis Fantasy gefehlt, nachdem BBC Merlin und die herrliche Artur Legende ruiniert hatte. :/

Game of Thrones ist erfrischend realistisch, trotz Fantasy. Die Serie zeigt das Mittelalter in all seiner Brutalität. Zeit, welch grauenvollen Stellenwert Frauen damals hatten und was sie tun konnten, um sich durchzusetzen.

Die Figuren sind genial gemacht. Manche hasst und manche liebt man und bei manchen weiß man einfach selbst nach 2 Staffeln nicht, was man von ihnen halten soll.^^

Habe die Serie erst vor kurzem für mich entdeckt und verschlinge sie derzeit mit großer Freude. :D

CAMIR

  • Anti Tante
  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1772
  • Gunnǫflugr geisli sólar miskunnar...
    • Mein Deviantart
RE: Game of Thrones
« Antwort #1 am: Juli 27, 2013, 11:46:04 Nachmittag »
Kenne bisher die ersten 1,5 Staffeln und was ich bisher sah ist genial. Das ist Fantasy, wie ich sie mag.
Gleichzeitig lese ich aber die Bücher und stecke grade in Band 3 fest. Leider ist es etwas lang und Dinge wiederholen sich, nur mit anderen Charakteren.
Außerdem muss ich auch sagen, dass meine Bindung an ein Franchise von den Charakteren abhängt. Wenn man so viele von ihnen tötet, läuft man irgendwann Gefahr, dass mein Liebling dabei ist und ich das Interesse verliere. Da ist George Martin grad hart an der Grenze.

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4594
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
RE: Game of Thrones
« Antwort #2 am: Juli 27, 2013, 11:48:15 Nachmittag »
Zitat
Wenn man so viele von ihnen tötet, läuft man irgendwann Gefahr, dass mein Liebling dabei ist und ich das Interesse verliere.


Ich weiß, was du meinst. Aber ich bin trotzdem nach der ersten Staffel dran geblieben.^^

Die Bücher kenne ich leider nicht. Vielleicht sollte ich sie mal lesen. :)

CAMIR

  • Anti Tante
  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1772
  • Gunnǫflugr geisli sólar miskunnar...
    • Mein Deviantart
RE: Game of Thrones
« Antwort #3 am: Juli 27, 2013, 11:54:08 Nachmittag »
Ach das nach der 1. Staffel war ja nix, das war ja absehbar. Es geht halt nur so weiter...

Die Bücher sind schon gut geschrieben, aber irgendwann wiederholts sichs halt. Wie gesagt, ich hab 2,5 von 5 gelesen und verliere grad leider das Interesse. :/

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4594
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
RE: Game of Thrones
« Antwort #4 am: September 06, 2013, 09:33:58 Vormittag »
Ich hab jetzt einen Schwung der Romane bekommen und angefangen zu lesen. Die kleinen Unterschiede zwischen Büchern und Serie find ich ganz ok. Überrascht hat mich, wie anders Dannys Hochzeitsnacht mit Khal Drogo im Roman geschildert ist. :D In der Serie wollte man wohl, dass Danny leidet (vielleicht weil sie in der Serie älter wirkt, als sie im Buch ist?), damit es dramatischer wirkt.

An sich ist mir aufgefallen, wie viel jünger die Charaktere in den Büchern sind. Robb und John Snow, Joffrey, Daenerys etc ... sind ja alle UNTER 15. In der Serie wirken sie doch eher wie 18-20. Zumindest die meisten von ihnen.
Allerdings ist mir klar, dass man manche Szenen echt nicht hätte filmen können, wenn man z.B. Danny wirklich 13 hätte sein lassen, wie sie im Buch ist. *hust*

Jedenfalls gefällt mir der erste Roman bisher gut. Auch weil die Kapitel jeweils aus der Sicht einer der Hauptfiguren geschildert ist. Das macht es sehr übersichtlich, bei so vielen Charakteren. Das hat was. :)

CAMIR

  • Anti Tante
  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1772
  • Gunnǫflugr geisli sólar miskunnar...
    • Mein Deviantart
RE: Game of Thrones
« Antwort #5 am: September 06, 2013, 02:12:47 Nachmittag »
Zitat
Überrascht hat mich, wie anders Dannys Hochzeitsnacht mit Khal Drogo im Roman geschildert ist. Biggrin In der Serie wollte man wohl, dass Danny leidet (vielleicht weil sie in der Serie älter wirkt, als sie im Buch ist?), damit es dramatischer wirkt.

Das hat mich massvist gestört. Im Buch macht es Sinn, dass Daenerys Drogo liebt. In der Serie wird sie vergewaltigt und verliebt sich in ihren Vergewaltiger. Das ist ein ungutes Frauenbild und trägt nichts zur Handlung bei und ruiniert so ein bisschen den Charakter.

Der erste Band ist ziemlich gut, der 2. auch. Ich muss mal nochmal versuchen wieder reinzufinden.

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4594
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
RE: Game of Thrones
« Antwort #6 am: September 06, 2013, 03:11:48 Nachmittag »
CAMIR, früher war das aber so, dass Frauen verheiratet wurden und dann beim Vollzug der Ehe die Beine breit machen mussten. Daher fand ich es korrekt, dass das so hart dargestellt worden ist. Das war der Ausgleich dafür, dass Danny eben nicht erst 13 ist und sogar Freunde empfindet, wenn Drogo sie streichelt. ;)
Aber ich weiß was du meinst. Ich glaube aber nicht, dass sie sich einfach so in Drogo verliebte. Er hat sie vor ihrem Bruder beschützt und vor allem anderen, das ihr hätte gefährlich werden können. Er hat sich in der ersten Nacht lediglich genommen, was ihm als Gatte zustand. Sie hat sich ja nicht umsonst die Liebe beibringen lassen, um es nicht nur für sich, sondern auch für ihn besser zu machen bzw. umgekehrt.

Ich fand den Unterschied aber doch sehr interessant.^^

CAMIR

  • Anti Tante
  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1772
  • Gunnǫflugr geisli sólar miskunnar...
    • Mein Deviantart
RE: Game of Thrones
« Antwort #7 am: September 06, 2013, 03:53:31 Nachmittag »
Das ist schon richtig mit dem "früher war das so", das ist ja auch korrekt wenn man ein historisches Buch schreibt. Aber zum einen ist es Fantasy und daher pseudo-historisch und zum anderen wird sich George Martin was dabei gedacht haben, die Hochzeitsnacht so zu schreiben und nicht, wie es im Film dargestellt wird. Vermutlich weil man genau das von so einem Kerl wie Drogo erwarten würde und da zeigt er dann seine unerwartet sanfte Seite oder so, zumal die Dothraki ja eh so eine Vergewaltigerkultur sind. Ich finde daher die Vergewaltigung im Film ziemlich platt. Sie nimmt auch der Figur von Drogo was weg.

Als er stirbt liebt sie ihn schon. Ich finde es aber für einen so starken Charakter bei weitem weniger nachvollziehbar sich in seinen Vergewaltiger zu verlieben, als in einen Kerl, der zwar beinhart ist, aber es zumindest versucht.

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4594
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
RE: Game of Thrones
« Antwort #8 am: April 25, 2014, 09:10:34 Vormittag »
Joffreys Untergang zu sehen, war sooooooooooooo herrlich! Schockierend, ja, aber auch herrlich. Ich hab jede Minute genossen. :thumbup:

Gabi

RE: Game of Thrones
« Antwort #9 am: April 25, 2014, 11:06:38 Vormittag »
Zitat von: 'Emony' pid='16876' dateline='1398409834'

Joffreys Untergang zu sehen, war sooooooooooooo herrlich! Schockierend, ja, aber auch herrlich. Ich hab jede Minute genossen. :thumbup:


So ging's mir im Buch auch :). Endlich mal einer, der es verdient! Auf die TV-Fassung muss ich ja erst mal warten, bis die in einem Jahr oder so im Free TV kommt.

VGer

  • Mother of Madness
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 4102
  • ...què divertit lo qu'escric quan estic avorrit...
RE: Game of Thrones
« Antwort #10 am: April 25, 2014, 12:54:37 Nachmittag »
Jaaa! Joffrey ist endlich tot, es war herrlich! :)

Ansonsten finde ich die 4. Staffel bis jetzt noch ziemlich schwach, im Vergleich zur dritten, die wirklich großartig war...

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4594
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
RE: Game of Thrones
« Antwort #11 am: Juli 21, 2014, 09:41:50 Nachmittag »
So, endlich mal Zeit gefunden die 4. Staffel zu ende zu schauen.

Besonders gefesselt hat mich der Handlungsstrang um Tyrion. Krass, dass er Shae umgebracht hat und sogar auf seinen Vater geschossen hat! :weirdface: Nachvollziehbar, ja, aber dennoch krass.

Ich glaub jetzt muss ich doch die Bücher lesen, um zu erfahren wie es danach weitergeht. Kann nicht bis nächstes Jahr warten. Das bringt mich um.^^

Ygrittes Tod hat mich auch mitgenommen. Das kam dann doch irgendwie sehr plötzlich für mich, da ich mich von Spoilern fernhalte.

Ich schätze ja mal, dass wenn Tywin jetzt tot ist, Cersie den hübschen schwulen Knaben - äh Loras - doch nicht heiraten wird. Dumm nur, dass Tyrion ihr diesen Gefallen getan hat, wo sie ihn doch tot sehen will.

Anfangs hatte ich für Cersie ja noch sowas wie Mitgefühl - irgendwie - aber das ist jetzt fort. Unfassbar, wie sie ihren kleinen Bruder behandelt.

Außerdem bin ich gespannt drauf, was Baelish noch mit Sansa vorhat.

Gabi

RE: Game of Thrones
« Antwort #12 am: Juli 22, 2014, 03:33:16 Nachmittag »
:D Dann viel Spaß beim Lesen :D . Ich finde, in den Bänden, die jetzt kommen, verzettelt sich der Autor total. Ich habe die teilweise nur noch quer gelesen, bzw. ganze Handlungsstränge komplett überschlagen. Auch hatte ich bei Band 5 eine Ausgabe, in welcher 60 Seiten fehlten. Als ich das beim Lesen bemerkte, wollte ich das beim Händler anmahnen, habe dann aber doch weitergelesen und voller Überraschung am Ende des Buches festgestellt, dass mir überhaupt keine Information für die Handlung fehlte. D.h. was immer auf diesen 60 Seiten gestanden hatte, war mehr oder weniger irrelevant.

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4594
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
RE: Game of Thrones
« Antwort #13 am: Juli 23, 2014, 09:19:39 Vormittag »
Oh, gut zu wissen mit den Büchern.

Ich muss jetzt erstmal rausfinden, welcher Band quasi mit Staffel 4 abschließt. Hab da nicht wirklich den Überblick und ich hab bisher auch nur die ersten 2 Bücher gelesen.

CAMIR

  • Anti Tante
  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1772
  • Gunnǫflugr geisli sólar miskunnar...
    • Mein Deviantart
RE: Game of Thrones
« Antwort #14 am: August 09, 2014, 10:06:27 Vormittag »
Was die Bände und die Serie angeht, driften die nacheinander ziemlich auseinander.

Das hat mehrere Gründe, die hier ganz hübsch zusammengefasst sind. Der wichtigste ist der, dass die letzten beiden Bände noch garnicht geschrieben sind und Martin so circa alle fünf Jahre ein neues Buch raushaut. So lange können die nicht warten. Der neuste Band sollte seit einem halben Jahr raus sein und selbst wenn er bald rauskommt sind es bis zum Letzten nochmal fünf Jahre in denen die Kinderdarsteller vollends erwachsen sind und die Zuschauer bei Laune gehalten werden wollen. Das hat schon jetzt zur Folge, dass die Serie immer mehr von den Büchern abweicht. Charaktere erleben Dinge, die garnicht in den Büchern vorkommen, einige die sterben sollten, leben und andere, die leben sollten sind tot.

Was Cersei betrifft, bekommt man in den Büchern zumindest ab Band 3 (englische Zählung) Einblicke in ihr Innenleben, das doch noch so etwas wie Verständnis hervorruft, wobei ich sagen muss, bei Jaime fiel es mir leichter.
Gabi hat schon recht, gegen Ende verzettelt er sich immer mehr. Im 4. Band (englische Zählung) werden nochmal neue POV Figuren eingeführt (die allesamt den Weg in die Serie garnicht geschafft haben, was dazu führt, dass politische Ereignisse garnicht stattfinden), die etablieren Charaktere geraten in den Hintergrund und kommen teils garnicht vor.
Ich will die Serie auch eigentlich nicht kritisieren, sie macht das schon sehr gut. Nur bei der momentanen Entwicklung schafft man gerade zwei Universen. Ich hab es leider seit Staffel zwei nicht mehr geschafft, weiterzuschauen und da haben sie ja schon angefangen, nicht mehr 1 Buch = eine Staffel zu machen, weil ihnen sonst viel früher der Stoff ausgegangen wäre. Daher ist es schwer zu sagen, welcher Band mit Staffel 4 abschließt, obwohl es in der deutschen Version mit den 10 Bänden vielleicht noch einmal einfacher wird. :/