Neuigkeiten

:writer: Noch auf der Suche nach der passenden Inspiration für den Dezember? Dann mach mit beim Trekzember! :xmas-tree:

Thema: Best of VOY  (Gelesen 7039 mal)

VGer

  • Mother of Madness
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 4102
  • ...què divertit lo qu'escric quan estic avorrit...
Antw:Best of VOY
« Antwort #45 am: März 29, 2015, 02:04:05 Nachmittag »
Jaaa! Relativity ist ein absolut geniales Konzept, und Seven / Jeri Ryan macht das wirklich klasse!

Und außerdem: die einzige Folge, in der wir Seven in Uniform gesehen haben. Schade, ich fand das passender als die hautengen Bioanzüge ...

visitor5

  • Crewman
  • Beiträge: 11
Antw:Best of VOY
« Antwort #46 am: März 29, 2015, 02:29:55 Nachmittag »
Jaaa! Relativity ist ein absolut geniales Konzept, und Seven / Jeri Ryan macht das wirklich klasse!

Und außerdem: die einzige Folge, in der wir Seven in Uniform gesehen haben. Schade, ich fand das passender als die hautengen Bioanzüge ...
Aber die meisten männlichen Zuschauer mögen eben eher etwas Enganliegendes, Körperbetonendes! Und da ein Lederoutfit mit Peitsche schon von Catwoman getragen wird, wurde die Wahl ziemlich eng...  ;D

Mal abgesehen von dieser politischen Produzentenentscheidung: Gäbe es nicht genügend Gründe für Janeway Seven in eine Wissenschaftsuniform zu stecken und ihr einen temporären (Maquis-)Rangpin zu geben?

VGer

  • Mother of Madness
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 4102
  • ...què divertit lo qu'escric quan estic avorrit...
Antw:Best of VOY
« Antwort #47 am: März 29, 2015, 02:38:47 Nachmittag »
Mal abgesehen von dieser politischen Produzentenentscheidung: Gäbe es nicht genügend Gründe für Janeway Seven in eine Wissenschaftsuniform zu stecken und ihr einen temporären (Maquis-)Rangpin zu geben?

Ja, gäbe es, natürlich. Das würde ihrer Rolle auch wesentlich mehr Gewicht und Seriosität verleihen, als sie nur als geile, blonde Borg-Barbie herumstolzieren zu lassen ...

Nerys

  • Optidramisten-Queen
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 3100
  • Optidramisten-Queen
    • Insel der Musik
Antw:Best of VOY
« Antwort #48 am: März 29, 2015, 03:04:50 Nachmittag »
Ja, die Folge find ich auch toll. Hast du "Vor dem Ende der Zukunft" 1 + 2 auch schon gesehen?

Gabi

Antw:Best of VOY
« Antwort #49 am: März 29, 2015, 08:00:10 Nachmittag »
Ja, die Folge find ich auch toll. Hast du "Vor dem Ende der Zukunft" 1 + 2 auch schon gesehen?

Nein, leider nicht. Auf allgemeinen Rat habe ich mir die VOY-Staffeln ab 4 besorgt. Wie ich gesehen habe, ist dieser Zweiteiler in der 3. Staffel (musste ja gleich nach Captain Braxton googlen, weil ich den Typ klasse fand). Ich denke, ich hole mir die auch irgendwann noch. Denn ich habe so natürlich alles mit Kes verpasst und sie war mir einfach doch noch der liebste Frauentyp auf Voyager. Seven finde ich spitze, aber sie ist ja weniger eine "typische" Frau, eher ein Android/Vulkanier-Typ und mit Torres und Janeway kann ich recht wenig anfangen. Kes habe ich aus der ersten Staffel noch recht positiv in Erinnerung.


Ja, gäbe es, natürlich. Das würde ihrer Rolle auch wesentlich mehr Gewicht und Seriosität verleihen, als sie nur als geile, blonde Borg-Barbie herumstolzieren zu lassen ...

Das wäre ausgesprochen hilfreich gewesen. Das ist wieder der gleiche Punkt wie auch bei T'Pol in ENT: Warum? Warum müssen diese Schauspielerinnen gegen solch besch*** Ganzkörperkondome anspielen? Finde ich ganz platt. Vor allem, da Seven in der gescheiten Uniform gleich nochmal so hübsch aussah und viel besser gewirkt hat (ich meine ... wozu muss sie auch noch Schuhe mit hohen Absätzen tragen? Weil das so praktisch ist, um in Jeffreys-Röhren herumzuklettern? ... sorry ... ist so ein Punkt, über den ich immer wieder die Krätze kriegen könnte)

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:Best of VOY
« Antwort #50 am: November 26, 2016, 11:59:39 Nachmittag »
Nun möchte ich auch mal meine TOP-11 Folgen von "Raumschiff Voyager" vorstellen (jo, mal wieder eine zuviel  :P)
Auch wieder in loser Aufzählung, also keine Plätze 1-10

"Der mysteriöse Nebel"
Ich kann nicht genau sagen, wieso, aber diese Folge ist mir immer in Erinnerung geblieben, in der es um eine als Nebel getarnte Lebensform ging. Sie war der Startpunkt, nach der ich mit dem Schreiben von FanFictions begann.
"Vor dem Ende der Zukunft 1/2"
Zeitreisegeschichten mochte ich immer sehr gerne und mit hat dieses Abenteuer gefallen.
Insbesondere der Doktor ist mir in der Folge positiv in Erinnerung geblieben, sowie die Voyager im Nachtflug über Los Angeles

"Makrokosmos"
Janeway goes Ellen Ripley. So könnte man die Folge beschreiben. Hat mich richtig mitgerissen, auch wenn das ganze Erklärungstrara ein wenig die Spannung gekillt hatte. Ein Zweiteiler hätte das Ganze noch viel interessanter gemacht
"Flaschenpost"
Die Folge fand ich gut. Der Doktor und das MHN der USS Prometheus im ständigen Streit. Das war erheiternd.
"Temporale Paradoxie"
Die Folge ist allein schon wegen dem Eisplaneten und dem vereisten Inneren der Voyager sehenswert. Und auch wieder eine Zeitreisegeschichte
"30 Tage"
nicht nur, weil Tom sich als - wenn auch radikaler - Umweltschützer entpuppt, nein, eine Unterwasserwelt gab es bis dato in Star Trek (TAS ausgenommen) noch nie und ich finde solche Planeten immer faszinierend.
"Zeitschiff Relativity"
noch eine Zeitreise. Hier fand ich interessant, mehr über das 29. Jahrhundert zu erfahren. Die Jagd nach Braxtons Bombe war ein wenig,... seltsam erzählt, aber ich fand sie sehr unterhaltsam
"Rätsel"
die Folge war klasse. Tuvok, der seine "vulkanische Art" verliert und zu Neelix bestem Freund wird. Das war eine so klasse Geschichte... auch hier hätte ich mir gewünscht, dass der Vulkanier vielleicht ein paar Folgen diesen Zustand beibehält - verschenktes Potenzial.
Man hätte die Folge dann ja später wieder aufgreifen können, um eine Lösung zu finden (oder vielleicht auch nicht ;) )
"Kritische Versorgung"
eine Folge mit ganz hohem Anspruch, die eine klare Kritik am US-Gesundheitswesen darstellt. Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich die Folge mal mit meinem Vater diskutierte und er war der Meinung, soweit würde es in Deutschand nie kommen... tja,... wir sind leider auf dem Weg dorthin...
"Menschliche Fehler"
Eine der besten Seven-Folgen, wie ich finde. Allein aufgrund von Jeri's toller Frisur einfach umwerfend.
"Endspiel 1/2"
Ich finde, neben DS9 hat Voyager uns ein tolles Finale präsentiert (schon wieder eine Zeitreise  ;)). Dass die Borg auf doch so relativ "einfache" Weise mal eben vernichtend geschlagen werden, habe ich dabei billigend in Kauf genommen. Gern hätte ich diese Folge nicht als Allerletzte gehabt, sondern 3-4 Folgen vorher und mit dem Rest hätte man erzählen können, wie die Crew sich wieder "Zuhause" einlebt. Sei's drum.

So, das sind meine "Best of Voyager" Folgen.
In absehbarer Zeit poste ich meine Liste auch für DS9, aber da werden 10 garantiert nicht reichen
« Letzte Änderung: November 27, 2016, 12:08:42 Vormittag von David »

Oriane

  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 2348
Antw:Best of VOY
« Antwort #51 am: März 27, 2018, 02:25:37 Nachmittag »
Ich bin mit meinem Voyager-Rerun jetzt fast durch Staffel 6 durch und muss sagen, dass beim zweiten Schauen doch vieles anders auf mich gewirkt hat. (Beim ersten Mal hatte ich noch die uselige J/C-Brille auf  :-[ ) Und Staffel 6 ist bisher die mit den meisten guten Folgen am Stück, finde ich. Bei den anderen Staffeln war ich immer versucht, ein paar Folgen zu überspringen, Nr 6 hat sich bisher gut gehalten ;)

Angefangen mit Equinox. Ich finde es immer noch schade, dass danach wieder alles auf Anfang gesetzt wurde und die Crew der Equinox nie wieder einen nennenswerten Auftritt hatte.

One small step: eine schöne Seven-Folge. Überhaupt war mir Seven eigentlich nie sympathisch, aber jetzt beim zweiten Schauen hat sich meine Meinung lustigerweise um 180 Grad gedreht. Ganzkörperkondom hin oder her, ihre Charakterentwicklung ist eine der interessantesten der Serie und dass sie sich ihrer Attraktivität nicht bewusst ist, macht sie mir irgendwie sehr sympathisch.

The Voyager Conspiracy: Wieder eine Seven-Folge. Sie kommt auf die Idee während ihres Regenerationszyklus jede Menge Daten zu assimilieren, die ihr Gehirn so schnell nicht verarbeiten kann.

Pathfinder: Dass die Folge eine der besten überhaupt ist, darüber sind wir uns glaub ich fast alle einig. Die darauf aufbauende Folge Live Line mag ich auch sehr. Der Doktor vs Lewis Zimmerman ist einfach göttlich :D

Blink of an eye: Die Voyager trifft auf einen Planeten auf dem die Zeit sehr viel schneller vergeht als im übrigen Raum und wird so zu einer Art Mythos für die Kultur auf dem Planeten.

Collective finde ich auch eine schöne Folge, obwohl schon wieder Borg auftauchen, mit denen es die Voyager leicht aufnehmen kann. Einerseits wegen Seven, andererseits weil Icheb an Bord kommt und ich kann Icheb sehr gut leiden!

Good Shepherd: War hier auch schonmal Thema und ich mag die Folge immer noch sehr. Vor allem Tal Celes ist mir sehr sympathisch. Und sie kommt tatsächlich wieder vor, wenn auch nur kurz.

Das sind nur die, die mich besonders beeindruckt haben, bis auf zwei drei Folgen ist die 6. Staffel echt sehenswert. Hatte ich gar nicht mehr so in Erinnerung und ich bin froh, dass ich wieder dabei geblieben bin. Eigentlich wollte ich mir nämlich nur "Herkunft aus der Ferne" ansehen für die FF, an der ich gerade sitze. Jetzt habe ich hier noch viel mehr Plottribbles sitzen also ohnehin schon :D