Neuigkeiten

Damit auch immer Sommer keine Langeweile aufkommt, haben wir für euch die High 5 Challenge, die bis 30. November läuft!

Thema: Reviews & Kritik  (Gelesen 32018 mal)

Oriane

  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 2337
Antw:Reviews & Kritik
« Antwort #330 am: März 16, 2018, 10:50:07 Nachmittag »
Generell schreibe ich aber so gut wie immer ein Review, wenn ich etwas lese, das mir gefällt.
Sachen, die mir nicht zusagen, breche ich relativ schnell ab und schleiche mich dann "still" davon.

Ganz genauso halte ich es auch.

Und ehrlich gesagt, finde ich es ebenfalls sehr angenehm, dass es hier keine Review-Rankings etc. gibt. Das macht die ganze Sache viel entspannter. Meine FFs gehören nicht zu denen, die viel Aufmerksamkeit bekommen, aber mir ist es so lieber anstatt irgendwelche "Toll, schreib weiter"-Kommentare darunter zu sehen. Liegt aber wahrscheinlich mit daran, dass ich hauptsächlich für mich schreibe und nicht für andere, dass es mich nicht stört.

Aber warum nicht? Wer unbedingt ein Feedback zu einer FF möchte, kann diese doch in der "Schmökerecke" vorstellen und um Kommentare bitten. Stört ja niemanden. :)

Sehe ich auch so :)

CAMIR

  • Anti Tante
  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1758
  • Gunnǫflugr geisli sólar miskunnar...
    • Mein Deviantart
Antw:Reviews & Kritik
« Antwort #331 am: März 29, 2018, 08:04:00 Nachmittag »
Genau jene Threads meinte ich. :)

Hihi, sorry, jetzt nicht missverstehen:
 

Nachzulesen unter dem Punkt "Reviews" im Archiv-Regelwerk;)



Aber warum nicht? Wer unbedingt ein Feedback zu einer FF möchte, kann diese doch in der "Schmökerecke" vorstellen und um Kommentare bitten. Stört ja niemanden. :)

Ich dachte, ich hätte darauf geantwortet...
Ich sehe schon einen Unterschied zwischen: "OMG gebt mir Reviews pls" und der "begründeten Bitte": Ich bin mir unsicher, ob die Story so was taugt, kann die mal jemand lesen und mir Feedback geben. Zumal dieses Project Comments auf dem Prinzip "Give/Receive" arbeitet: Man muss zuerst andere Leute feedbacken. Das kann man dann ja auch noch machen. ;)

Bareil Nerys

  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 273
  • spirituelle Riffelnase
Antw:Reviews & Kritik
« Antwort #332 am: Juni 10, 2018, 10:31:45 Nachmittag »
Bezogen auf Reviews/Kritik habe ich es immer so gesehen, dass kein Feedback in irgend einer Form heißt, dass sich niemand für die FF interessiert hat :'(
Abgesehen davon finde ich es schwierig, Kritik an FFs zu äußern, da die Autoren sie meist nicht "hören möchten", wenn es keine Lobesrede wird und die Lesererwartungen und Geschmäcker so verschieden sind.

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3236
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:Reviews & Kritik
« Antwort #333 am: Juni 11, 2018, 09:57:33 Vormittag »
Bezogen auf Reviews/Kritik habe ich es immer so gesehen, dass kein Feedback in irgend einer Form heißt, dass sich niemand für die FF interessiert hat :'(

Wenn ich das glauben würde, dann wäre ich dauerdeprimiert.
Da sollte man sich vielleicht doch eher an die Klicks halten.

Manchmal habe ich sogar den Verdacht, dass es sich proportional umgekehrt verhält. Wir Deutschen kritisieren lieber, als zu loben. Bei guten Geschichten wissen die Leute deshalb vermutlich nicht, was sie schreiben sollen und sie schreiben deshalb gar nichts. Wo sie hingegen Kritik anbringen können, da sind sie in ihrem Element. ;) Aber das ist lediglich eine Vermutung... ;) :D :D

Abgesehen davon finde ich es schwierig, Kritik an FFs zu äußern, da die Autoren sie meist nicht "hören möchten", wenn es keine Lobesrede wird und die Lesererwartungen und Geschmäcker so verschieden sind.

Mir sind zehn (ernsthaft gemeinte) kritische Reviews lieber, als eins, das quietscht. Weil ich aus Letzterem nichts lernen kann.
Wer aber nicht aus Spaß an der Freud schreibt, sondern deshalb, weil er sich bestätigt sehen will, der reagiert da vielleicht schon mal etwas anders.

Gabi

Antw:Reviews & Kritik
« Antwort #334 am: Juni 11, 2018, 12:03:20 Nachmittag »
Es kommt hier auch darauf an, wo die Geschichte hochgeladen wird. Besonders im Bereich Voyager ist das ganz extrem zu sehen. Hier auf Treknation eine Voyager-FF hochzuladen ist eher etwas ... sagen wir mal ... nutzlos  8), dahingegen existiert auf fanfiktion.de ein sehr aktives Voyager-Fandom, sowohl in Sachen Schreiben als auch in Sachen Lesen und Kommentieren.
Für DS9 hingegen ist fanfiktion.de witzlos, weil der Sektor dort im Tiefenkoma liegt.

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3236
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:Reviews & Kritik
« Antwort #335 am: Juni 11, 2018, 02:35:42 Nachmittag »
Es kommt hier auch darauf an, wo die Geschichte hochgeladen wird. Besonders im Bereich Voyager ist das ganz extrem zu sehen. Hier auf Treknation eine Voyager-FF hochzuladen ist eher etwas ... sagen wir mal ... nutzlos  8), dahingegen existiert auf fanfiktion.de ein sehr aktives Voyager-Fandom, sowohl in Sachen Schreiben als auch in Sachen Lesen und Kommentieren.
Für DS9 hingegen ist fanfiktion.de witzlos, weil der Sektor dort im Tiefenkoma liegt.

Yo. Ähnliches habe ich heute nicht hier, aber an anderer Stelle des Forums, gesagt.

CAMIR

  • Anti Tante
  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1758
  • Gunnǫflugr geisli sólar miskunnar...
    • Mein Deviantart
Antw:Reviews & Kritik
« Antwort #336 am: Juni 11, 2018, 02:55:37 Nachmittag »
Neben all den wahren Sachen, die schon gesagt wurden, wollte ich hinzufügen, dass zwei gute Wege sind, Reviews zu bekommen, entweder bei Contests mitzumachen oder auch Sachen von anderen Leuten zu lesen. Wenn man selbst nur lurkt und kaum was liest, haben die Anderen auch keinen Grund, seine Sachen zu lesen (und ich danke euch allen, die trotzdem mein Zeug lesen!  :'(). Aber so schlecht gefeedbackt finde ich deinen Kram garnicht - du hast im Schnitt zu jeder Story 3-5 Kommentare. Das finde ich bei One-Shots schon echt viel. :) Mehr krieg ich auch nur auf längere Stories.

Kontikinx1404

  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 172
Antw:Reviews & Kritik
« Antwort #337 am: Juni 11, 2018, 04:06:35 Nachmittag »
@Bareil Nerys

Natürlich wünscht sich jeder Autor viel Feedback zu seinen Storys. Teilweise kann ich Dich verstehen, wenn du dich über zu wenig Feedback "beklagst". Gerade habe ich mir Deine Storys im Archiv angesehen und
festgestellt dass du zu jeder Story mindestens 3mal Feedback bekommen hast. Ich finde, so schlecht stehst du gar nicht da. Da gibt es im Archiv Storys von anderen Autoren die noch überhaupt kein
Feedback haben.  Kein Grund den Schreibstift an den Nagel zu hängen  :keks:  Manchmal gibt es eben nur 1 oder 2 leser sie Feedback geben. 
Ein Beispiel: Die Story " Im Auge des Sturms" von Gabi und Persephone hat 32 Feedbackeinträge, aber beachte, die Feedbackeinträge wurden bisher von 2 Personen Verfasst. Haben tatsächlich nur 2
Personen die Story gelesen und fanden sie gut? Die Dunkelziffer ist bestimmt höher.

Ich habe ohne hin die vermutung, dass die Chance auf Feedback sinkt, je länger eine Story schon online ist.

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4545
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Antw:Reviews & Kritik
« Antwort #338 am: Juni 12, 2018, 06:55:14 Vormittag »
Ich glaube, dass Voyager-Fanfics hier auf TrekNation einfach zu 98% aus J/C besteht und das ist was, was viele potentielle Leser einfach nicht (mehr) lesen wollen. Mir persönlich hängt das Thema schlichtweg zum Hals raus. Ich würde Voyager lesen, wenn es z. B. mehr spannende Geschichten geben würde, die nicht nur Janeway als Superheldin oder gar allzu sehr durch Seven geprägt wären. Das sind halt so die Hauptchars, die ich inzwischen gar nicht mehr ertragen kann - neben Neelix.^^ Anderen Lesern geht es womöglich ähnlich.

Es kommt auf die Themen und die Protagonisten der Geschichten an. Und bei Voyager hat sich so ein Stereotyp etabliert, das hier auf TrekNation halt nicht übermäßig Anklang findet. Während DS9-Fanfics halt doch sehr unterschiedlich und abwechslungsreich sind - in jeder Hinsicht.

Gabi

Antw:Reviews & Kritik
« Antwort #339 am: Juni 12, 2018, 09:36:10 Vormittag »
Die Voyager FFs bestehen auch auf fanfiktion fast nur aus J/C. Aber dort gibt es eben eine Fanbase dafür. Deswegen ist es wichtig zu schauen, wo man seine Sachen veröffentlicht, wenn man Reaktionen erhalten möchte.
Ich erlebe aktuell genau dasselbe.

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3236
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:Reviews & Kritik
« Antwort #340 am: Juni 12, 2018, 01:43:26 Nachmittag »
Bei mir hätten auch VOY Abenteuergeschichten, mit OC´s einen schweren Stand.
Nicht weil diese Geschichten automatisch schlecht wären, sondern weil mich die Ewige Reise nach Hause nicht reizt. Dabei hatte ich, als seinerzeit VOY erst angekündigt war, große Hoffnungen in die Serie gesetzt. Dass das Setting am Ende, fast zwangsläufig, so wenig Abwechslung bietet, hatte ich dabei zu dem Zeitpunkt nicht auf dem Schirm.
Auch einen weiblichen Captain fand ich toll - bis zu Janeways genialen Kommando-Entscheidungen. Mit einer Frau, a la Erika Hernandez wäre in der Hinsicht vielleicht mehr drin gewesen.

Sprich: Es muss gar nicht an der Quali liegen, wenn Fans eine Geschichte oder eine bestimmte Serie meiden.

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4545
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Antw:Reviews & Kritik
« Antwort #341 am: Juni 13, 2018, 05:55:58 Vormittag »
Es spricht ja nichts dagegen auf mehreren Platformen zu veröffentlichen. Kostet ja nichts, außer etwas Zeit. ;)
Kommerzielle Autoren bieten ihre Bücher ja auch nicht über nur einen Buchladen an.

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3236
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:Reviews & Kritik
« Antwort #342 am: Juni 13, 2018, 07:22:16 Vormittag »
Es spricht ja nichts dagegen auf mehreren Platformen zu veröffentlichen. Kostet ja nichts, außer etwas Zeit. ;)
Kommerzielle Autoren bieten ihre Bücher ja auch nicht über nur einen Buchladen an.

Bei der Veröffentlichung in Form von PDF´s mach ich das fast neun Jahre lang. Bei Archiven habe ich gezögert, außerhalb dieses Archivs in anderen zu veröffentlichen. Eben wegen des Mehraufwandes.
Da einige Archive aber in den letzten Jahren ihre Software umgestellt haben, so dass bei vielen von ihnen (auch dieses Archiv wurde ja immer benutzerfreundlicher :)) das Hantieren mit Steuerzeichen nicht mehr so exzessiv ausfällt, wie früher, habe ich mein Verhalten in diese Hinsicht geändert in den letzten Jahren.

Da ich nicht nur zu STAR TREK schreibe, war andererseits auch ein Streuen meiner Geschichten fast unumgänglich, denn Treknation konzentriert sich bekanntlich rein auf STAR TREK (was keine Kritik sein soll, sondern im Gegenteil sinnvoll ist, bei einer Serie, zu der so unverhältnismäßig mehr FF geschrieben wird, als z.B. zu STAR WARS, BABYLON 5 und SPACE 2063 zusammen).

Dabei ergeben sich für einige Geschichten Übereinstimmungen und bei anderen Geschichten gibt es deutliche Unterschiede, was Beliebtheit und Interesse betrifft.