Neuigkeiten

Entdecke die dunkle Seite in dir und mach mit bei der Schurken Challenge!
 :comp2: Abgabeschluss ist der 30. April 2019 :surfen:

Thema: Voyager Relaunch  (Gelesen 2876 mal)

ChogaRamirez

  • Lieutenant
  • ***
  • Beiträge: 659
    • http://chogaramirez.wordpress.com/
Voyager Relaunch
« am: Mai 27, 2013, 01:21:24 Nachmittag »
Star Trek Romane: https://www.facebook.com/startrekromane

14. März
Wir präsentieren den Coverentwurf (von Martin Frei) für unseren ersten Voyager-Roman "Heimkehr".



14. März
Schlag auf Schlag. Und schon präsentieren wir den Coverentwurf (von Martin Frei) unseres zweiten Voyager-Romans "Ferne Ufer".




Edit by Schafi95: Der Link wurde falsch vom alten System übertragen. Hab mich drum gekümmert.

Nerys

  • Optidramisten-Queen
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 3099
  • Optidramisten-Queen
    • Insel der Musik
Re: Voyager Relaunch
« Antwort #1 am: Mai 27, 2013, 01:24:19 Nachmittag »
Wau, genial! Freu mich auf die Bücher.

meiko

  • Crewman
  • Beiträge: 14
Re: Voyager Relaunch
« Antwort #2 am: Mai 27, 2013, 01:36:21 Nachmittag »
Wahnsinn! Sieht gut aus!!!  :wolke7:

Schafi95

  • Putzschaf
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 5169
Re: Voyager Relaunch
« Antwort #3 am: Juni 07, 2013, 05:09:36 Nachmittag »
Selbst ich, der ich inzwischen unter die Niner gegangen bin, bin doch schon gespannt, was uns Cross Cult da präsentieren wird :D

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4626
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Re: Voyager Relaunch
« Antwort #4 am: Juni 07, 2013, 05:19:19 Nachmittag »
Ich fand den Auftakt schon mal kacke. Hab die schon vor Jahren gelesen und dachte nur Schon wieder Borg? Wie kreativ! Nee, ich glaub für mich sind die Relaunches alle nichts. Irgendwie stört mich bei jedem bisher irgendwas.

CAMIR

  • Anti Tante
  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1793
  • Gunnǫflugr geisli sólar miskunnar...
    • Mein Deviantart
Re: Voyager Relaunch
« Antwort #5 am: Juni 08, 2013, 03:51:19 Nachmittag »
Ach herrje, sind die erst da angelangt...
Ich muss sagen, dass ich latent auch von den Relaunch Büchern enttäuscht war, die sind zunehmend mieser geworden und irgendwann hab ichs aufgegeben.

Dem VOY Relaunch hilft zudem auch ein Ereignis aus dem TNG Relaunch nicht besonders, in einem von Peter Davids miesesten Büchern. Before Dishonour heißt es glaube ich. Und es endet - bescheiden.
Keine Ahnung ob ich spoilen darf, soll... oder ob es hier Spoilertags gibt.

Schafi95

  • Putzschaf
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 5169
Re: Voyager Relaunch
« Antwort #6 am: Juni 08, 2013, 04:01:10 Nachmittag »
Zitat von: "CAMIR"
Ach herrje, sind die erst da angelangt...
Ich muss sagen, dass ich latent auch von den Relaunch Büchern enttäuscht war, die sind zunehmend mieser geworden und irgendwann hab ichs aufgegeben.

Dem VOY Relaunch hilft zudem auch ein Ereignis aus dem TNG Relaunch nicht besonders, in einem von Peter Davids miesesten Büchern. Before Dishonour heißt es glaube ich. Und es endet - bescheiden.
Keine Ahnung ob ich spoilen darf, soll... oder ob es hier Spoilertags gibt.

Spoilern ist - meines Wissens - hier erlaubt, solltest es jedoch am besten noch mal drüberschreiben.

Den DS9-Relaunch finde ich wirklich geluneg (zumindest die Romane, die ich bis jetzt glesen habe) und habe deshalb auch große Hoffnungen in den Voyager-Relaunch.

Aus dem TNG-Relaunch habe ich nur 'Tod im Winter' gelesen. Und der war wirklich mieß.

Ich muss aber auch zugeben, dass ich nicht von allen Werken Peter Davids begeistert war. Den Roman, den er zur Doppelhelix-Reihe beigesteuert hat, war wirklich nur zum Einschlafen - aber das kann auch an der ganzen Reihe gelegen haben.

CAMIR

  • Anti Tante
  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1793
  • Gunnǫflugr geisli sólar miskunnar...
    • Mein Deviantart
Re: Voyager Relaunch
« Antwort #7 am: Juni 08, 2013, 04:18:11 Nachmittag »
Okay...
Am Ende meines Posts ist der Spoiler. Ich hab ne Schriftfarbe genommen, wo man genau hinkucken muss, d.h. man liest es nicht aus Versehen. Am besten, in dem man es markiert.

Tod im Winter war durchschnittlich. Es wurde dadurch gerettet, dass Picard und Bev offiziell zusammenkamen, aber das hätte man besser machen können. Danach war es auch weiterhin durchschnittlich und stellenweise übelst out of character. Die Destiny Trilogie war wiederum im Ordnung, die fällt aber nicht in den TNG Relaunch.

DS9 habe ich nicht mehr gelesen, weil zu viele Charaktere fehlen, die ich mochte.

Von Peter David liebe ich und Eine Lektion in Liebe und Vendetta. Und muss feststellen, dass das alles von ihm ist, was ich kenne, aber die beiden ersten sind wirklich gut.

[size=200]Achtung Spoiler!!!!!![/size]
Janeway stirbt. Ja sie stirbt. Richtig. Und kam bisher nicht wieder zurück und wird es, so wie es aussieht auch nicht tun. Und sorry, VOY Relaunch ohne Janeway geht mal garnicht. Und sie stirbt noch in einem TNG Buch. :schlecht:

Edit: Grade gesehen. Der Spoiler stimmt nicht mehr. Hmm. xD"

Schafi95

  • Putzschaf
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 5169
Re: Voyager Relaunch
« Antwort #8 am: Juni 08, 2013, 06:48:18 Nachmittag »
Es ist vollkommen ausreichend, wenn du nur mal knapp und unauffällig (also in normaler Schriftgröße und -farbe) 'Spoiler' drüberschreibst und dann auch in "normaler" Schriftfarbe weitermachst.

Und ja, dass Janeway stirbt, ist mir durch die Destiny-Trilogie auch schon bekannt.

So schlecht ist der DS9-Relaunch auch nicht, zumal es einige interessante Neuzugänge gibt. So schafft es Quark auch endlich mal, eine feste Beziehung aufzubauen - zur Sicherheitschefin  :crack:

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4626
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Re: Voyager Relaunch
« Antwort #9 am: Juni 08, 2013, 07:10:59 Nachmittag »
Die Sache mit Janeway ist echt schon ein alter Hut.^^

Schlimm find ich vor allem an den Relaunches, dass die Profis die Romanzen (Crusher/Picard, Janeway/Chakotay) nach ALL DEN JAHREN schlechter schreiben als die Fanfic Autoren das schon vor Jahren gekonnt haben.

Ich hab halt auch festgestellt, dass ich mich zunehmend weniger für jene Paare interessiere, jetzt da sie in den Roman-Canon einfließen und auch noch KINDER bekommen. OMG. Das ist so kitschig.  :argh:
Im Grunde klauen die doch jetzt nur von den Mainstream Fanfic Autoren und verschnitzeln das in ihren Büchern. Und ich weiß echt net, ob das ein Lob sein soll, oder nur der Beweis für deren Mangel an Kreativität. Das ist genauso, wie immer und immer wieder die Borg zu bringen, wenn man einen Feind braucht.  :roll:

Nee, da bleibe ich lieber den Fanfics treu. Die kosten nicht mal was und machen meistens mehr Spaß. ;)

Schafi95

  • Putzschaf
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 5169
Re: Voyager Relaunch
« Antwort #10 am: Juni 08, 2013, 07:16:45 Nachmittag »
Zitat von: "Emony"
Schlimm find ich vor allem an den Relaunches, dass die Profis die Romanzen (Crusher/Picard, Janeway/Chakotay) nach ALL DEN JAHREN schlechter schreiben als die Fanfic Autoren das schon vor Jahren gekonnt haben.

Ich hab halt auch festgestellt, dass ich mich zunehmend weniger für jene Paare interessiere, jetzt da sie in den Roman-Canon einfließen und auch noch KINDER bekommen. OMG. Das ist so kitschig.  :argh:

Mas mich an dieser Kinder-Sache stört, ist, dass zumindest Picard und Crusher schon um die 60 sind. Ich weiß, McCoy durfte noch als 137-jähriger Admiral über die Enterprise schleichen, aber in dem Alter wird man auch im 24. Jahrhundert keine Kinder mehr bekommen  :argh:

CAMIR

  • Anti Tante
  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1793
  • Gunnǫflugr geisli sólar miskunnar...
    • Mein Deviantart
Re: Voyager Relaunch
« Antwort #11 am: Juni 09, 2013, 12:54:54 Nachmittag »
Zitat
So schlecht ist der DS9-Relaunch auch nicht, zumal es einige interessante Neuzugänge gibt. So schafft es Quark auch endlich mal, eine feste Beziehung aufzubauen - zur Sicherheitschefin :crack:
Da hüte ich mich auch, was dazu zu sagen, den kenn ich nicht. Ich hab ein paar Titan und viele TNG Relaunch Bücher gelesen und 1-2 Voyager. Aber irgendwie war es alles irgendwann lame. ;)

Zitat
Die Sache mit Janeway ist echt schon ein alter Hut.^^
Ja ist es. Ich weiß es seit 2009, aber wenn die Bücher erst jetzt nach D kommen, kann man ja nicht davon ausgehen, dass das alle wissen, weil nicht alle so gut englisch können oder wollen. Daher wollte ich da einfach ein wenig vorsichtiger sein.

Zitat
Ich hab halt auch festgestellt, dass ich mich zunehmend weniger für jene Paare interessiere, jetzt da sie in den Roman-Canon einfließen und auch noch KINDER bekommen. OMG. Das ist so kitschig. :argh:
Sagen wir es so. Damit hätte ich jetzt tendenziell kein Problem - die meisten Fanfics sind auch kitschig und deswegen lese ich sie. Aber ich finde die Darstellung halt stellenweise schon leicht sexistisch (Bev soll dann "zuhause" bleiben, riiight...*) und einfach zuviel Potential verschenkend.

Zitat
Mas mich an dieser Kinder-Sache stört, ist, dass zumindest Picard und Crusher schon um die 60 sind. Ich weiß, McCoy durfte noch als 137-jähriger Admiral über die Enterprise schleichen, aber in dem Alter wird man auch im 24. Jahrhundert keine Kinder mehr bekommen :argh:
Das habe ich mir headcanonmäßig so erklärt dass die durch die höhere Lebenserwartung langsamer altern, also nach unserem Ermessen erst um die 40, maximal 50 wären. ;) Picard dann vielleicht schon 60, weil er iirc in den Büchern schon 80 ist, aber ich kenne einige aus dem Bekanntenkreis die so alte Väter haben (also beim Zeugungsakt).
---------------------
*= Wenn ich mich recht erinnere. Ist schon wieder 3 Jahre her. Ich weiß nur dass da was war, was mich übelst gestört hat, diesbezüglich.

Schafi95

  • Putzschaf
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 5169
Re: Voyager Relaunch
« Antwort #12 am: Juni 09, 2013, 12:59:51 Nachmittag »
Zitat von: "CAMIR"
Das habe ich mir headcanonmäßig so erklärt dass die durch die höhere Lebenserwartung langsamer altern, also nach unserem Ermessen erst um die 40, maximal 50 wären. ;) Picard dann vielleicht schon 60, weil er iirc in den Büchern schon 80 ist, aber ich kenne einige aus dem Bekanntenkreis die so alte Väter haben (also beim Zeugungsakt).

Ja gut, das wäre durchaus eine Erklärung, mit der ich leben könnte. Aber dann braucht Picard zumindest nicht ständig rumheulen, weil, kaum fängt er mit dem Kinder machen an, die Borg vor der tür stehen  :x

CAMIR

  • Anti Tante
  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1793
  • Gunnǫflugr geisli sólar miskunnar...
    • Mein Deviantart
Re: Voyager Relaunch
« Antwort #13 am: Juni 09, 2013, 01:16:02 Nachmittag »
Zitat
Ja gut, das wäre durchaus eine Erklärung, mit der ich leben könnte. Aber dann braucht Picard zumindest nicht ständig rumheulen, weil, kaum fängt er mit dem Kinder machen an, die Borg vor der tür stehen :x

Ja Rumheulen und Picard ist eh eine sehr seltsame Kombo. Vielleicht mögen die Borg nicht, dass er sich vermehrt und kommen deshalb immer wieder. Aber nach Destiny ist damit ein für allemal Schluss. Vermutlich.

ViJay

  • Crewman
  • Beiträge: 6
RE: Voyager Relaunch
« Antwort #14 am: Januar 16, 2014, 04:29:40 Nachmittag »
Zitat von: 'Schafi95' pid='2322' dateline='1370775591'
Zitat von: "CAMIR"
Das habe ich mir headcanonmäßig so erklärt dass die durch die höhere Lebenserwartung langsamer altern, also nach unserem Ermessen erst um die 40, maximal 50 wären. ;) Picard dann vielleicht schon 60, weil er iirc in den Büchern schon 80 ist, aber ich kenne einige aus dem Bekanntenkreis die so alte Väter haben (also beim Zeugungsakt).

Ja gut, das wäre durchaus eine Erklärung, mit der ich leben könnte. Aber dann braucht Picard zumindest nicht ständig rumheulen, weil, kaum fängt er mit dem Kinder machen an, die Borg vor der tür stehen  :x

Wenn ich mich recht erinnere wird das unterschwellig in dem Buch zum Film "Star Trek: Der Aufstand" erklärt.
Nein, ich mein natürlich nicht die Baku! ;)
Immerhin kommt dort eine 90-Jährige vor, die zum Zeitpunkt ihres Todes total fit ist und eine Frau, die zum Zeitpunkt der Geburt um die 70 gewesen sein muss (Aber hab ich mir selbst zusammengerechnet und in Mathe war ich nie'ne Leuchte... ;) ) und beide sind Sternenflottenangehörige. Unterschwellig wird das halt durch die bessere medizinische Versorgung erklärt.
Macht mich fertig, aber ich bin mir fast sicher, dass es eine Art 2-Klassen-Gesellschaft in Star Trek gibt: Die Sternenflotte und (lapidar) der Rest... Aber ist nur meine Meinung! :)