Neuigkeiten

:writer: Noch auf der Suche nach der passenden Inspiration für den Dezember? Dann mach mit beim Trekzember! :xmas-tree:

Thema: Zukunft des Forums  (Gelesen 2232 mal)

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4593
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Zukunft des Forums
« am: August 14, 2018, 09:35:06 Nachmittag »
Da ich mich seit einer Weile mit dem Gedanken trage, das Forum eventuell zu löschen, da zunehmend mehr Leute abspringen und das Famdom sich nach AOS und inzwischen auch DISCO in zwei - eigentlich drei - Lager gespalten hat, wollte ich mal eure Meinung wissen.

Umwandeln, in ein allgemeines Sci-Fi oder Serien-Forum, mag ich dieses hier nicht, da auch das Archiv schon immer und auch in Zukunft DER Anlaufpunkt für Star Trek Fans (alte und neue!!!) sein soll(te). Auch eine Verkleinung (wurde von Amber vorgeschlagen) halte ich für relativ sinnlos, weil dadurch auch nicht mehr los sein wird.

Fakt ist halt, dass ich die aktiven Mitglieder der Community inzwischen locker an einer Hand abzählen kann. Eine weitere Hand voll kommt und geht alle paar Wochen im Wechsel. Aber ich habe so das Gefühl, dass die goldene Zeit vorbei ist.

Wie seht ihr das?

Defender34

  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 2209
Antw:Zukunft des Forums
« Antwort #1 am: August 14, 2018, 10:08:33 Nachmittag »
Also, ich finde es schon schade, dass hier mehr und mehr Leute abspringen, aber ich finde, dass das Forum bestehen bleiben sollte.
Es gibt hier so viele Schreiberlinge und Leser. Klar gibt es da auch Seiten. Aber so kleine familiäre Foren wie dieses gibt es kaum. So riesige wie z.B. das Sci- Fi- Forum, wo ich hin und wieder auch mal reinschneie, gibt es zu hauf. Nur fühle ich mich da ganz und gar nicht wohl.
Wenn es so sein sollte, dass das Forum seine besten Tage gehabt haben sollte, dann würde ich es als reine "Datenbank" sprich Archiv sehen wollen. Ich bin ja auch in anderen Foren (Musiker- mäßig) unterwegs. Da zieht meistens ein Youtube- Bereich mit Clips. Wir hatten da auch einen User, der da regelmäßig Clips gepostet hatte. Was aus dem geworden ist, weiß ich nicht. Da sind wir auch nicht soooo viele User, aber das Forum lebt trotzdem. Die Adminin hat ein Faible für Smileys, dann haben wir eine, die gerne näht und das auch mal zeigt. Wir haben hier ja auch die Bereiche mit den Fotos. Man kann schon vieles machen, nur nicht verkleinern. Das bringt wirklich nichts. Einige Threads vielleicht aufmöbeln. Was auf keinen Fall weg sollte, sind die Spiele. Die ziehen in wirklich jedem Forum. Mir springen gerade Ideen durch den Kopf, kann sie aber nicht greifen.   :(
Also Star Trek, dann wirklich alles, auch DSC und alles andere. Auch wenn das bei vielen nicht so ganz ankommt. Es ist trotz allem immer noch Star Trek.:)

Janora

  • mermaid in space
  • Lieutenant Junior Grade
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 451
Antw:Zukunft des Forums
« Antwort #2 am: August 15, 2018, 01:05:42 Vormittag »
Ich fände es auch sehr schade, wenn es das Forum (ginge es dabei auch ums Treknation/Schreibarchiv?) nicht mehr gäbe.
Zugegebenermaßen poste/schreibe ich hier selbst wenig, aber ich komm eigentlich jeden Tag her und les mir durch, was es neues gibt. Und was die Aktivität betrifft, gab es, glaub ich, keinen Tag, an dem hier gar nichts los war. Auch, wenn ich verstehen kann, dass zwei oder fünf Posts pro Tag nicht die Aktivität ist, die du dir wünschen würdest.
Ich finde Defenders Bezeichnung 'familiär' gut. Große Foren, in denen man kaum Leute kennt, mag ich auch nicht so gerne. (Eigentlich hätte ich mich bis vor Treknation nie als Forumsmensch bezeichnet oder mir vorstellen können, bei einem mitzumachen und regelmäßig zu besuchen...)

Umwandeln auf einen anderen Schwerpunkt fände ich auch nicht sinnvoll. Ich glaube, das würde mehr alte Hasen abstoßen anstatt neues Frischfleisch anziehen.

CAMIR

  • Anti Tante
  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1772
  • Gunnǫflugr geisli sólar miskunnar...
    • Mein Deviantart
Antw:Zukunft des Forums
« Antwort #3 am: August 15, 2018, 01:24:26 Vormittag »
Ich finde es gut und wichtig, dass du dir Gedanken darüber machst, was mit dem Forum passieren soll, vor allem, nach den Userbewegungen der letzten Monate und finde es zugleich schade, dass so viele einfach abgesprungen sind, ohne dem Ganzen nicht noch eine Chance zu geben. Wir sind alle Trekkies und während meine Meinung zu AOS bekannt ist (zu DIS hab ich noch keine), respektiere ich jede/n der/die das anfant und dadurch zu Star Trek kommt. Daher finde ich es schade, dass der Eindruck entsteht, das Fandom zerfalle. Es sollte doch groß genug für uns alle sein?

Dass Foren, grade kleinere, familiäre, sterben, erlebe ich auch bei "meinem" Zeldaforum, das ist vermutlich dem Medium geschuldet. Dennoch finde ich es eine schöne Gelegenheit, sich auf andere Art auszutauschen und würde das gerne beibehalten. Natürlich hab ich leicht reden, weil nicht die Serverkosten. Aber ich spende gern was und hab euch alle lieb.

Amber

  • Trägerin des Schmökerkampfordens 1. Klasse
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 2425
  • Happy Fluffy Tutu
Antw:Zukunft des Forums
« Antwort #4 am: August 15, 2018, 06:53:10 Vormittag »
Natürlich hab ich leicht reden, weil nicht die Serverkosten. Aber ich spende gern was und hab euch alle lieb.

:hug: Die Möglichkeit via PayPal zu spenden gibt es seit geraumer Zeit auf der Archivseite (rechts, wo auch die Shoutbox ist).

Ich habe es Emony schon in ausführlich gesagt, hier in kurz:

Solange Emony das Forum betreibt, stehe ich loyal an ihrer Seite und unterstütze, wo ich kann.

Ich persönlich würde das Forum nicht vermissen, mit den Personen, an denen ich hänge, hab ich privat Kontakt.

Das Archiv allerdings ist mir sehr wichtig. Sollte das Forum tatsächlich schließen, biete ich an, eine Mailliste bzw Newsletter zu organisieren, in dem über Dinge wie Challenges, Wichteln usw informiert wird.

Aber, wie gesagt, so oder so: Captain, zähl auf mich! :heart:

Schafi95

  • Putzschaf
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 5168
Antw:Zukunft des Forums
« Antwort #5 am: August 15, 2018, 11:09:54 Vormittag »
Na ja, ich bin hier ja zugegebenermaßen auch schon seit geraumer Zeit eher sehr sporadisch unterwegs - wenn ich aber doch mal vorbeigeschaut habe, hatte ich auch den Eindruck, dass hier nicht mehr allzu viel los ist, wenn man vielleicht von den Bereichen "Discovery", "Fanarts" und "Challenges" absieht. Ich denke mal, Fanarts lassen sich über Seiten wie DeviantArt eh besser und umfangreicher präsentieren und diskutieren als hier, und die Challenges ließen sich sicherlich auch ohne Forum irgendwie organisieren. Von diesem Standpunkt aus wäre es also wahrscheinlich nicht allzu dramatisch, das Forum dicht zu machen.
Was die Hoffnung auf neue Mitglieder angeht: Ich hatte im Verlauf der Jahre den Eindruck, dass die meisten hier angemeldeten User (knapp 120 inzwischen) nach wenigen Wochen schon wieder weg wahren, während der harte Kern von vielleicht einer Handvoll Leuten mehr oder weniger konstant geblieben ist. Ein Blick in die Mitgliederliste bestätigt das auch: Sehr viele User mit einer maximal zweistelligen Anzahl von Posts, und einige wenige, die in den vierstelligen Bereich reingehen. Von daher würde ich jetzt nicht dafür garantieren, dass neue User allzu lange dabeibleiben werden. Zumal ein recht inaktives Forum ja eh eher wenig anziehend für neue User ist.
Von einer Umwandlung des Forums halte ich auch nur wenig, weil dieses Forum hier halt an einem reinen Star-Trek-Archiv hängt, mal ganz davon abgesehen, dass es schon ausreichend (teilweise auch recht umfassende) Foren zu anderen Sci-Fi-Themen gibt und ich daher nicht weiß, ob wir mit einer Umwandlung des Forums wirklich neue Leute anlocken würden.
Von daher weiß ich jetzt nicht, ob es noch sinnhaft ist, dafür noch weiter Serverkosten für dieses Forum hier aus dem Fenster zu schmeißen.
Das ist jetzt aber auch nur mein bescheidener Standpunkt - letztendlich ist das hier Emonys Forum, und Emony zahlt auch die Kosten für den ganzen Spaß hier, deshalb halte ich ihre Meinung letztlich auch für ausschlaggebend  ;)


Nachtrag:


Ich finde Defenders Bezeichnung 'familiär' gut. Große Foren, in denen man kaum Leute kennt, mag ich auch nicht so gerne. (Eigentlich hätte ich mich bis vor Treknation nie als Forumsmensch bezeichnet oder mir vorstellen können, bei einem mitzumachen und regelmäßig zu besuchen...)
Dem schließe ich mich auch mal an. Im Verlauf der Jahre war ich ja auch immer mal wieder im FF.de-Archiv unterwegs - und da in der Regel auch immer schnell wieder weg, weil da (zumindest von einigen Usern ausgehend) ein eher unfreundlicher Ton herrschte. Mal ganz davon abgesehen, dass es durch die Massen der User dort zu zu einer Präsentation der immer gleichen Meinungen und zum führen der immer gleichen Diskussionen kommt, da sich bei Threads mit hunderten bis tausenden Posts eh kein Schwein die Arbeit macht, alle Posts zu lesen, bevor er/sie sich selber an die Tastatur bequemt.
« Letzte Änderung: August 15, 2018, 11:17:53 Vormittag von Schafi95 »

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3258
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:Zukunft des Forums
« Antwort #6 am: August 15, 2018, 11:17:02 Vormittag »
Ich selbst sehe das Forum als nicht unwichtig an, denn es gibt einige wesentliche Dinge, die das Archiv alleine nicht kann:

1. Geschichten können hier vorgestellt werden, die nicht direkt mit STAR TREK in Verbindung stehen. Besonders natürlich Original-Fictions, aber eben auch andere FF´s.
2. Artworks zu STAR TREK aber eben auch zu anderen Fandoms finden hier ihren Platz. Dass die Leute zwar gucken, aber nix sagen, das liegt weniger am Forum, als an den Leuten.
3. Infos zu 3D-Modellen, die man frei downloaden und nutzen kann. Der Zweig ist zwar dünn, aber immerhin vorhanden.

Dass Foren allgemein seit Faceblöd und Co. einen Abschwung erleben ist nicht von der Hand zu weisen. Die Leute sind bequem und klicken lieber auf einen Like-Button, als etwas zu schreiben (denn das ist ja Arbeit ;)) Denkbar ist aber auch, dass sich dieser Prozess irgendwann mal wieder umkehrt.
Ich kenne jetzt nicht die Kosten die dafür anfallen. Wenn es in keinem Verhältnis steht, dann verstehe ich die Überlegung, dicht zu machen gut. Wenn es nur ein paar Eumel im Monat sind, dann wäre es vielleicht eine gute Idee, zunächst mal die Entwicklung abzuwarten. Wenn es zukünftig noch weniger wird, kann man immer noch die Pforten schließen. :keks:

Janora

  • mermaid in space
  • Lieutenant Junior Grade
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 451
Antw:Zukunft des Forums
« Antwort #7 am: August 15, 2018, 01:05:27 Nachmittag »
Ich kenne jetzt nicht die Kosten die dafür anfallen. Wenn es in keinem Verhältnis steht, dann verstehe ich die Überlegung, dicht zu machen gut. Wenn es nur ein paar Eumel im Monat sind, dann wäre es vielleicht eine gute Idee, zunächst mal die Entwicklung abzuwarten. Wenn es zukünftig noch weniger wird, kann man immer noch die Pforten schließen. :keks:

Über die Kosten hab ich mir ehrlich gesagt gar keine Gedanken gemacht  :-[ Ich hab leider auch keine Vorstellung davon in welcher Dimension sich diese bewegen. Gibt es da vielleicht ein paar grobe Zahlen? Ich hätte zum Beispiel auch kein Problem damit, mit einigen Leuten hier eine Aktion zu starten und ein bisschen was zu sammeln. Unabhängig vom Paypal Knopf auf der Archivseite.
Quasi als aktive Beteiligung zur Erhaltung von Treknation, anstelle von nur bequemen Herumsitzen vor dem Bildschirm und Mitlesens...

Defender34

  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 2209
Antw:Zukunft des Forums
« Antwort #8 am: August 15, 2018, 03:41:09 Nachmittag »
Ich habe mir ebenfalls noch keine Gedanken über die Kosten gemacht, wenn ich ehrlich bin. Mein ehemaliges Fanforum lief über ein "Billigprojekt" und fiel eher der DSGVO zum Opfer, meine HP läuft relativ sicher, aber auch gratis. Deshalb habe ich nicht soweit gedacht und auf der Archivseite war ich leider noch nie. Geschweige denn, dass ich Paypal habe. Aber eine normale, ganz altmodische Überweisung für einen kleine Betrag kann man ja auch mal abdrücken im Monat.
In einem Forum der Kelly Family, in dem ich ebenfalls bin, hat der Admin das aktuell auf Eis gelegt, um es anzupassen...DSGVO...da haben einige User jetzt eine FB- Gruppe erstellt. Allerdings sind da Beiträge, wie "...ich schreib mal was, wie es im Forum war...", oder "...um etwas Forumsstimmung zu erwecken..." Für mich stellt sich das schon so dar, dass die Foren irgendwann wieder einen Aufschwung erleben werden. Forenfeeling kann eben auch FB nicht bieten.

Racussa

  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 241
Antw:Zukunft des Forums
« Antwort #9 am: August 15, 2018, 04:52:05 Nachmittag »
Ich schreibe zwar nicht sehr viel im Forum und habe auch keine Graphiken vorzustellen. Trotzdem lese ich gerne hier mit. Manche Themen interessieren mich weniger, aber gerade um Kreativitätsfragen, Austausch zu Challenges oder Charakteren komme ich immer wieder her.
Wie hoch sind denn die Kosten? Ich würde auch was beitragen.

Kontikinx1404

  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 172
Antw:Zukunft des Forums
« Antwort #10 am: August 15, 2018, 05:14:08 Nachmittag »
Ich persönlich fände es schade wenn das Forum geschlossen wird.  Auch wenn ich selbst nicht so häufig aktiv bin, schaue ich doch gerne mal vorbei. Die letzten Monate habe ich ehrlich gesagt kaum an einer
Story weiter geschrieben. Von daher ist mein Output ziemlich dünn, das weiß ich.
Das im Forum selbst weniger los ist hängt vermutlich damit zusammen das leute die viel Posten sehr rar geworden sind. Gabi, VGer und andre sind weg.
Man sollte auch nicht außer acht lassen, das sich bei dem ein oder anderen langjährigen User die Lebensumstände im laufe der Zeit geändert haben. Und die Person daher vielleicht nicht mehr so die Zeit
für kreative dinge oder das Forum hat.
Mitunter fehlt auch der Nachwuchs an neuen Usern. Für die jüngeren Leute scheint häufig Facebook und Co attraktiver zu sein. Wie man dem entgegen wirken kann weiß ich aber auch nicht.

Schafi95

  • Putzschaf
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 5168
Antw:Zukunft des Forums
« Antwort #11 am: August 15, 2018, 07:12:17 Nachmittag »
Ich persönlich fände es schade wenn das Forum geschlossen wird.  Auch wenn ich selbst nicht so häufig aktiv bin, schaue ich doch gerne mal vorbei. Die letzten Monate habe ich ehrlich gesagt kaum an einer
Story weiter geschrieben. Von daher ist mein Output ziemlich dünn, das weiß ich.


Wenn ich das richtig verstanden habe, geht es hier explizit nicht um das Archiv, sondern lediglich ums Forum. Um das Archiv brauchst du dir also schon mal keine Sorgen machen, denke ich  ;)


Das im Forum selbst weniger los ist hängt vermutlich damit zusammen das leute die viel Posten sehr rar geworden sind. Gabi, VGer und andre sind weg.


Ja, das kann ich bestätigen. Ein Teil des "harten Kerns" ist halt inzwischen inaktiv und, wie ich schon weiter oben angesprochen habe, sehe ich persönlich es halt nicht kommen, dass sich allzu bald Ersatz für diesen Verlust finden lässt, weil erfahrungsgemäß ein Großteil der Neuzugänge nach einigen Wochen wieder weg ist.

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4593
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Antw:Zukunft des Forums
« Antwort #12 am: August 15, 2018, 08:04:10 Nachmittag »
Ich bin echt positiv überrascht über die immense Reaktion zu meiner Umfrage. Ich hätte nicht erwartet, dass sich hier so schnell so viele Antworten einfinden würden. Das freut mich!
Um die Kosten geht es mir gar nicht, auch wenn Spenden natürlich immer gerne gesehen sind. Natürlich habe ich Serverkosten, aber ich hoste ja auch nicht nur TrekNation, sondern auch mein Akte-X Archiv, für Freunde das Stargate Fanfic Archiv und ein paar andere kleine Projekte. Mir geht es nur darum, dass mich die vielen Spambot-Anmeldungen nerven, die stetig zunehmen, während auf der anderen Seite ehemals sehr aktive Mitglieder aufgrund von Meinungsdifferenzen das Weite suchen und sich lieber über das Gesichtsbuch und Twitter austauschen. Aber ja, es stimmt schon, ein Retweet oder Like-Button sind halt schneller gedrückt und manch einem reichen diese nichtssagenden 'Bewertungen' scheinbar. Masse, statt Klasse eben.

Das Archiv würde ich NIE schließen. Ich mag die großen Multi-Archive nach wie vor nicht, weil man sich dort durch Unmengen an Schrott kämpfen muss, bis man mal was wirklich Gutes findet. Übrigens gibt es deshalb auch schon länger keine neuen externen Empfehlungen mehr von mir. Ich hab keine Zeit in anderen Archiven zu stöbern und teilweise oft auch gar keine Lust (mehr). Warum andere Archive unterstützen, die einen Dreck auf meine Archive geben? :-X

Ein bisschen reduzieren könnte man das Forum vielleicht. Nicht viel, nur etwas, um ein wenig mehr Übersichtlichkeit zu schaffen. Falls jemand konkrete Vorschläge hat, bin ich ganz Ohr.

Ich danke euch allen jedenfalls von Herzen für die vielen Antworten und die unerwartet positiven Meinungen. Das bedeutet mir wirklich viel!  :heart:

Amber

  • Trägerin des Schmökerkampfordens 1. Klasse
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 2425
  • Happy Fluffy Tutu
Antw:Zukunft des Forums
« Antwort #13 am: August 15, 2018, 08:51:30 Nachmittag »


Ein bisschen reduzieren könnte man das Forum vielleicht. Nicht viel, nur etwas, um ein wenig mehr Übersichtlichkeit zu schaffen. Falls jemand konkrete Vorschläge hat, bin ich ganz Ohr.


Ich denke, wir brauchen im Zehn Vorne nicht derart viele "private" Threads. Der "Meinereiner" ist sehr beliebt, dazu noch "Guinans Bar", das würde doch reichen?

Generell würde ich gerne einen "Großputz" ansteuern (Emony, wir hatten damit vor einiger Zeit angefangen.): Alle Threads, die seit einem Jahr nicht genutzt werden, schließen und ins "Archiv". (Außer, was " Wichteln", "Wunschbox" und "Challenges" betrifft.) Wenn sich jeder Mod seinen Bereich vornimmt, geht das ja recht rasch.

Was meint ihr dazu?



Nachtrag: Ausgenommen natürlich persönliche Threads (Vorstellung von Usern/Geschichten/Fanworks etc), angepinnte und die ST bezogenen Threads (Serien, Filme, Bücher etc ...)
« Letzte Änderung: August 15, 2018, 08:58:27 Nachmittag von Amber »

Janora

  • mermaid in space
  • Lieutenant Junior Grade
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 451
Antw:Zukunft des Forums
« Antwort #14 am: August 15, 2018, 10:30:38 Nachmittag »
Generell würde ich gerne einen "Großputz" ansteuern (Emony, wir hatten damit vor einiger Zeit angefangen.): Alle Threads, die seit einem Jahr nicht genutzt werden, schließen und ins "Archiv". (Außer, was " Wichteln", "Wunschbox" und "Challenges" betrifft.) Wenn sich jeder Mod seinen Bereich vornimmt, geht das ja recht rasch.

Was meint ihr dazu?

Nachtrag: Ausgenommen natürlich persönliche Threads (Vorstellung von Usern/Geschichten/Fanworks etc), angepinnte und die ST bezogenen Threads (Serien, Filme, Bücher etc ...)

Etwas ähnliches hätte ich auch vorgeschlagen.
Einfach alles auf einen aktuellen Stand bringen und ganz alte Sachen einmotten, damit alles übersichtlicher und kompakter aber qualitativ nicht minimiert ist.