Neuigkeiten

:writer: Noch auf der Suche nach der passenden Inspiration für den Dezember? Dann mach mit beim Trekzember! :xmas-tree:

Thema: Orte als Tags  (Gelesen 446 mal)

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3258
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:Orte als Tags
« Antwort #15 am: November 29, 2018, 04:43:53 Nachmittag »
Ich muss einfach gestehen, dass ich in in über 15 Jahren nie Fanfics nach den Orten ausgesucht und gelesen habe. Mir sind Handlung, Genre und Charaktere viel wichtiger. WO etwas stattfindet ist IMHO nebensächlich.

Ich auch nicht.
Zumeist lässt sich´s auch nicht wirklich festmachen. Gerade wer Abenteuer schreibt, der hat zumeist ein halbes Dutzend (oder mehr) Locations. Wenn die alle mit dabei stehen würden, dann würde es für potenzielle Leser schwierig, die wirklich entscheidenden Tags zu finden.

Den Fehler, zu denken: "Viel hilft viel" habe ich in meinem WIKI anfangs gemacht. Da hatten viele Artikel drölf Kategorien. Mit dem Ergebnis, dass ich bestimmte Themen nicht wirklich sinnvoll selektieren konnte, weil die Hälfte der Artikel die thematisch gar nicht dazu gehören trotzdem dabei waren. Irgendwann setzte sich die Erkenntnis, dass "So wenig wie möglich und so viel wie nötig" einen sehr viel schneller auf bestimmte Artikel zugreifen lässt.

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4593
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Antw:Orte als Tags
« Antwort #16 am: November 29, 2018, 08:32:58 Nachmittag »
Zitat
Irgendwann setzte sich die Erkenntnis, dass "So wenig wie möglich und so viel wie nötig" einen sehr viel schneller auf bestimmte Artikel zugreifen lässt.

Ja, das hört sich auch für mich sinnvoller an.

Racussa

  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 241
Antw:Orte als Tags
« Antwort #17 am: Dezember 02, 2018, 09:55:22 Nachmittag »
Ich wollte nicht so viele Diskussionen auslösen. Tut mir leid. Ich dachte eben, weil ich selber gerne mal nach Geschichten suche, die auf bestimmten Planeten spielen, wäre das auch für andere interessant. Aber wie ich hier sehe, scheint das nicht der Fall zu sein. Ich verstehe auch gut, dass es nicht zu kompliziert werden soll. Ich täte mir aber mit Orten wesentlich leichter als mit der beeindruckend langen Liste von Pairings/Friendships, die ich eigentlich nie verwende zum Suchen. Wenn, genügt mir die Person (oder die Personen), aber so sind die Geschmäcker verschieden.
Liebe Emony, du kannst diese Diskussion gerne beschließen. Ich brauche die Orte nicht unbedingt, und wenn's sonst niemand braucht, wäre es vertane Liebesmühe.

PS: Ich wünsche Dir/Euch lustige Adventtage :silvester3:

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4593
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Antw:Orte als Tags
« Antwort #18 am: Dezember 03, 2018, 06:50:25 Vormittag »
Ach, manchmal muss man Ideen und Wünsche einfach äußern, um zu sehen wie andere darüber denken. Sonst fragt man sich doch immer, ob oder ob nicht ...

Danke für dein Verständnis. Nur weil diese Idee weniger Anklang fand, heißt das aber nicht, dass wir grundsätzlich nicht offen für neue Vorschläge sind.  ;)

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3258
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:Orte als Tags
« Antwort #19 am: Dezember 03, 2018, 04:00:07 Nachmittag »
Ich wollte nicht so viele Diskussionen auslösen.

Aber ist nicht genau das der Sinn eines Forums?
Darüber ausgiebig reden?
Ich sehe darin, über etwas zu diskutieren, nichts Schlechtes.

BTW: Aus einer rein eigennützigen, persönlichen Warte könnte ich auf Pairings ganz verzichten. Denn um Shipper-Geschichten mache ich einen weiten Bogen.
Aus einer weniger eigennützigen, mehr objektiven, Warte sehe ich jedoch einen Sinn in diesen Tags, weil es eine Menge darüber verrät welcher Art diese Geschichte sein könnte. (Ich selbst nehme diese Tags, ebenso wie "Fluff" oder "Slash" eher als Warnhinweis, aber egal.)

Neben den schon gesagten Gründen ist ein weiterer Grund, warum ich Planeten-Tags für eher weniger sinnvoll erachte, dass gefühlt 95% der Hobby-Autoren ihre Geschichten so schreiben, dass, wenn nicht gesagt würde wo die Geschichte spielt, man es gar nicht bemerken würde, ob diese Geschichte auf Bajor, Cardassia Romulus oder auf der Erde spielt. Zumeist erfährt man zur Umgebung der Handlung vom Autor (ich will das nicht verallgemeinern, aber nur zu oft ist es so) nicht mehr als im einleitenden Satz: "Es war ein schöner, sonniger Morgen!" Evt. erfährt man optional, aber nur, wenn man ganz viel Glück hat, ob Wolken am Himmel zu sehen sind und ob es windig ist. Und damit erschöpft sich dann das kreieren der Welt, in der die Story spielt, in den meisten Fällen auch schon.

Trotzdem finde ich gut, dass du diesen Punkt mal vorgeschlagen hast. Auch wenn dieser Punkt jetzt vielleicht nicht die breite Zustimmung gefunden hat. Es war ein Vorschlag über den man gesprochen hat und das ist doch schon etwas wert. :keks:
« Letzte Änderung: Dezember 03, 2018, 04:01:44 Nachmittag von ulimann644 »

Racussa

  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 241
Antw:Orte als Tags
« Antwort #20 am: Dezember 03, 2018, 09:50:19 Nachmittag »
 :keks: