Neuigkeiten

:writer: Noch auf der Suche nach der passenden Inspiration für den Dezember? Dann mach mit beim Trekzember! :xmas-tree:

Thema: Vikings  (Gelesen 877 mal)

Schafi95

  • Putzschaf
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 5168
Vikings
« am: Januar 22, 2018, 11:10:54 Nachmittag »
Da ich es ja gerade schon im GoT-Thread angesprochen habe, dass mir Vikings (bisher) mehr zusagt als Game of Thrones, wollte ich mal in Erfahrung bringen, ob es noch andere hier gibt, die die Serie gut finden  :keks:

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4594
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Antw:Vikings
« Antwort #1 am: August 15, 2018, 08:28:05 Nachmittag »
Ich hab mal mit dem Gedanken gespielt die Serie anzuschauen, hab dann aber befürchtet, dass sie noch brutaler als GoT ist (weil Wikinger und so). Wie ist deine Meinung denn? Lohnt es sich? Lernt man evtl. was über die alten Wikinger?

Schafi95

  • Putzschaf
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 5168
Antw:Vikings
« Antwort #2 am: August 15, 2018, 08:51:14 Nachmittag »

Achtung Spoiler
(wenn auch nur sehr unwesentliche)

Na ja, die Staffel 4.2 ist meines Wissens nach FSK 18 geratet und die restlichen Staffeln sind auch nicht ganz unblutig. Es ist jetzt aber bei weitem kein Gemetzel um des Gemetzels willen wie in GoT, sondern halt schon ... historische Gewalt (das historisch belegte Blutaar-Ritual an König Aelle wird zum Beispiel recht ausführlich gezeigt).
Was einen Lerneffekt angeht, bin ich mir jetzt etwas unsicher. Sehr viele Charaktere sind schon historisch belegt, genauso diverse Ereignisse wie der Einfall des Großen Heidnischen Heeres in England oder die Eroberung von Paris. Aber ein Dokumentarfilm ist die Serie jetzt natürlich nicht, und wer eher an "harten Infos" interessiert ist, sollte sich eher eine Doku ansehen  ;)


Ich persönlich fand die Serie trotzdem sehr sehenswert und bedeutend besser als GoT (wobei ich einschränkend sagen muss, dass ich von GoT nach wie vor nur die ersten anderthalb Staffeln oder so gesehen habe).

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4594
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Antw:Vikings
« Antwort #3 am: August 16, 2018, 12:14:27 Vormittag »
Ich danke dir für die Infos. Dass es nicht einer Doku entspricht, denke ich mir. ;) Mal schauen wann ich Zeit finde, um mal reinzuschauen.

CAMIR

  • Anti Tante
  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1772
  • Gunnǫflugr geisli sólar miskunnar...
    • Mein Deviantart
Antw:Vikings
« Antwort #4 am: August 16, 2018, 01:34:35 Vormittag »
Ich kenn die Serie nicht - wollte sie immer anschauen, aber es hat bisher nicht geklappt, aber lass dir von der Skandinavistin gesagt sein: sie ist alles nur nicht historisch. (Oder um meine Professorin zu zitieren: "Wenn einer der Produzenten öffentlich zugibt, dass ihm der Unterhaltungswert der Serie wichtiger ist, als alles andere, muss man über die Historizität nicht diskutieren.")
Allein die Ragnars saga loðbrokar auf der sie beruht gehört zu den sogenannten Vorzeitsagas, die sich mit einer heroischen Vorzeit beschäftigen und auch nicht wenige übernatürliche Elemente beinhalten (z.B. Ragnars Kampf mit einem Drachen und eine Begegnung mit Odin), das ist bei anderen Sagagattungen tatsächlich anders.
Das Blutaar-Ritual ist übrigens alles andere als "historisch belegt" sondern so ziemlich das Gegenteil - man kennt es nur aus Dichtung, und das in Gattungen, die nunja nicht gerade für ihre Wahrhaftigkeit bekannt sind (was immer das bei mittelalterlichen Texten dann auch heißen mag). ;) Das steht übrigens auch in dem verlinkten Wikipedia-Artikel. Wie der im Artikel zitierte Klaus von See (meiner Meinung nach richtig - ich halte was von dem!) feststellt, handelt es sich hierbei viel eher um eine sogenannte kenning, eine Metapher.

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3260
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:Vikings
« Antwort #5 am: August 16, 2018, 09:05:47 Vormittag »
Ich habe mir die erste Staffel ganz und die zweite Staffel etwa zu 2/3 angesehen. Den Rest habe ich nicht deshalb verpasst, weil die Serie zu schlecht gewesen wäre, sondern aus zeitlichen Gründen.
Ich fand das Gesehene so weit in Ordnung. Besser als GoT fand ich diese Serie (bis dahin) aber wirklich nicht. Dazu war sie mir stellenweise doch etwas zu träge. Ich würde sagen, es ist Geschmacksache, ob man sich die Zeit nehmen will oder nicht. Ich fand (nach dem was ich kenne) dass es keine schlechte Serie ist, aber auch nicht Über-Drüber.

Schafi95

  • Putzschaf
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 5168
Antw:Vikings
« Antwort #6 am: August 16, 2018, 09:31:05 Vormittag »
Ich fand das Gesehene so weit in Ordnung. Besser als GoT fand ich diese Serie (bis dahin) aber wirklich nicht. Dazu war sie mir stellenweise doch etwas zu träge. Ich würde sagen, es ist Geschmacksache, ob man sich die Zeit nehmen will oder nicht. Ich fand (nach dem was ich kenne) dass es keine schlechte Serie ist, aber auch nicht Über-Drüber.


Ja, die ersten ein oder zwei Staffeln sind in der Tat noch etwas träge, die späteren Staffeln werden aber (meines Erachtens) besser.


@Camir: Ist mir schon klar, dass das ganze mit Vorsicht zu genießen ist - ich meine, über das Zitat des Produzenten der Serie wäre ich auch schon mal gestolpert...
Wie weiter oben bereits gesagt: Die Serie ist kein Dokumentarfilm. Das ist GoT aber auch nicht  ;)

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4594
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Antw:Vikings
« Antwort #7 am: August 16, 2018, 10:19:31 Vormittag »
Dass GoT nicht auf einer Kultur beruht, die es tatsächlich gab, schließt ja schon mal aus, dass es sich auch nur entfernt um eine Doku handeln könnte.^^

Ich werde ganz unvoreingenommen bei Gelegenheit reinschauen und euch dann wissen lassen, was ich davon halte.

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3260
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:Vikings
« Antwort #8 am: August 16, 2018, 12:13:39 Nachmittag »
Ja, die ersten ein oder zwei Staffeln sind in der Tat noch etwas träge, die späteren Staffeln werden aber (meines Erachtens) besser.

Das betrifft GoT auch. :keks:
Wenn Vikings mal wieder läuft, dann werde ich mir den Rest auch mal geben, schätze ich.

Schafi95

  • Putzschaf
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 5168
Antw:Vikings
« Antwort #9 am: August 16, 2018, 01:36:02 Nachmittag »
Das betrifft GoT auch. :keks:


Ah, ok, dann werde ich mir die DVDs vielleicht doch noch mal in der Bibliothek meines Vertrauens ausleihen, wenn ich noch mal Zeit zum Serien gucken habe  ;)
Ich muss aber auch gestehen, dass ich im Verlauf der ersten Hälfte der zweiten Staffel so ein bisschen den Faden verloren habe, wer da jetzt warum gegen wen kämpft, wer auf einmal die ganzen Leute sind, und warum eine so eine verzogene Göre wie Joffrey (laut Wikipedia) noch bis in die vierte Staffel hinein auf dem Eisernen Thron sitzt, also zumindest gefühlt nicht wirklich was vorangeht (zumal Jon Snow nach wie vor im Norden durch die Gegend eiert und Daenerys immer noch nicht vom Kontinent Essos runtergekommen ist).
Ragnar hätte in diesem Zeitraum Königsmund wahrscheinlich schon zwei Mal erobert  ;)

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3260
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:Vikings
« Antwort #10 am: August 16, 2018, 02:03:27 Nachmittag »
Ah, ok, dann werde ich mir die DVDs vielleicht doch noch mal in der Bibliothek meines Vertrauens ausleihen, wenn ich noch mal Zeit zum Serien gucken habe  ;)
Ich muss aber auch gestehen, dass ich im Verlauf der ersten Hälfte der zweiten Staffel so ein bisschen den Faden verloren habe, wer da jetzt warum gegen wen kämpft, wer auf einmal die ganzen Leute sind, und warum eine so eine verzogene Göre wie Joffrey (laut Wikipedia) noch bis in die vierte Staffel hinein auf dem Eisernen Thron sitzt, also zumindest gefühlt nicht wirklich was vorangeht (zumal Jon Snow nach wie vor im Norden durch die Gegend eiert und Daenerys immer noch nicht vom Kontinent Essos runtergekommen ist).
Ragnar hätte in diesem Zeitraum Königsmund wahrscheinlich schon zwei Mal erobert  ;)

Was mich anfangs auch etwas überforderte: Die vielen Charaktere, von denen im Grunde keiner wirklich unwichtig ist.
Ab der dritten Staffel bessert sich das zusehends (weil da "ausgedünnt" wird). Mit der zweiten Hälfte der dritten Staffel geht die Serie IMO auch erst richtig los. Was für mich diese Serie ausmacht, das sind die vielen verschiedenen Charaktere und ihre Entwicklung in der Serie. Auch was das betrifft sieht man so ab Staffel 3 bis 4 natürlich eher, das was weitergeht.

BTW: Joffrey war für mich die Hölle. Ich habe richtig vor dem Bildschirm abgefeiert, als der endlich erledigt war. ;)

Was Vikings betrifft:
Mir gefällt die Rolle, die Lagertha spielt. Besonders, nachdem sie nicht mehr mit Ragnar liiert ist und später Earl wird (das habe ich irgendwie noch so am Rande mitbekommen).
Ich habe mal ins WIKI gesehen, die Frau hat einen ziemlichen Verschleiß an Männern. So, wie die alle enden, sollte man sich da besser in Acht nehmen. ;D

Schafi95

  • Putzschaf
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 5168
Antw:Vikings
« Antwort #11 am: August 16, 2018, 02:52:34 Nachmittag »
Was mich anfangs auch etwas überforderte: Die vielen Charaktere, von denen im Grunde keiner wirklich unwichtig ist.
Ab der dritten Staffel bessert sich das zusehends (weil da "ausgedünnt" wird). Mit der zweiten Hälfte der dritten Staffel geht die Serie IMO auch erst richtig los. Was für mich diese Serie ausmacht, das sind die vielen verschiedenen Charaktere und ihre Entwicklung in der Serie. Auch was das betrifft sieht man so ab Staffel 3 bis 4 natürlich eher, das was weitergeht.


Na, mal gucken. Vielleicht steige ich dann auch erst mit er zweiten Hälfte der dritten Staffel ein und lese mir den Rest bei Wikipedia an (oder so)  :P


Was Vikings betrifft:
Mir gefällt die Rolle, die Lagertha spielt. Besonders, nachdem sie nicht mehr mit Ragnar liiert ist und später Earl wird (das habe ich irgendwie noch so am Rande mitbekommen).
Ich habe mal ins WIKI gesehen, die Frau hat einen ziemlichen Verschleiß an Männern. So, wie die alle enden, sollte man sich da besser in Acht nehmen. ;D


Um ein bisschen zu spoilern: Inzwischen verschleißt sie auch Frauen  :D
Die Lagertha-Darstellerin wird übrigens auch ab Staffel 5.2 (oder Staffel 6.1?) als Regisseurin tätig sein. Da bin ich auch schon gespannt drauf.

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3260
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:Vikings
« Antwort #12 am: August 16, 2018, 06:56:36 Nachmittag »
Na, mal gucken. Vielleicht steige ich dann auch erst mit er zweiten Hälfte der dritten Staffel ein und lese mir den Rest bei Wikipedia an (oder so)  :P

Da es hier nicht so viele Episoden pro Staffel sind ist die Handlung entsprechend dicht. Das würde ich deshalb weniger empfehlen. Da geht einem schnell mal Wichtiges durch die Lappen.

Um ein bisschen zu spoilern: Inzwischen verschleißt sie auch Frauen  :D

Ist nicht verkehrt. Solange sie Spaß daran hat... :P

Die Lagertha-Darstellerin wird übrigens auch ab Staffel 5.2 (oder Staffel 6.1?) als Regisseurin tätig sein. Da bin ich auch schon gespannt drauf.

Yo - das lässt hoffen, dass ihre Rolle nochmal etwas mehr Intensität erfährt. Muss nicht sein - kann aber.

BTW:
Ich habe im WIKI gesehen, dass da einige größere Zeitsprünge drin sind.
Wie viel, oder wenig, stört das den Fluss der Erzählung? Bzw. macht es sich überhaupt negativ bemerkbar? Oder fügt sich´s gut ein?

Schafi95

  • Putzschaf
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 5168
Antw:Vikings
« Antwort #13 am: August 16, 2018, 07:24:27 Nachmittag »
BTW:
Ich habe im WIKI gesehen, dass da einige größere Zeitsprünge drin sind.
Wie viel, oder wenig, stört das den Fluss der Erzählung? Bzw. macht es sich überhaupt negativ bemerkbar? Oder fügt sich´s gut ein?


Die Zeitsprünge sind an recht "sinnvollen" Stellen der Handlung gelegen, fügen sich eigentlich so ganz gut ein - mir sind die zumindest bisher nicht negativ aufgefallen.

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3260
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:Vikings
« Antwort #14 am: August 17, 2018, 07:27:45 Vormittag »
Die Zeitsprünge sind an recht "sinnvollen" Stellen der Handlung gelegen, fügen sich eigentlich so ganz gut ein - mir sind die zumindest bisher nicht negativ aufgefallen.

Klingt gut. :)
Na, dann werde ich irgendwann mal reinschauen.