Neuigkeiten

:writer: Noch auf der Suche nach der passenden Inspiration für den Dezember? Dann mach mit beim Trekzember! :xmas-tree:

Thema: How to Become a CMO  (Gelesen 1776 mal)

BlueScullyZ

  • Lieutenant
  • ***
  • Beiträge: 580
Antw:How to Become a CMO
« Antwort #15 am: Juni 16, 2017, 06:57:04 Nachmittag »
Wow, du scheinst dich ja gut auszukennen.

Njoa, für meine Geschichte musste ich ja auch einiges recherchieren und da mich die Thematik interessiert, hab ich mich ein wenig in den Seiten von MA verloren ^^

Edit: Ich finde ja lustig, dass selbst im Star Trek Universum der Difibrillator-Fehler gemacht wird. Mann, tut das weh!

Das gehört doch inzwischen zum guten Ton bei Fernsehserien oder? Asystolie? Defibrilator! Rhytmusstörungen, welcher Art auch immer? Defibrilator! Arm gebrochen? Defibrilator! :P


Wobei mir bei der Injektion mit der Kochsalzkartusche noch einfiel, dass du ja nur eines von zwei Problemen behandelst, den Volumenverlust (wobei Haes und so ... sollte in 200 Jahren auch weiter sein als heute). Du hast ja noch die Sauerstoffunterversorgung, die du in ST beispielsweise mit Triox behandeln kannst. Sci-Fi vor! :D

Wolf

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 806
  • Satzbau-Ingeneur
    • Ao3
Antw:How to Become a CMO
« Antwort #16 am: Juni 16, 2017, 10:59:13 Nachmittag »

Das gehört doch inzwischen zum guten Ton bei Fernsehserien oder? Asystolie? Defibrilator! Rhytmusstörungen, welcher Art auch immer? Defibrilator! Arm gebrochen? Defibrilator! :P

 :lol: :lol: :lol:

Hab gerade mit meiner Mum über die Defibrillator problematik geredet und sie meinte sie hätte auf Station mal ein Gerät zum test gehabt, dass Herdruckmassage macht. Ich könnte ja eine Weiterentwicklung von dem Teil in der FF einbauen.
http://www.lucas-cpr.com/de/lucas_hlw/lucas_hlw Eigentlich cooles Teil.

BlueScullyZ

  • Lieutenant
  • ***
  • Beiträge: 580
Antw:How to Become a CMO
« Antwort #17 am: Juni 17, 2017, 08:27:11 Vormittag »
Nochmal zur Defibrilation: Nett ist auch immer, wenn sie es mal bei Kammerflimmern verwenden und dann total entsetzt gucken, wenn nach der Defibrilation Nulllinie herrscht. Wie ne Kuh wenns donnert. Da frag ich mich immer, was die wohl erwartet haben.

Das Ding ist schon praktisch, aber mit dem Kardiostimulator aus ST hast du da ein wesentlich kompakteres Tool. Lucas ist schon ein ziemlicher Klotz. Den hat man noch weniger im Handtäschchen als das kleine Ding.
Da kann ich mir auch nicht vorstellen, wie man den Lucas wesentlich kleiner kriegen soll, weil er ja eine gewisse Stabilität braucht und Kraft aufwenden können muss ... Vielleicht mit einem Kraftfeld, dass sich um den Brustkorb legt und einem zweiten, das über dem Druckpunkt dann pulsiert? Oder das Kraftfeld legt sich direkt ums Herz.
« Letzte Änderung: Juni 17, 2017, 08:50:11 Vormittag von BlueScullyZ »

Gabi

Antw:How to Become a CMO
« Antwort #18 am: Juni 17, 2017, 10:37:52 Vormittag »
:D Ich habe ja von Medizin nicht die besondere Ahnung, aber ich habe bei Star Trek den Eindruck erhalten, dass mit einem Hub Inoprovalin so ziemlich alles behandelt werden kann. Wahrscheinlich kann man damit sogar jemanden von den Toten wieder auferstehen lassen  ;D

Wolf

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 806
  • Satzbau-Ingeneur
    • Ao3
Antw:How to Become a CMO
« Antwort #19 am: Juni 17, 2017, 10:53:08 Vormittag »
:D Ich habe ja von Medizin nicht die besondere Ahnung, aber ich habe bei Star Trek den Eindruck erhalten, dass mit einem Hub Inoprovalin so ziemlich alles behandelt werden kann. Wahrscheinlich kann man damit sogar jemanden von den Toten wieder auferstehen lassen  ;D
(http://de.memory-alpha.wikia.com/wiki/Inoprovalin)

Zitat
Inoprovalin (z.T. auch Inaprovalin) ist ein ab dem 22. Jahrhundert verwendetes Universalmedikament, welches auch als Impfstoff verwendet werden kann.

Also halten wir die Erkenntnisse der letzten 24 fest: Mit einem Defibrillator und Inoprovalin kann man ALLES heilen. :lol:

BlueScullyZ

  • Lieutenant
  • ***
  • Beiträge: 580
Antw:How to Become a CMO
« Antwort #20 am: Juni 17, 2017, 11:12:41 Vormittag »
@Gabi
Stimmt! Das Zeug hatte ich fast vergessen :P

Also halten wir die Erkenntnisse der letzten 24 fest: Mit einem Defibrillator und Inoprovalin kann man ALLES heilen.

Außer Schnupfen! :lol:

Wolf

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 806
  • Satzbau-Ingeneur
    • Ao3
Antw:How to Become a CMO
« Antwort #21 am: Juli 06, 2017, 10:57:15 Vormittag »
So ich habe auf Grund des Blick nur ein englische Story mit Joan übersetzt, die irgendwann nachts in einem Anruf nach Amerika entstanden ist. Da die aber so 2262 spielt, Frage ich mich, ob ich nicht noch damit waren soll, bis ich da chronologisch angekommen bin ...

BlueScullyZ

  • Lieutenant
  • ***
  • Beiträge: 580
Antw:How to Become a CMO
« Antwort #22 am: Juli 06, 2017, 02:08:42 Nachmittag »
Erstmal, ob ich das richtig verstanden habe: Du hast eine Geschichte über Joan geschrieben und diese INS Englische übersetzt oder VOM Englischen ins Deutsche übersetzt?
Jedenfalls fragst du dich jetzt, ob du die jetzt schon hochladen sollst, richtig? Bisher sind deine beiden Geschichten chronologisch sortiert. Da es aber erst zwei sind, kann man da noch nicht wirklich von einer Regel sprechen. Leute bauen immer mal wieder Rückblenden ein, Vorausdeutungen sind da tatsächlich eher selten, aber auch das kommt vor. Allerdings musst du dir darüber im Klaren sein, dass du womöglich damit Dinge vorweg nimmst (spoilerst), die du dazwischen noch einbringen willst oder dir auch die Möglichkeit verbaust, dazwischen von den geplanten Wegen abzuweichen, schließlich darf sich nichts am Ende widersprechen.

Dann musst du dir noch Gedanken machen, wie du es einbaust. Am Einfachsten ist es, wenn du zu Beginn des Kapitels es so darstellst, als seien die "älteren" Kapitel ihres Lebens je nur eine Rückbetrachtung dessen und Joan kehrt zu Beginn des zukünftigen Kapitels in ihre Gegenwart zurück und driftet danach wieder in ihre Vergangenheit ab. Das ist so das gängigste. Dann kann man das schon machen.

Am einfachsten wäre es, wenn du die Geschichte tatsächlich in die Schublade legst und wartest, bis sie in die Reihenfolge passt. Aber möglich ist beides. Was du tun solltest, kann dir da niemand sagen :)

Kontikinx1404

  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 172
Antw:How to Become a CMO
« Antwort #23 am: Juli 06, 2017, 04:08:18 Nachmittag »
@Shewolf

BlueScullyZ hat hier schon gute Argumente gebracht die für eine Chronologische schreibweise und veröffentlichung sprechen.
Du hast auch noch die Möglichkeit die Story trotzdem zu veröffentlichen obwohl sie erst später spielt, indem du eine
Zeitleiste erstellst, wo man erkennen kann, zu welcher Zeit eine Story spielt. Ob du die Zeitleiste veröffentlichst oder nur für
Dich erstellst, bleibt dir überlassen.  Bedenke jedoch, das es mit der Zeit immer schwieriger wird eine Geschichte einzufügen.

Das hängt davon ab was dir besser liegt. Ich selbst schreibe nicht chronolgisch, habe aber einen Zeitstrahl online Gestellt.
Überleg es Dir.

Wolf

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 806
  • Satzbau-Ingeneur
    • Ao3
Antw:How to Become a CMO
« Antwort #24 am: Juli 06, 2017, 04:57:58 Nachmittag »
@Scully. Nein, ich habe das Kapitel erst auf Englisch geschreiben, wie ich das meistens mache und dann auf Deutsch übersetzt.

@scully und Kontikinx
Danke für eure Tipps, ich werde die Story mit der anderen die schon fertig ist erstmal in die Schublade legen :3
Ne Timeline habe ich eh schon...

Wolf

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 806
  • Satzbau-Ingeneur
    • Ao3
Antw:How to Become a CMO
« Antwort #25 am: Juli 20, 2017, 12:38:00 Nachmittag »
So. Dank "The Walking Dead" und einem alten Tagebucheintrag von mir. Habe ich vorgestern Nacht ein stück von Joans kindheit auf englisch runtergetippt. Bis jetzt habe ich so 900 Wörter, könnten aber noch ein paar mehr werden.
 
Allgemein habe ich vor, alles erstmal auf englisch zu schreiben, weil es mir sorum leichter fällt zu übersetzten. ;D

Und ich wollte die Chance noch nutzen um zu fragen, ob jemand hier FFs auf englisch beta't...

werewolf01

  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 297
Antw:How to Become a CMO
« Antwort #26 am: Juli 21, 2017, 03:28:42 Nachmittag »
Kann ich machen :) garantiere nicht für eine 100% ige Fehlerfreiheit, aber dennoch :)

LG
werewolf

Wolf

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 806
  • Satzbau-Ingeneur
    • Ao3
Antw:How to Become a CMO
« Antwort #27 am: Juli 23, 2017, 02:20:13 Nachmittag »
So. E-Mail ist raus. Danke liebe werewolf

Wolf

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 806
  • Satzbau-Ingeneur
    • Ao3
Antw:How to Become a CMO
« Antwort #28 am: September 02, 2017, 01:55:09 Nachmittag »
So ich wollte mich jetzt mal an noch ein Kapitel mit Joan setzten. Aber wie immer habe ich eine lange Liste mit Ideen und so stellt sich die Frage, was ich schreiben soll.  Theoretisch hätte ich jetzt da weiter gemacht, wo sie ihre ersten praktischen Erfahrungen als Ärztin bei der Sternenflotte auf einer medizinischen Raumstation macht. Oder ist jemand von euch scharf darauf noch etwas Alpha/Akademie äcktschen zu lesen?

Ich frage nur, weil ich trotzdem, was ihre Karriere angeht eine chronologische Reihenfolge beibehalten mag... :D
Sonst noch  mal ein dickes Dankeschön an werewolf für's Beta sein.

Wolf

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 806
  • Satzbau-Ingeneur
    • Ao3
Antw:How to Become a CMO
« Antwort #29 am: Oktober 20, 2017, 04:54:12 Nachmittag »
Ich habe mich an eine kleine Challange herangewagt und in 120 Minuten "In einem anderem Leben" mit etwas über 2300 Wörtern geschreiben. Ehrlich gesagt habe ich gerade gesagt, denn als der Timer gemault hat hatte ich den letzten Satz noch nicht ganz fertig. Und da ich vorher noch nicht geplotet hatte musste mich zwischendurch immer kurz überlegen. Ich habe mir dan eine Start-Satz ausgewählt und habe mir überlegt war das zu wem sagen kann. Da geduzt wird kam nur ein nahestähende Person infrage und da dachte ich mir: es ist TOS da kann Markus Weiss ja noch leben... und dann habe ich die ganze Story auf den Startsatz hingearbeitet und wusste auch bis fast zum schluss nicht, wie ich diese Situation überhaut hinbekomme ohne jemand die Schuld zu geben.  :keks:

Die neu Geschichte mit Joan gehört ja garnicht in die Serie mit rein, weil TOS und so, aber dies hier ist der beste Ort.

Hier habe ich die Challange her: http://fuckyeahtreknation.tumblr.com/post/150854794683/schreibe-eine-geschichte-in-120-minuten-die-mit

Hier sind die Bilder die mich Inspiriert haben:
http://www.playm.de/wp-content/uploads/2013/02/Crysis-K%C3%B6ln.jpg
https://sternenfall96.tumblr.com/post/161340691741/reallymadscientist-platypus-in-a-bottle
http://syllirium.tumblr.com/post/162858747327/midnightruin-diananock
http://syllirium.tumblr.com/post/165437913288/elugraphy-abandoned-playground-in-forest-02
« Letzte Änderung: Oktober 20, 2017, 05:11:03 Nachmittag von Shewolf »