Neuigkeiten

Frohes neues Jahr, euch allen!

Entdecke die dunkle Seite in dir und mach mit bei der Schurken Challenge!

Thema: Lieblingsstories  (Gelesen 17321 mal)

Nerys

  • Optidramisten-Queen
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 3099
  • Optidramisten-Queen
    • Insel der Musik
Antw:Lieblingsstories
« Antwort #90 am: März 14, 2016, 06:56:24 Nachmittag »
Ohh meine FF taucht ja auch in seiner Liste auf, das freut mich aber :)

VGer

  • Mother of Madness
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 4101
  • ...què divertit lo qu'escric quan estic avorrit...
Antw:Lieblingsstories
« Antwort #91 am: März 14, 2016, 06:58:25 Nachmittag »
Die Story ist dir aber auch extrem gelungen! :love: Am Ende des Tunnels ... hab ich auch dabei. ;)

Hossa, das hab ich übersehen  :-[ Dann also doppelt danke :)

Schade, dass du deinen Blog kaum noch nutzt. Hab da so gern mitgelesen. :D

Ja, ich finde das auch irgendwie schade ... aber mit Schreiben und Real Life habe ich irgendwie keine Zeit und keine Motivation das ernsthaft und konsequent weiter zu verfolgen ... und bevor ich einmal alle drei Monate was poste lasse ich es lieber ganz. Aber ich fand es interessant und vielleicht packt's mich mal wieder und es ergibt sich was ... vielleicht auch als Gemeinschaftsprojekt?

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4596
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Antw:Lieblingsstories
« Antwort #92 am: März 14, 2016, 07:48:06 Nachmittag »
So der regelmäßige Blogger bin ich jetzt auch nicht. Habe ja auch nicht endlos Zeit. Aber gerade für meine Empfehlungen, bisschen Bla über die Spiele, die ich ab und zu spiele oder Webdesign ... Privates Zeugs poste ich da eigentlich eh nicht unbedingt. Dafür hab ich mein Livejournal.

Klar, hab ich auch was von dir dabei, Nerys! Und ich hoffe, du schreibst bald mal wieder ein Kapitel zu 'Licht'. ;)

VGer, wenn uns irgendwas einfällt, gemeinsam, gerne. Kann das auch gern hosten, da ich nen eigenen Webserver hab. :D

Gabi

Antw:Lieblingsstories
« Antwort #93 am: März 17, 2016, 05:55:24 Nachmittag »
Ich  setz das Zitat mal hier rein, weil es im bisherigen Thread off Topic ist:

Dazu habe ich eine Theorie:
Wenn in den Foren rund um die Welt solche schlechten FF gar nicht thematisiert würden, sondern nur die guten FF so würden die Fans sicherlich viel mehr über gute FF erfahren.

Hier in diesem Thread wurden etliche gute FFs vorgestellt, aber im Gegensatz zu Vorstellungen im "schlechte Fanfics" Thread gibt es hier kaum Reaktionen auf die einzelnen Posts  :shrug:
Zu seinem Glück prügeln kann man niemanden.

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4596
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Antw:Lieblingsstories
« Antwort #94 am: März 18, 2016, 05:47:28 Vormittag »
Das Problem hier ist, denke ich, dass sich unsere Geschmäcker kaum decken und selten zwei Leute das selbe gelesen haben. Ergo keine Basis für ein Gespräch darüber.

Bei den schlechten Sachen reicht es oft, wenn man die ersten paar Absätze überfliegt und schon hat man eine Basis zu lästern. ;) Dabei spielt das Fandom keine wirkliche Rolle.

Gabi

Antw:Lieblingsstories
« Antwort #95 am: März 18, 2016, 08:23:18 Vormittag »
Klar, die Geschmäcker derjenigen drei, die in letzter Zeit hier am meisten gepostet haben, decken sich fast nicht (Du, VGer, meine Wenigkeit), aber es gibt ja außer uns Dreien (hoffentlich?) auch noch andere User, welche den Thread lesen und etwas für sich bei den Vorschlägen finden können.

Sekaya

  • Yeoman
  • *
  • Beiträge: 67
  • J/C Shipper aus Leidenschaft
Antw:Lieblingsstories
« Antwort #96 am: März 18, 2016, 01:32:17 Nachmittag »
Zitat
...die Geschmäcker derjenigen drei, die in letzter Zeit hier am meisten gepostet haben, decken sich fast nicht
Da gehöre ich wohl ebenfalls dazu. Ich beschäftige mich ausschließlich mit Voyager-FF, zeitbedingt schaffe ich es meistens gar nicht, mal in irgendwas anderes reinzulesen, das liegt muss ich ehrlich gestehen aber auch an mangelndem Interesse. Ich schaue mir gerne die Serien an und auch die neuen Filme, aber bislang zieht's mich da kaum in den FF-Bereich. Bin sowieso nie so richtig mit DS9 und Enterprise warm geworden. Bei den Canon-Romanen lese ich auch nur TNG und Voyager. Die Mehrheit hier schreibt, wenn ich das richtig mitbekommen habe, entweder DS9 oder AU's bzw. NuTrek. Das liegt halt nicht in meinem Interessenbereich. Womit ich nicht per se sagen will, dass ich niemals etwas davon lesen werde. Wenn man sich die Zeit nimmt und immer mal wieder ein Stückchen liest, kommt man vielleicht auf den Geschmack. Der Appetit kommt beim Essen, heißt es so schön. :)

Nichtsdestotrotz habe ich natürlich Lieblingsstories und die werde ich gerne nennen (sind zwar alles Voyager-Stories, aber vielleicht kennt ihr davon ja eine ;)):

Eine Frage der Interpretation von Julia Koch (sry, kann die gerade nicht verlinken, weil ich gar nicht weiß, ob die so überhaupt noch im Netz existiert)

https://www.fanfiktion.de/s/4a284a1d0000e462065003ec/1/Getrennte-Wege

und natürlich Temporales Inoprovalin und die Pathfinder, Voyagers&Wayfarers-Reihe von VGer.

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3300
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:Lieblingsstories
« Antwort #97 am: März 18, 2016, 05:09:17 Nachmittag »
Hier in diesem Thread wurden etliche gute FFs vorgestellt...

Darum habe ich - was du leider nicht mit zitiert hast - ja auch in Klammern dazu gepostet: Nicht in diesem Forum!

Es gibt aber genug Foren (noch mehr grassiert die Krankheit hingegen in reinen Archiven, ohne nennenswertes Forum) in denen so viel über die miesen FF geredet wird, dass die guten da wirklich untergehen. Ich weiß, das ist nicht überall so - besonders in einer kleineren Community nicht - aber in den großen leider nur zu oft.

...aber im Gegensatz zu Vorstellungen im "schlechte Fanfics" Thread gibt es hier kaum Reaktionen auf die einzelnen Posts  :shrug:
Zu seinem Glück prügeln kann man niemanden.

Natürlich kommt es da auch immer auf den Geschmack an, und darauf, welche FF tatsächlich gelesen werden. Ich selbst bin jetzt jemand, der nicht wirklich gerne zu kurze Geschichten, oder Shipper-Stories mag. Bei Abenteuern, gerne mit OC´s bin ich hingegen gerne dabei. Wenn ich solche FF lese dann sage ich auch was dazu. Momentan schreibe ich wieder verstärkt und lese momentan deshalb leider nur die kommerzielle Werke, die sich bei mir auf dem Couchtisch stapeln.

Und es ist leider so, wie Emony es richtig gesagt hat: Lästern kann man schneller und über so gut wie alles - was man wirklich lesen UND genießen will, dazu braucht es viel mehr Zeit (von der man mehr hätte, wenn man die miesen Sachen schlicht links liegen ließe...)

Gabi

Antw:Lieblingsstories
« Antwort #98 am: Juli 26, 2016, 12:14:43 Nachmittag »
Ich bin gerade über die Geschichten von Simone gestolpert, die im Zuge der Neue-Erde-Archiv-Schließung hier eingestellt wurden. Und ich bin absolut positiv überrascht. Ganz zu Beginn meines Daseins hier hatte ich einmal gefragt, ob es irgendwo FFs gäbe, wie ich sie gerne lese (und von meiner früheren Zeit als FF-Editorin auch gewohnt war): Auf ECs eingehende Geschichten, mit einer interessanten/spannenden Handlung, die auch als (kurze) TV-Episoden durchgehen könnten. Simone trifft mit ihren meist etwas düsteren Themen und einem sehr angenehmen Stil genau diese Nische. Und wenn ich das über Janeway/Chakotay-FFs sage, dann will das was heißen ;) . Es hat mir richtig Spaß gemacht, endlich mal wieder eine FF dieser Art lesen zu dürfen.

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4596
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Antw:Lieblingsstories
« Antwort #99 am: Juli 26, 2016, 05:08:32 Nachmittag »
Ich dachte mir fast, das könnte was für dich sein. Ich war selbst ganz überrascht als ich die Zusammenfassungen gesehen hab und dann auch drüber geflogen bin. Bei der guten Rechtschreibung hab ich mir eine Beta auch gespart - aus Zeitgründen. Andere aus dem Archiv haben es deutlich nötiger.

Gabi

Antw:Lieblingsstories
« Antwort #100 am: Juli 26, 2016, 05:21:19 Nachmittag »
Wenn mir jemand gesagt hätte, dass ich mal gefesselt vor einer VOY-Story sitze, die auch noch Janeway als Hauptperson hat, hätte ich demjenigen den Vogel gezeigt ;) - aber ich habe mich in der Mittagspause sofort wieder dran gesetzt und weiter gelesen. Sogar diejenigen mit starkem J/C-Bezug sind wunderbar geschrieben.

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4596
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Antw:Lieblingsstories
« Antwort #101 am: Juli 26, 2016, 06:33:07 Nachmittag »
Da ich deinem Urteil vertraue, werde ich sie wohl auch noch lesen - ganz freiwillig. ;D

Nerys

  • Optidramisten-Queen
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 3099
  • Optidramisten-Queen
    • Insel der Musik
Antw:Lieblingsstories
« Antwort #102 am: Juli 26, 2016, 06:59:03 Nachmittag »
Ich hab vorhin auch eine FF von Simone gelesen. Fand ich gut gelungen, sehr düster, das mag ich.

VGer

  • Mother of Madness
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 4101
  • ...què divertit lo qu'escric quan estic avorrit...
Antw:Lieblingsstories
« Antwort #103 am: August 25, 2016, 10:44:25 Nachmittag »
Eine wirklich spannende und gut geschriebene Serie: Revelation von Sed (post-canon-DS9, Sprache Englisch, Rating "Explicit", 165k Wörter). Das Pairing ist Kira/Damar, aber plausibel erzählt, und die Handlung ist ein Polit-Thriller mit Focus auf Bajor und Cardassia, und das Pairing rückt nach dem ersten Teil eher in den Hintergrund. Ich persönlich bin ja ein großer Fan von Damar, seit er den Kanar beiseitegestellt hat und Revoluzzer geworden ist, und habe seinen Heldentod sehr bedauert - umso mehr habe ich mich gefreut, dass er wiederbelebt wurde :)

Gabi

Antw:Lieblingsstories
« Antwort #104 am: Oktober 26, 2016, 12:28:41 Nachmittag »
Zeit für Revolution
Ich habe die Geschichte heute morgen zu Ende gelesen und bin ziemlich begeistert davon. Es geht um vulkanische Kultur, um religiösen Fanatismus, das Recht auf Meinungsfreiheit und die Frage, wann wo die Grenze bei beidem liegt. Ein ausgesprochen aktuelles Thema.

Wir begleiten als Leser den Vulkanier Syvok auf seinem Weg in die V'tosh ka'tur, die vulkanische Splittergruppe, welche die Unterdrückung von Emotionen ablehnt und versucht die regierenden Syranniten auf Vulkan abzulösen. Dort steigt er rasch in den Rängen auf und findet sich in einem Netz aus religiösen und politischen Intrigen und Spielchen wieder, in denen er seinen eigenen Weg verliert. Die politischen Wirren auf Vulkan werden im Hintergrund von einer Geheimorganisation angeheizt, die beide Seiten gegeneinander ausspielen möchte.
Es wird ein wenig der Hintergrundgeschichte von Sybok beleuchtet (Spocks Halbbruder aus ST V), der hier als Führer der V'tosh ka'tur fungiert. (Die Ähnlichkeit der Namen wird im Vorwort entschuldigt, da wohl der OC Syvok ein längere Zeit bestehender Charakter ist, und es anfangs nicht abzusehen war, dass er in seiner Vergangenheit auf Sybok stoßen würde) Und Phlox hat einen kleinen, gelungenen Gastauftritt, als Syvok sich nach Denobula aufmacht, um ihn für das Wohl Vulkans zu töten.
In einer kleineren  B-Handlung wird die Geschichte von Rosa Jensen erzählt, einer jungen Frau von der Erde, die auf einem zivilen Gefangenentransporter anheuert, und deren Weg sich am Ende mit demjenigen Syvoks kreuzt.
Die Geschichte klingt für mich, als wäre es eine Prequel für einen bestehenden OC-Pool des Autors (ich verwende die männliche Form, habe jedoch keine Ahnung, wer sich hinter "Omikron" verbirgt). Und ich muss sagen, ich würde wahnsinnig gerne mehr davon lesen.
Die Geschichte ist spannend geschrieben, ausgesprochen informativ, taucht tief in die vulkanische Kultur und Denkweise ein und kann mit einem hervorragenden Erzählstil aufwarten. Ich hatte mich bei den mehr als 70.000 Wörtern ein einziges Mal daran erinnert gefühlt, dass ich eine FF vor mir habe (das war nur die Verwendung eines kleinen umgangssprachlichen Wortes). Sie würde problemlos für einen offiziellen Roman taugen.

Es sind diese Perlen, die mich immer wieder begeistert in die Tiefen von FFs abtauchen lassen.

@Emony: Du hast sie eingestellt, oder? Gibt es noch mehr von diesem Autor irgendwo im Netz?