Neuigkeiten

Entdecke die dunkle Seite in dir und mach mit bei der Schurken Challenge!
 :comp2: Abgabeschluss ist der 30. April 2019 :surfen:

Thema: Outtakes  (Gelesen 3979 mal)

Oriane

  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 2357
Antw:Outtakes
« Antwort #15 am: Dezember 16, 2016, 04:13:08 Nachmittag »
Vielleicht probiere ich das auch mal  ;D

Ijan'kato

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1054
  • Tropifrutti-Fusseldödel: 1a Wahrheitsschleimometer
Antw:Outtakes
« Antwort #16 am: Dezember 16, 2016, 04:17:37 Nachmittag »
Ja bitte! Und das, was dabei rauskommt, bitte nicht vorenthalten  :drool:

Bareil Nerys

  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 297
  • Disco
Antw:Outtakes
« Antwort #17 am: Dezember 16, 2016, 09:24:43 Nachmittag »
:lol: Herrlich! Besonders der mit den Vögeln gefällt mir!

Da freue ich mich schon auf Deine erste FF (die dann natürlich ernsthaft ist).


Yup, ich habe auch hin und wieder outtakes, aber die kann ich nicht teilen, weil die nicht witziger, sondern meist pornographischer Natur sind. Ich schreib sie mir von der Seele, und schneid sie dann wieder raus, damit ich mit meiner (ebenfalls ernsthaften) Handlung fortfahren kann.

Hui, kann ich die haben ? Besonders die mit Vedek Bareil, wenn er wieder sein selbstgemachtes Potenzmittel konsumiert... :lol:  :lol: :lol:

Gabi

Antw:Outtakes
« Antwort #18 am: Dezember 17, 2016, 11:26:25 Vormittag »
Man kann es heraufbeschwören. Man lässt die Charas einfach im Kopf "aus den Käfigen" während dämliche Musik läuft. Dann machen die in etwa sowas. Vielleicht hab ich auch einfach nur zuviel Zeit ^^

Das zu inszenieren könnte in der Tat eine witzige Angelegenheit sein. Denn beim Schreiben käme mir jetzt nicht Idee, Szenen outtake-mäßig abschweifen zu lassen. Das müsste man sich mal durch den Kopf gehen lassen.  ;D

Wolf

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 806
  • Satzbau-Ingeneur
    • Ao3
Antw:Outtakes
« Antwort #19 am: Dezember 17, 2016, 05:17:53 Nachmittag »
 :keks:
Ich finde eure Outtakes supi  :lol: :lol:

Mir ist zwar sowas nur einmal in einer Star Trek FF passiert und das ist mehr dumm als lustig, aber ich will es euch nicht vorenthalten...


"I'm coming in peace", said Keurock and pooped into the Captain's chair. "This is the poop-deck, isn't it?"
Janeway stood behind him. With crossed arms and  not knowing what to do. This must be a  new alien species, wich poops in your chair when it likes you. There was this brown turd on the gray fabric of the chair. I mean he was the 1st officer so he had his own chair to poop in.
"Is this  a tactic movement or had you this much of the ale?"

Auf gut Deutsch:

"Ich komme in Frieden", sagte Keurock und kackte in den Stuhl des Captains. "Das ist das Kackdeck, richtig?"
Janeway stand hinter ihm. Mit verschränkten Arm und wusste nicht, was sie sagen sollte.
Das musste eine neue Alien-Rasse sein, die in deinen Stuhl kackt, wenn sie dich gern hat. Da lag diese braune Wurst auf dem grauen Stoff des Stuhles. Ich mein Keurock war der erste Offizier, also hatte er seinen eigenen Stuhl zum reinkacken.
"Ist das ein taktischer Akt oder hatten Sie nur zu viel Ale?"

Ijan'kato

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1054
  • Tropifrutti-Fusseldödel: 1a Wahrheitsschleimometer
Antw:Outtakes
« Antwort #20 am: Dezember 17, 2016, 05:24:45 Nachmittag »
 :lol: Das ist hilarious! Ganz ehrlich - der Gedanke kommt doch irgendwann zwangsläufig, wenn man über das ST Universum nachdenkt. Dass es eine Spezies geben muss, bei der es zur Höflichkeit gehört, irgendwo hinzudonnern XD  :kopfüber:

Wolf

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 806
  • Satzbau-Ingeneur
    • Ao3
Antw:Outtakes
« Antwort #21 am: Dezember 17, 2016, 05:35:28 Nachmittag »
:lol: Das ist hilarious! Ganz ehrlich - der Gedanke kommt doch irgendwann zwangsläufig, wenn man über das ST Universum nachdenkt. Dass es eine Spezies geben muss, bei der es zur Höflichkeit gehört, irgendwo hinzudonnern XD  :kopfüber:

Stimmt ...  :lol:
er ist aber leider ein Alb (eine art Sci-Fi- Elfen )

es wäre aber mal interessant so eine Rasse zu entwickeln ...  :D

Ijan'kato

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1054
  • Tropifrutti-Fusseldödel: 1a Wahrheitsschleimometer
Antw:Outtakes
« Antwort #22 am: Dezember 17, 2016, 05:40:58 Nachmittag »
Danke, jetzt hab ich Legolas im Kopp, der auf Janeways Sessel kackt XD

Amber

  • Trägerin des Schmökerkampfordens 1. Klasse
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 2446
  • Happy Fluffy Tutu
Antw:Outtakes
« Antwort #23 am: Dezember 17, 2016, 05:48:04 Nachmittag »
Danke, jetzt hab ich Legolas im Kopp, der auf Janeways Sessel kackt XD


 
Stimmt ...  :lol:
er ist aber leider ein Alb (eine art Sci-Fi- Elfen )

:lol: :lol: :lol:

Wolf

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 806
  • Satzbau-Ingeneur
    • Ao3
Antw:Outtakes
« Antwort #24 am: Dezember 17, 2016, 05:55:12 Nachmittag »
Danke, jetzt hab ich Legolas im Kopp, der auf Janeways Sessel kackt XD

:lol: :lol:

keine Sorge er hat keinerlei Ähnlichkeiten mit Legolas ... aber danke für das Bild :lol:

Nerys

  • Optidramisten-Queen
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 3099
  • Optidramisten-Queen
    • Insel der Musik
Antw:Outtakes
« Antwort #25 am: Dezember 17, 2016, 08:21:36 Nachmittag »
Danke, jetzt hab ich Legolas im Kopp, der auf Janeways Sessel kackt XD

:lol: :lol: :lol: Raus aus meinem Kopf!

Ijan'kato

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1054
  • Tropifrutti-Fusseldödel: 1a Wahrheitsschleimometer
Antw:Outtakes
« Antwort #26 am: Dezember 18, 2016, 02:20:47 Nachmittag »
Moar:

Plötzlich öffnete sich die Tür und Tuvok kam herein.
„Wenn man vom Teufel spricht…“ sagte der Doktor wenig erfreut.
Der Vulkanier zog eine Augenbraue hoch. „Ich weise darauf hin, dass der Teufel--“
„Klemmen Sie sich das, ich weiss, was Sie sagen wollen.“ unterbrach der Doktor.
Tuvok schaute ihn irritiert an, dann wanderte sein Blick durch den Raum, zuerst auf die überall verstreut liegenden medizinischen Geräte, dann auf das zerknüllte, durchgeweichte, grüne Tuch vor dem Papierkorb.
„Hier sieht es aus wie-“
„Bei Hempels unterm Sofa?“ unterbrach ihn der Doktor wieder und biss sich auf die Zunge.
Der Vulkanier veränderte seine Mimik nicht. „Ich werde mich umgehend mit Fähnrich Hempel in Verbindung setzen. Sternenflottenprotokoll 7434.“


-----

„Wenn wir ein Wurmloch in den Alpha Quadranten finden, werden sie dich nach Betazed überstellen und du weisst, was dir dann blüht!“ konterte die Halbklingonin.
„Was denn?“ fragte Kes besorgt.
„Lebenslängliche Dauerberieselung mit der Lindenstraße!“ antwortete er.

------

„Die Borg?“ fragte sie auf dem Weg zum Turbolift.
„Sie sind eine meuchelmordende Bierspezies.“ antwortete der Doktor. „Schon Caesars letzte Worte waren: ‚Et Tu-Borg…‘“
„OMG!“

-------

„Ihnen fehlt die Übung.“ entgegnete er. „Aber für den allerersten Versuch sind Sie schon sehr weit gekommen - Und das sogar ziemlich reibungslos. … … … Warum hab ich das Gefühl, jemand wird diesen Satz völlig aus dem Zusammenhang reissen und sich in nahezu purzelbaumschlagender Infantilität über dessen Zweideutigkeit amüsieren?“

-------

„Spiel ein ruhiges, etwas melancholisches Lied mit Gesang.“ befahl sie dem Computer.
Sogleich ertönte ein Stück mit den von ihr gewünschten Elementen aus den Lautsprechern und eine traurige Stimme begann einen herzzerreissenden Text zu singen: „Ich habe Druck im Oberbauch und etwas drunter, ja, da zwickt es auch… da hilft kein Rennie und kein Bullrichsalz, mir steht die Brühe bis in den Hals…“
Kes stiegen die Tränen in die Augen. „Es ist wunderschön.“ schniefte sie.

---------

„Lon ist kein geselliger Typ.“ erklärte sie. „Er ist eher der klassische Einzelgänger… der Lon-some Suder quasi“

---------

„Es ist so unerträglich, zu wissen, dass es falsch ist, aber gleichzeitig zu spüren, wie gut es sich anfühlt.“ beichtete Lon kaum hörbar. „Was ich damit meine, ist… Ich wollte Ihnen niemals Leid zufügen, Doc. Aber ich habe es mit jeder Faser genossen, es zu tun.“
„Ist mir nicht entgangen.“ sagte der Doktor. „Sie…falscher Fuffziger!“

---------

Der Doktor legte ein Lächeln auf. „Darf ich Sie etwas privates fragen?“
„Wir waren noch nicht zusammen baden, Doc.“ antwortete Lon leise.
„Das können wir ändern…“ sagte der Doktor und klimperte mit den Augen. „Ich bin ein Hologramm… Sie würden nichts unrechtes tun…“
Des Gesicht des Betazoiden wurde blass. „Hey… moment mal… Kes? Tuvok? IRGENDJEMAND?!“

---------

Lon bemerkte den ängstlichen Blick der Frau und trat einen Schritt zur Seite um etwas Abstand zwischen sie und ihn zu bringen.
„Warum schauen Sie mich so wahnsinnig an?“ fragte sie verängstigt.
„Junge Frau, das ist mein Gesicht!“ entgegnete er.

---------

„Ich hätte nicht gedacht, dass ich mal ein Publikum habe, das gespannt darauf wartet, meinen eitrigen Lungenschleim in die Finger zu kriegen.“ konstatierte der Betazoid. „Aber eigentlich ist das auch nicht komischer als ein Kopfgeldjäger, der sagt, dass mein Arsch ihm gehört… denn dann hätte er sich ja auch gleich Arschgeldjäger nennen können.“
„Lon?“ kam es bedächtig über Kes‘ Lippen.
„Hm?“
„… ach… nüx.“

---------

„Sie sollten viel schlafen und wenn sie nicht schlafen können, lesen Sie etwas. Ich empfehle das Buch ‚Komische Star Trek Geschichte‘ von Ijankato – sehr unterhaltsam, denn jedesmal, wenn ich es lese, steht mehr drin als vorher.“
„Merkwürdig. Haben Sie das Buch auf Chronotonpartikel untersucht? Vielleicht ist es eine temporale Anomalie.“


 :wüste:

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:Outtakes
« Antwort #27 am: Dezember 18, 2016, 02:42:51 Nachmittag »
Lol.
Wieder sehr gelungene "Stilblüten".

Dein humoristischer Stil beim Schreiben gefällt mir sehr.

Ijan'kato

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1054
  • Tropifrutti-Fusseldödel: 1a Wahrheitsschleimometer
Antw:Outtakes
« Antwort #28 am: Dezember 18, 2016, 02:53:48 Nachmittag »
Danke ^^
Vielleicht versüßt es irgendwem ja genauso den Tag wie mir.

Wolf

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 806
  • Satzbau-Ingeneur
    • Ao3
Antw:Outtakes
« Antwort #29 am: Dezember 18, 2016, 02:54:48 Nachmittag »
Ich hab noch was altes gefunden ... leider nichts Star Trek bezogenes...

Wir gingen den Gang in Richtung Leiter entlang, hinter uns eine Tür geöffnet wurde und Schritte durch den stockdunklen Gang hallten. Ich fuhr herum, Waffe und Lampe auf die Person gerichtet um einen Augenblick später festzustellen, dass es nur Natascha und John waren.
„Nimm die Wumme runter es sind nur wir und außerdem wer sollte sich in einem ungenutzten Teil des Schiffes aufhalten?“
„Außer der Saboteur...“, murmelte ich.
„Wer sagt denn, dass es Sabotage war?“
„Ich, wenn dir das nicht ausreicht, kannst du gerne dich umdrehen und zurück in den Lagerraum gehen und in Ruhe warten bis der Strom wieder funktioniert.“

--------------------

„Wie geht's deinem Arm?“, fragte John.
„Gut soweit, es tut nur ein bisschen weh“, gestand ich.
„Das ist nicht schlimm“, meinte er.
„Können Sie jetzt aufhören über ihre Wehwehchen zu reden, ich fühle mich von alten Menschen umgeben...“, unterbrach uns Benedict.
„Also weder ist sie ein Mensch, noch ist sie alt, sie ist erst 110 das ist nicht viel für uns du bist älter als wir!“

--------------

„Zwei Herren von der Army sind hier und sie sind gerade auf dem Weg in diesen Raum.“
„Ich weiß was los ist!“, flüsterte Ben, „aber hört doch selbst, was sie zu sagen haben“, er machte eine einladende Bewegung in Richtung der Tür.
„Army? Du Depp die sind von der Air Force“, flüsterte ich Natascha zu als die beiden Herren den Raum betraten.

----------------------

„Bittermandel? Du hast schon wieder mit Cyanid herumgespielt, oder?“, fragte sie mahnend ohne auch nur mit der Wimper zu zucken.
„Ja…“, meinte Ben und klang dabei, als hätte sie ihn um ein Date gebeten, dann aber hätte er die Frage nicht bejaht, denn so viel war klar; er mochte keine Dates.
„Paket?!“, fragte ich, denn irgendwie wollte heute niemand einen vollständigen Satz bilden.

--------------

Das hier ist dann Star Trek bezogen:


„Gehen Sie es holen!“
„Das halte ich für eine weniger gute Idee, dort ist der Luftdruck sehr niedrig und die Temperatur, Luftdruck und -dichte entsprechen durch die Hüllenbrüche nun schon fast dem Vakuum. Es unmöglich dort bis zu meiner Kabine vorzudringen.”
„Für uns stellt das keinerlei Problem dar, das einzige was wichtig ist, ist dass die künstliche Schwerkraft funktioniert”
„Glauben Sie dort lebt noch jemand?“
„Höchst unwahrscheinlich alle die Zugang zu Atemgeräten hatten hab ich persönlich das Genick gebrochen und alle anderen sind längst erstickt. Na dann”, er nahm sich seinen Mantel „... gehen wir über Leichen”

-------------

„Pass auf!“, Keurock drückte mich mit seinen rechten Arm wieder hinter die Ecke
„Was ist los?“, flüsterte ich
„Da steht jemand auf“, antwortete er leise.
"Ein Mitglied der Crew?", bleib an der Wand gedrückt "Oder ein Fremder"
"Für mich sind alle Fremde. Ich schätze aber einer der Ekans.", er duckte sich hinter die Ecke.
"Wie sieht er aus? Können Sie ihn umlegen?"
"Um die 2 Meter groß, menschliche Hülle. Ich glaube, wenn er so schwach ist wie dein Arm, dürfte das schon klappen."
Ich lachte in mich hinein "Ich hätte nicht gedacht das auch Ekans diese atmosphärischen Umstände überleben, aber wen interessiert’s ... er ist nur 10 cm größer als Sie, schnappen Sie ihn sich!"
"Mit Vergnügen, my Lady", er zwinkert mir zu und gib sich dem Ekan zu erkennen.

« Letzte Änderung: Dezember 18, 2016, 06:05:23 Nachmittag von Shewolf »