Neuigkeiten

:writer: Noch auf der Suche nach der passenden Inspiration für den Dezember? Dann mach mit beim Trekzember! :xmas-tree:

Thema: Erwartungen an Betaleser  (Gelesen 983 mal)

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4593
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Antw:Betaleser
« Antwort #15 am: Dezember 07, 2016, 06:22:48 Vormittag »
Inhaltlich halte ich mich als Betaleser oft zurück. Es sei denn, die Charaktere sind meiner Ansicht nach nicht wieder zu erkennen, oder der Plot geht vollkommen gegen den Kanon. Da kann es durchaus vorkommen, dass ich darum bitte die Geschichte massiv zu überarbeiten und gebe auch entsprechende Tipps. Ein weiterer Punkt, wo ich radikal in den Stil des Autors eingreife und zu großen Veränderungen rate, ist wenn es keinen nennenswerten Plot gibt, ich mir Charaktere absolut  nicht vorstellen kann, weil jegliche Beschreibung fehlt. Kam alles schon vor ...

In der Regel verbessere ich RuG, gebe hier und da Kommentare ab, wenn mir was besonders oder eher weniger gefallen hat und mache Verbesserungsvorschläge, wenn ich etwas nicht so gelungen finde.

Das sind im Wesentlichen auch die Dinge, die ich von einem Betaleser erwarte. ;)

riepichiep

  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 109
    • Meine Homepage
Antw:Betaleser
« Antwort #16 am: Februar 05, 2017, 09:57:58 Vormittag »
Mittlerweile fahre ich ganz gut damit, zu FRAGEN, was der Autor von mir erwartet.
Es war nämlich von Rechtschreibkontrolle über "ist das noch in-Charakter?" bis zu "schreib alles, was dir einfällt" alles dabei. Wenn mir jemand also sagt "ich will von dir, dass du auf xy achtest", dann mach ich das.
Wenn mir sonst was auffällt, was mich massiv stört, weise ich zumindest drauf hin.

Ansonsten kriegt man bei mir das, was man bestellt hat.