Neuigkeiten

Frohes neues Jahr, euch allen!

Entdecke die dunkle Seite in dir und mach mit bei der Schurken Challenge!

Thema: Calibre eBook-Management Tipps  (Gelesen 413 mal)

BlueScullyZ

  • Lieutenant
  • ***
  • Beiträge: 580
Calibre eBook-Management Tipps
« am: November 24, 2016, 11:46:54 Vormittag »
Ich war mal so frei, einen Thread dafür zu eröffnen, weil ich irgendwo noch mein Tutorial reinpacken wollte und dachte, hier wäre evtl. ein guter Platz dafür. Falls nicht, gern auch wieder löschen, hab parallel auch nochmal gefragt, ob das hier passt. Wie gesagt, wenn nicht, rausnehmen.

Calibre-ABC

Da ich mir das vor einigen Wochen mal angeeignet habe, dachte ich, ich kann es hier ja auch mit euch teilen, weil ich keine vernünftige schriftliche Anleitung gefunden habe, die wirklich aufschlussreich war. Und YT-Tutorials für Programme find ich ... doof. Meistens zumindest.

Voraussetzungen
  • Calibre installiert haben
  • Ein Text, den man konvertieren will

Anleitung zum Konvertieren
  • Calibre öffnen
  • Dateibrowser öffnen und in den Ordner navigieren, wo der Text liegt
    • Text in EINER Datei? Dann ist das Format egal.
    • Text in mehreren Dateien gesplittet? Geht auch, erklär ich weiter unten.
  • FÜR EINZELDATEIEN
    • Hinweis: Für die Bearbeitung und das generieren eines Inhaltsverzeichnisses wäre es super, wenn eure Überschriften der Formatvorlage "Überschrift" zugeordnet wären, anstatt sie einfach händisch fett und groß zu machen.
      Libre/Openoffice: Überschrift markieren, oben links statt "Standard" oder "Absatz" bzw. "Textkörper" einfach auswählen "Überschrift 1".
      Word: ... Keine Ahnung, wo aktuell das Knöpfchen dafür ist ... Ich suche mal.
    • Datei nehmen und ins mittlere Panel ziehen (wo auch die "Kurz"anleitung liegt)
  • FÜR GESPLITTETE DATEIEN (also so Deppen wie ich, die für jedes Chapter ne eigene Datei anlegen ...)
    • Speichert jede eurer Dateien noch einmal als .html Datei ab (kein Witz ...)
    • Legt eine neue .html-Datei im selben Ordner an und schreibt folgendes rein:
<html>
   <body>
     <h1>Inhaltsverzeichnis</h1>
     <p style="text-indent:0pt">
        <a href="Kapitel 1.html">Kapitel 1 - Alte Freunde</a><br/>
        <a href="<File2.html>">Was auch immer im Inhaltsverzeichnis stehen soll</a><br/>
        <...>
   </body>
</html>
    • Glückwunsch, falls ihr vorher noch keine Grundkenntnisse in HTML hattet: Jetzt habt ihr schonmal was drin geschrieben.
    • Stellt sicher, dass ihr wirklich jede Datei in der richtigen REIHENFOLGE verlinkt habt.
    • Speichert die Datei ab und ladet sie in Calibre (Per Drag & Drop in das mittlere Panel ziehen)
  • Wartet, bis das Buch konvertiert wurde. Sieht man an der kleinen runden Anzeige unten rechts, neben Aufträge.
  • Rechtsklick auf den neuen Eintrag und wählt Bücher konvertieren > Einzeln konvertieren aus
    • WICHTIG!!! Oben rechts das ZIELFORMAT auswählen. EPUB für alles, außer KINDLE. Für Kindle bitte MOBI auswählen.
    • Metadaten: Ausfüllen, was ihr ausfüllen wollt. Autor, Deckblatt ...
    • Seitenausrichtung: Hier könnt ihr ein bestimmtes Modell/Ausgabegerät angeben, um die Ausgabe dahingehend automatisch anpassen zu lassen. Der Standard funktioniert aber recht gut.
    • Könnt noch etwas stöbern, da kann man noch eine ganze Sache mehr machen, aber mehr gebe ich nie an, das mache ich später in der Bearbeitung ... Wenn ihr fertig seid, bestätigt ihr mit OK.
  • Herzlichen Glückwunsch zum eBook!
Ach so, lesen wollt ihr das sicher auch irgendwo drauf ...
  • Rechtsklick auf den Bucheintrag, Bücher exportieren > In einzelnes Verzeichnis exportieren (die anderen Möglichkeiten könnt ihr natürlich auch ausprobieren, das ist meiner Meinung nach die übersichtlichste)

In dem Verzeichnis, in das ihr exportiert habt, müsste jetzt eine .mobi oder .epub-Datei liegen - je nachdem, wie ihr es eingestellt habt.


eBook bearbeiten und schick machen

Hinweis: Kenntnisse in CSS sind hilfreich, ich versuch aber das Wichtigste zu erklären. FRAGT wenn etwas unklar ist.

1. Grundbearbeitung
- Calibre öffnen und einen Rechtsklick auf das zu bearbeitende Buch machen
- Buch bearbeiten auswählen
- Nur für die HTMLer mit den gesplitteten Dateien: Links oben im Panel "Text" die Sammel-HTML-Datei auswählen, Rechtsklick drauf machen und Datei löschen. Das löscht nicht die Datei auf eurem PC, sondern sorgt nur dafür, dass sie nicht mehr in eurem eBook ist.

2. Inhaltsverzeichnis anlegen (entfällt bei HTMLern ;-) )
- Auf die große T-Taste oben in der Werkzeugleiste klicken
- Eintrag erstellen
  • "Neuen Eintrag erstellen" anklicken
  • Links im Panel die richtige "index_split..."-Datei auswählen (anklicken, dann wird euch der Inhalt angezeigt)
  • Ganz rechts dann den sichtbaren Namen für das Kapitel eintragen
  • "Eintrag erstellen"
  • So lange wiederholen, bis alle Einträge drin sind
- Reihenfolge der Einträge prüfen und im Zweifel anpassen

3. Darstellung bereinigen
Macht euch keine Illusionen. Das trifft beide Gruppen gleich hart.
Speichert zwischendurch immer mal wieder. Das geht oben links, über das Festplattensymbol, was wie nen stählerner Flammenumriss in einem Rechteck aussieht.


- Doppelklick auf eine eurer Textdateien, oben links
Der Text sollte jetzt in der Mitte inklusive Steuerzeichen angezeigt werden. Rechts in der Vorschau seht ihr dann das Ergebnis und seht ihr später auch sofort eure Änderungen.
Nicht erschrecken, es ist halb so wild.


3.1 Grobformatierung HTML
- Ganz unten, bei Suchen und Ersetzen, wählt ihr den Modus "RegEx"
- Folgende Eingaben bitte OHNE die öffnenden und schließenden Anführungszeichen eingeben:
- Suchen: "\n" Ersetzen: " " (<<<< LEERZEICHEN, nicht nichts!), Alle ersetzen
- Oben auf das lile Pflänzchen klicken
- Doppelte Absätze korrekt anzeigen lassen
  • Sucht heraus, wo ein Zeilenumbruch ist (Suchen: "<br" und dann auf SUCHEN klicken)
  • Im Ganzen müsste die Zeile in etwa so aussehen
<p class="western3"><br class="calibre5"/>  </p>
  • Kopiert die Zeile und fügt sie als Suche ein
  • Ersetzt das mit: Suchen: <kopierte Zeile> Ersetzen: <P-Tag>&nbsp;</P-Tag>
    Beispiel, Suchen: "<p class="western3"><br class="calibre5"/>  </p>", Ersetzen: "<p class="western3">&nbsp;</p>"
    Erklärung: &nbsp steht ironischer WEise für NO-Brake Space, dabei handelt es sich um ein geschütztes Leerzeichen, was IMMER dargestellt wird. Ein einfaches Leerzeichen würde hier dazu führen, dass die leere Zeile zwischen den beiden gefüllten Absätzen NICHT dargestellt wird. Der No-Brake Space verhindert das Verschwinden.

3.2 Feinformatierung (für beide)
- Sucht doppelte <span>-Tags und löscht sie.
<p class="calibre6"><span class="calibre7"><span class="calibre8">Irgendein Text, der zu eurem Buch gehört.</span></span></p>- Suchen: "<span class="calibre7"><span class="calibre8">" Ersetzen: "" (<<<< NICHTS), Alle ersetzen
- Suchen: "</span></span>" Ersetzen: "", Alle ersetzen
- Vereinheitlichen der Absätze ...
Etwas aufwändiger, aber wenn man Schritt für Schritt durch geht, sollte das gehen.
Vorweg eine Erklärung: Eure Absätze sind in <p>-Tags eingefasst, die einer CSS-Klasse zugeordnet sind. Beispiel: <p class="calibre6">. Hier ist "calibre6" die Klasse. Alle Absätze, die dieser Klasse zugeordnet sind, werden gleich formatiert. Entsprechend sollte euer Titel eine anderen Klasse haben und Textteile, die ihr abweichend formatiert habt, auch. Ich hab beispielsweise Festbreitenschrift drin, die hat eine andere Klasse.

  • Notiert euch eure Standard-Klasse (in dem Beispiel jetzt "calibre6")
  • Prüft in den anderen Dokumenten, ob dort auch für den Standardtext eben diese Klasse verwendet wurde.
    Falls nicht, passt das an. Setzt aber vorher den Modus im zweiten Drop-Down-Menü auf "Ausgewähltes Dokument"
    Suchen: <abweichende Klasse> Ersetzen: <eure Standardklasse> (Beispiel: Suchen: "calibre9" Ersetzen: "calibre6")
  • Geht mit abweichenden Textstellen ebenso vor. Wichtig sind vor allem die Überschriften.

3.3 Stylesheet anpassen
Habt ihr eure Klassen, die ihr im Dokument benutzt, immer noch notiert? Super! Die braucht ihr jetzt noch einmal.
  • Öffnet mit einem Doppelklick die Datei stylesheet.css (links unter Style)
  • Ihr kennt noch kein CSS? Gleich schon. Tief durchatmen, ihr schafft das!
  • Sucht eure Standardklasse (im Beispiel .calibre6)
  • Modifiziert sie, falls die Darstellung in der Vorschau noch nicht korrekt ist.

CSS 4 eBook 2 Go
Hinweise:
1. Klassen werden mit geschweiften Klammern abgegrenzt. Alles was zwischen .calibre6 { ... } steht, gehört zu der Klasse calibre6.
2. Attribute werden vom Wert mit einem Doppelpunkt getrennt und die Zeile mit einem Semikolon abgeschlossen. Also .classe { Attribut: WERT; Attribut2: WERT2; }
3. Vergesst um Himmels willen NIEMALS das Semikolon. Ihr findet fehlende Semikolen nicht ... nicht unter Ablauf eines ärgerlichen Anteils eurer Lebenszeit!
4. Denkt außerdem daran, dass Dezimalzahlen in CSS mit einem PUNKT statt mit einem Komma getrennt werden (stolper ich immer wieder drüber ...)

  • text-align, die Ausrichtung. Standardwert: left. Mögliche Werte: left, right, center, justify (Blockausrichtung!)
  • margin, Außenabstand. Standardwert: margin: 1em (links) 0 (oben und unten) 0 (rechts)
  • line-height, die Zeilenhöhe. Standardwert: 1.2
    will man KEINEN besonderen Abstand zwischen den Absätzen, trägt man hier stumpf 0 ein. margin: 0;
    Will man einen besonderen Abstand erzwingen, kann man hier ein wenig herumexperimentieren.
  • font-family, die Schriftart! Enthält eure Schriftart Leerzeichen, setzt es in Anführungszeichen. Ihr könnt mehrere Schriften hintereinander setzten. Es wird der Reihenfolge entsprechend vom Reader versucht, die Schriften darzustellen, der erste Treffer zählt.
    Beispiel: font-family: "Open Sans", "Times New Roman"; Wenn Open Sans nicht da ist, nimmt er Times New Roman. Über die Sinnhaftigkeit dieser Wahl lässt sich streiten, aber es ist ja nur ein Beispiel. Man sollte normalerweise Artverwandte Schriften wählen.
  • font-size, die Schriftgröße. Kann in pt oder in em angegeben werden, wobei die relative Angabe (em) zu bevorzugen ist.
  • text-indent, Absatzeinzug. Wollt ihr den Beginn eines Absatzes besonders einrücken oder herausstellen? Geht hiermit. Geht am Besten den Einzug in cm an. Beispiel, text-indent: 0,2cm;
    Wenn ihr mit negativen Einzügen arbeitet, müsst ihr mit Innenabstand (padding) arbeiten, da sonst euer Absatzbeginn aus dem Sichtfeld läuft.
  • font-variant, Schrifteffekte. Etwas, was ich sehr gern tue ist, Kapitälchen nutzen (in Überschriften). Das geht mit font-variant: small-caps;
  • Weitere Tags kann man auf css4you.de nachlesen.

4. Abschluss
- SPEICHERN!!! GANZ wichtig.
- Danach das Buch wie oben EXPORTIEREN.
Ich schreibe es deshalb groß, weil ihr bloß nicht auf den Gedanken kommen sollst, es zu konvertieren. Dann könnt ihr den ganzen Kram noch einmal machen ...
- Auf die Arbeit sich ein Getränk nach Wahl gönnen und sich nen Keks freuen ;-)
Ja, wirklich. Ihr seid fertig. Vermutlich jetzt auch mit den Nerven :P


Getränkevorschlag zum Sieg über die Tücken der Technik
2cl Maracujasaft
6cl Orangensaft
4cl Ananassaft
6cl Kirschsaft
2cl Limettensirup
gemixt und auf Eis :P Nur so als Vorschlag ;)
« Letzte Änderung: November 24, 2016, 12:16:12 Nachmittag von BlueScullyZ »

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:Calibre eBook-Management Tipps
« Antwort #1 am: November 24, 2016, 12:11:29 Nachmittag »
Oh, das ist ja ein wirklich gut formuliertes Tutorial.
Ich nutze gerne von Nutzern geschriebene Tuts, weil "offizielle" Referenzwerke teilweise so ausschweifen und komplex formuliert sein können, dass man ihnen teilweise kaum folgen kann.

Daher meinerseits schon mal  :danke:, dass Du dir die Mühe gemacht hast, das mal alles Laienverständlich hier zu posten.

BlueScullyZ

  • Lieutenant
  • ***
  • Beiträge: 580
Antw:Calibre eBook-Management Tipps
« Antwort #2 am: November 24, 2016, 12:16:57 Nachmittag »
Gern geschehen ;)
Ist ja sinnlos, wenns nur in meinem Kopf herumgeistert. Wenn was unklar ist oder nicht funktioniert, frag.