Neuigkeiten

:writer: Noch auf der Suche nach der passenden Inspiration für den Dezember? Dann mach mit beim Trekzember! :xmas-tree:

Thema: Filme für verregnete Herbsttage  (Gelesen 1201 mal)

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4594
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Filme für verregnete Herbsttage
« am: November 19, 2016, 11:34:00 Vormittag »
Im Herbst/Winter neige ich dazu mehr vor dem TV zu sitzen als zu anderen Jahreszeiten. Liegt meist am Wetter. Wenn es regnet und der Wind einem den Schirm aus den Hand reißt, mag ich einfach nicht rausgehen. Es sei denn ich muss.^^ Im Herbst/Winter habe ich daher oft ganz spezielle Serien und Filme, die ich dann gerne anschaue. Geht es euch auch so?

Ich sehe zur kalten Jahreszeit gerne Serien wie Everwood (spielt in Colorado und da ist es ist einem Großteil der Episoden auch eher kalt). An Filmen stehen eMail für dich, Schlaflos in Seattle, Das Haus am See, Sweet November, Kaltes Land und Gottes Werk und Teufels Beitrag ganz oben auf meiner Liste. Für die Weihnachtszeit hab ich eine weitere Liste, aber die sollte in ein neues Thema. ;)
Ihr seht, ich habe es mit Liebes- und Familienfilmen (bzw. Serien).

Wie ist das bei euch?

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:Filme für verregnete Herbsttage
« Antwort #1 am: November 19, 2016, 01:23:01 Nachmittag »
Das ist bei mir immer Stimmungsabhängig.
Sei es eine Sitcom, ein paar Folgen Star Trek, SG-Atlantis, B5 oder ein guter Film.
Auch da ist es immer von meiner Stimmung abhängig, was ich auswähle.
Ob SciFi, Horror, Action oder Anime

Eine wirkliche Empfehlung (also Genre oder Titel) kann ich da Niemanden geben.
Ich würde sagen: Wählt etwas, dass eurer Wunschstimmung entspricht.
Wenn ihr lachen wollt : Sitcom oder Filmkomödie
Wenn ihr gruseln wollt : Horror
usw.
Ein Patentrezept gibt es da nicht und für schlechtes Wetter passt eigentlich jeder Film

Defender34

  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 2209
Antw:Filme für verregnete Herbsttage
« Antwort #2 am: November 19, 2016, 04:00:32 Nachmittag »
Jetzt, wo es kalt ist, mag ich liebend gern meine DVDs rausgraben von "Danger Mouse", Ice Age(gerade erst den 5. Teil bekommen), oder Die Mumins oder David der Kabauter. Ansonsten kommt mir noch Das Gespenst von Canterville ins Visier mit Sir Patrick Stewart. Habe ich lange nicht gesehen. :)
Aber, wenn meine Stimmung einen extremen Knall hat, dann kommt mal wieder "Absolutely Fabulous" in den Player. Ich liebe die BritCom.
Im Übrigen bringt Super RTL schon wieder Weihnachtsmann und Co. Davon habe ich eine DVD und könnte mich dann stundenlang damit "sedieren". :D
Dieses Jahr wünsche ich mir von mir selbst, mal wieder einen Film mit Marilyn Monroe zu gucken. Die wirklich einzige Frau auf diesem Planeten, die ich liebe.  :-[

Gabi

Antw:Filme für verregnete Herbsttage
« Antwort #3 am: November 20, 2016, 05:01:14 Vormittag »
Dieses Jahr wünsche ich mir von mir selbst, mal wieder einen Film mit Marilyn Monroe zu gucken. Die wirklich einzige Frau auf diesem Planeten, die ich liebe.  :-[

Die ist ja auch unschlagbar! Ich habe die gesamte DVD Collection von ihr hier.
Bei mir ändert sich das TV Verhalten nicht mit der Jahreszeit ( eher das Musikhör-Verhalten), aber ich schau eh bloß spät abends, wenn ich zu müde zum selbst schreiben oder malen bin (das geht bei mir zeitmäßig immer vor)

Defender34

  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 2209
Antw:Filme für verregnete Herbsttage
« Antwort #4 am: November 20, 2016, 05:50:55 Vormittag »
Da sagst du was. Marilyn ist seit meinem 7. Lebensjahr "die Frau meines Lebens". Früher habe ich es geschafft, mal komplett alle ihre Filme in eins durchzugucken, aber heute...habe ich noch nicht mal eine DVD von ihr. Das muss sich ändern. Dafür habe ich gerade entdeckt, dass in meinem Regal noch Filme mit Angela Lansbury darauf warten, mal wieder beguckt zu werden. Die zweite Frau, die ich sehr schätze. Wirklich schätze, aber mein Herz gehört Marilyn.
Kultklassiker mit Angela ist "Die tollkühne Hexe in ihrem fliegenden Bett". Ein liebevoll gemachter Film, in dem auch der "Vater" aus "Mary Poppins" mitspielt. Noch so ein Film, der mich drängelt, mal wieder geguckt zu werden...*hmpf*...jede Menge Filme, die auf mich warten...*räusper*


Die ist ja auch unschlagbar! Ich habe die gesamte DVD Collection von ihr hier.
Bei mir ändert sich das TV Verhalten nicht mit der Jahreszeit ( eher das Musikhör-Verhalten), aber ich schau eh bloß spät abends, wenn ich zu müde zum selbst schreiben oder malen bin (das geht bei mir zeitmäßig immer vor)

Janora

  • mermaid in space
  • Lieutenant Junior Grade
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 451
Antw:Filme für verregnete Herbsttage
« Antwort #5 am: November 20, 2016, 08:11:07 Vormittag »
Welche Filme ich nur empfehlen kann sind Madame Mallory und der Duft von Curry, Die Köchin und der Präsident und Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne. Allesamt französische Produktionen. Auf den ersten Blick sind sie vielleicht nicht besonders aufregend, sondern eher ruhig gehalten, aber wunderschön und mit viel Herz und Humor.  :heart:

Amber

  • Trägerin des Schmökerkampfordens 1. Klasse
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 2425
  • Happy Fluffy Tutu
Antw:Filme für verregnete Herbsttage
« Antwort #6 am: Dezember 07, 2016, 06:27:15 Nachmittag »
Oh, ich bin immer noch hin und weg von "Cairo Time" - und das ganz wirklich ehrlich nicht nur Siddigs wegen. :)
Der Film ist so unsagbar ruhig, weckt Sehnsucht, ist romantisch und einfach schön. Der Soundtrack läuft rauf und runter.

Dann packt mich zur Weihnachtszeit immer "Tatsächlich... Liebe" und "Liebe braucht keine Ferien".

Ja... Das sind so die Winterfilme. Und - oh, wie konnte ich es vergessen! - natürlich "Fantaghiro".

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4594
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Antw:Filme für verregnete Herbsttage
« Antwort #7 am: Dezember 08, 2016, 06:12:25 Vormittag »
Liebe braucht keine Ferien finde ich auch super. :)

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:Filme für verregnete Herbsttage
« Antwort #8 am: Dezember 08, 2016, 07:29:24 Vormittag »
Im Allgemeinen könnte ich folgende Filmempfehlungen abgeben, die nix mit SciFi zu tun haben, für Regen-/Sturmtage:
  • Komödien (z.B. "Frankie und seine Spießgesellen")
  • SciFi (z.B. "GalaxyQuest")
  • Sitcoms ("Friends", "MASH", "The BigBang Theory")
  • Beziehungskomödien ("Freunde mit gewissen Vorzügen", "I.Q. - Liebe ist relativ")
  • SciFi Schocker ("Alien", "Event Horizon", etc.

Die Liste könnte man fast unbegrenzt fortsetzen.
Es kommt halt auch immer auf den persönlichen Geschmack an.

Gabi

Antw:Filme für verregnete Herbsttage
« Antwort #9 am: Dezember 08, 2016, 07:41:41 Vormittag »
Ich finde ja "The Dish" immer ganz klasse für ruhige Tage. Ein recht unbekannter australischer Film über die Übertragung der Mondlandung. Ausgerechnet eine Satellitenanlage auf einer australischen Schafweide im Nirgendwo hat die richtige Position für die Übertragung. Der Film zeigt die Tage und Stunden vor und während des Ereignisses aus Sicht von ein paar skurilen, liebenswerten Kleinstadttypen, die der NASA vormachen, sie hätten alles unter Kontrolle, während sie aufgrund von Sturm und Stromausfall längst das Signal verloren haben.
Einer meiner absoluten Lieblingsfilme - von der Art dürfte es ruhig noch mehr geben.

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:Filme für verregnete Herbsttage
« Antwort #10 am: Dezember 08, 2016, 07:51:41 Vormittag »
Ein recht unbekannter australischer Film über die Übertragung der Mondlandung. Ausgerechnet eine Satellitenanlage auf einer australischen Schafweide im Nirgendwo hat die richtige Position für die Übertragung. Der Film zeigt die Tage und Stunden vor und während des Ereignisses aus Sicht von ein paar skurilen, liebenswerten Kleinstadttypen, die der NASA vormachen, sie hätten alles unter Kontrolle, während sie aufgrund von Sturm und Stromausfall längst das Signal verloren haben.
Moment,... heißt das, die Typen aus der Stadt müssen quasi die Mondlandung selbst nachstellen?
Das hört sich ja sehr originell an  ::) ::)
Ist das eher eine Komödie oder Drama?

Gabi

Antw:Filme für verregnete Herbsttage
« Antwort #11 am: Dezember 08, 2016, 08:21:12 Vormittag »
@David: ganz so schlimm ist es nicht  :P. Aber wie die Typen der NASA was vormachen und dabei im Endeffekt dann sogar vom NASA-Beobachter vor Ort unterstützt werden, ist einfach nur herrlich. Es ist eine sehr warmherzige Komödie (kein Hollywood-Slapstick-Stück) über die Helden des Alltags. Hat auf amazon auch sehr gute Kritiken: The Dish. Er ist jedoch wie viele australische Produktionen hier nahezu unbekannt.

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:Filme für verregnete Herbsttage
« Antwort #12 am: Dezember 08, 2016, 11:55:03 Vormittag »
Klingt wirklich sehr interessant.
Danke für den Tipp, Gabi.

Auch ich möchte noch einen Tipp für einen unterhaltsamen Popcorn-Abend geben:

Das Ghostbusters-Remake:
30 Jahre nach den Originalfilmen, kehren die Geister nach New York zurück.
Dieses mal schließen sich 4 ziemlich durchgeknallte Frauen zusammen, um die Geister zu jagen.
Das Remake wurde im Internet - besonders auf youtube - von Hardcorefans dermaßen nieder gemacht, ich habe ihn mir angesehen und wurde sehr gut unterhalten.
Die Witze zündeten meiner Meinung nach, die Story war nachvollziehbar, wenn auch sehr vorhersehbar.

Insbesondere die Figur "Janine Holtzmann" hatte die Lacher immer auf ihrer Seite.
Und Chris Hemsworth als schusseliger Büroassistent der Mädels war einfach sehr unterhaltsam.

Die Effekte waren klasse und zumindest als ich im Kino war, hat der ganze Saal fast durchgehend im Film gelacht.
Der Film ist weitaus besser, als sein Ruf.

Wer die Originalfilme liebt, wird den Film trotzdem mögen, wenn man ihm eine Chance gibt.
Auch die Cameoauftritte von Akroyd und Murray fand ich sehr gelungen.

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:Filme für verregnete Herbsttage
« Antwort #13 am: Januar 08, 2017, 10:54:23 Vormittag »
Hoffe, es wurde hier noch nicht erwähnt:

Ich finde, in die Liste gehört definitiv auch die "Herr der Ringe" - Trilogie.
Ich bin zwar wahrlich kein großer Fan von Fantasy, kann mit Harry Potter oder Game of Thrones so absolut gar nix anfangen (letztes habe ich boykottiert, da ich von einer zusammgenfassten Clipshow der 1. Staffel geradezu angewidert war [nur Sex und explizite Gewaltdarstellung]).
Aber LotR ist ein Meisterwerk, eine ganz tolle Geschichte und verdient die riesige Zahl an Oscar Auszeichnungen mit Fug und Recht.
Fantasytechnisch spricht mich ansonsten nur "Angel" an, den ich total cool finde.

Ijan'kato

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1054
  • Tropifrutti-Fusseldödel: 1a Wahrheitsschleimometer
Antw:Filme für verregnete Herbsttage
« Antwort #14 am: Januar 11, 2017, 02:55:01 Vormittag »
Ich finde Herr der Ringe so gehyped, dabei ist das wohl echt nur für Leute interessant, die auf diesen ausgedehnten Fantasykram stehen (oder auf kleine Männer mit haarigen Füßen). Fand die Bücher schon laaaangatmig - die Filme haben es leider nicht besser gemacht (Trotz Grima ^^ - die Fresse meiner Liebe oder so).

Was ich für verregnete Tage empfehle, für einen Tag, den man wirklich auf der Couch verblödelt: Das 10. Königreich. Kam iiiirgendwann mal als (gefloppter) Fünfteiler im Fernsehen - ich finds aber immer wieder großartig und kann null verstehen, warum die Leute das nicht mögen. Im Grunde gehts um Vater und Tochter, die in eine abgefahrene Parallelrealität reisen (Märchenwelt), wo halt alles nach der Kunst der Märchen läuft. Irre lustig, süß, drollig und eben total entertainend. Man hat alles an der Hand: Den "bösen" Wolf, Trolle, die böse Königin, den Prinzen, der seinen Körper mit einem Hund tauscht, Zwerge, die Spiegel herstellen, Hochzeitsringe, die singen, etc. Und alle fünf Teile hintereinander ergeben 8 Stunden GLOTZE! Wer das nicht mag, hat kein Herz!

Wer auf trashigen Sci-Fi steht und ebenfalls den ganzen Tag vor der Kiste hängen will, dem empfehle ich Lexx - The Dark Zone. Ich glaube, kein Vierteiler wurde je so sehr geliebt und gehasst. Das ganze Ding ist ne Low Budget Produktion und halt extrem trashig - aber verdammt - ich liebe Trash! Und ich kann nichtmal wirklich erklären, worum es da geht, weil das so ... komplex ist. Aber wer darauf steht, wenn ein feiger Idiot, eine körperlich zur Liebessklavin umgewandelte adipöse Frau, einen geistig zum Liebessklaven umgewandelter, extrem fluchender Roboterkopf, eine Kannibalin und eine 2000 Jahre alte lebende Leiche durch einen monströsen Zufall die mächtigste Vernichtungswaffe der zwei Universen in die Hände kriegen - der sollte sich das anschauen. Zählt nicht umsonst seit eh und je zu meinen Lieblingsfilmen. (Aber bitte nur die vier Filme - nicht die daran anküpfende Serie).

Wenn man es gerne fluffig und süß haben will, dem empfehle ich Kikujiros Sommer. Kleiner Junge wird von einem ausgesonderten Ex-Yakuza auf eine Reise mitgenommen.

Will man Rotz und Wasser heulen - schaut Der Elefantenmensch. David Lynch Produktion.

Und wenn man ein extrem philosophisches Spektakel in Abenteuerformat haben möchte: Der Seewolf als Vierteiler mit Raimund Harmstorf. Ein Evergreen.