Neuigkeiten

:writer: Noch auf der Suche nach der passenden Inspiration für den Dezember? Dann mach mit beim Trekzember! :xmas-tree:

Thema: Allgemeiner Politikthread  (Gelesen 5431 mal)

Oriane

  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 2348
Antw:Allgemeiner Politikthread
« Antwort #15 am: November 09, 2016, 10:38:47 Vormittag »
Wir haben heute morgen spontan beschlossen nach Isand auszuwandern. Oder zum Mars. Oder einen Attentäter loszuschicken. Heute Morgen war die Website der Einwanderungsbehörde von Kanada überlastet ;)

Du meintest, es wären nicht alle völlig dämlich dort drüben, womit du auch bestimmt recht hast, aber dieses Wahlergebnis zeigt doch, dass die intelligenten eher überhaupt nicht wählen waren, oder?
Man kann über Clinton sagen, was man will, aber ich halte die Frau für berechenbarer und tausend mal kontrollierbarer als Trump. Sie mag auch nicht die besten Ansichten haben, aber ich glaube mit ihr hätte es keine gravierenden Unterschiede gegeben. Trump...naja, ich fürchte, es wird ein riesiges Chaos geben. Der ist wie ein Kleinkind, das den großen roten Knopf drückt, einfach weil er es kann.
Aber jetzt können wir sowieso nicht mehr tun, als abwarten. Oder den Warpantrieb erfinden und weglaufen ;)

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:Allgemeiner Politikthread
« Antwort #16 am: November 09, 2016, 10:48:53 Vormittag »
Bei Trump weiß man wenigstens, woran man ist. Man ist sich dessen bewusst, dass er nicht mehr ganz dicht ist - aber dadurch lässt er ab und an mal fallen, was er so vorhat, weil er noch nicht mitbekommen hat, dass die Welt inzwischen auch mitbekommt, was er wo auch immer so von sich gibt.

Eben diesen Punkt bezweifele ich sehr.
Ich halte ihn für einen Fanatiker, Rassisten und Sexisten, der im Zweifel eher seiner verdrehten Ideologie folgen wird.
Geld verdirbt halt den Charakter und ja mehr man davon hat,... nun ja,... mehr ins Detail gehen muss ich glaube ich nicht.
Und dass die übrige Politikloge "den schon klein halten und auf die Finger schauen wird, damit keine Dummheiten passieren..."
Ich glaube, das wurde vor längerer Zeit auch mal über einen gewissen Typen aus Braunau gesagt und was ist passiert...?

Tut mir leid, im Normalfall bin ich ja geneigt, den Amerikanern zuzutrauen, dass sie zwar nicht perfekt sind, aber zumindest (halbwegs) vernünftig.
Aber so einen,... tut mir leid, das Word würde hier eh zensiert werden, in ein so mächtiges Amt zu wählen... da dreht sich mir schlicht der Magen um.
Das Gleis führt über eine marode Brücke und der Zug rast mit Volldampf auf den tiefen Abgrund zu.
Und da nun die Reps im Senat und im Repräsentantenhaus auch noch das sagen haben, wird bald kein Halten mehr sein wenn Trump dann entsprechend gleichgeschaltete Deppen in Schlüsselpositionen bringt.
Genau so fängt das Ende von Frieden und Freiheit an: Mit donnerndem Applaus und Jubel.

Ich hoffe ja - zum Wohle der Menschheit - dass ich zu schwarz sehe,... aber Geschichte kann sich wiederholen, wenn auch dieses mal nicht in "Good old Germany".

Gunni

  • Lieutenant
  • ***
  • Beiträge: 582
Antw:Allgemeiner Politikthread
« Antwort #17 am: November 09, 2016, 10:53:09 Vormittag »
Die USA haben gewählt, und wie es aussieht, haben sich etliche Medien bezüglich ihrer Meinungsumfragen und Prognosen ziemlich vertan. Ich muß gestehen, besonders panisch habe ich mich nicht gefühlt, als ich heute früh die Meldung sah. Und, ja, ich gebe zu, Mrs.-"Can´t we drone him?"-Clinton war mir ziemlich unheimlich. Der Pest-und-Cholera-Vergleich ist ja schon reichlich bemüht worden.
Ich kann mich aber noch daran erinnern, daß ebenfalls der Weltuntergang prognostiziert wurde, als ein Präsidentschaftskandidat namens Ronald Reagan drüben zur Wahl stand. Zugegeben, gerade toll war er nicht, aber die Katastrophe blieb aus; am Ende stand er sogar vor der Berliner Mauer und forderte Michail Gorbatschov auf, den Wall niederzutearn. Vielleicht dachte er sich, es wäre gut, das schnell zu fordern, bevor der komische Russe das am Ende eh macht. Letztendlich kann man wohl kaum sagen, daß das Ende des Kalten Krieges Reagans wegen kam, aber immerhin stellte er sich dem auch nicht entgegen. Und dabei hatte es vorher geheißen, der beschränkte B-Movie-Cowboy mit seinem Westernweltbild wird nichts Eiligeres zu tun haben als die Atomraketen abzufeuern, wenn er an die Macht kommt. (Zugegeben: Einigen Schwachsinn hat er auch geredet, vor allem, wenn er glaubte, das Mikrophon sei abgeschaltet.)
Warten wir also mal ab. Was anderes bleibt uns eh nicht übrig.

BlueScullyZ

  • Lieutenant
  • ***
  • Beiträge: 580
Antw:Allgemeiner Politikthread
« Antwort #18 am: November 09, 2016, 10:58:42 Vormittag »
Ich halte ihn für einen Fanatiker, Rassisten und Sexisten, der im Zweifel eher seiner verdrehten Ideologie folgen wird.

Man braucht Trump nicht für einen Fanatiker, Rassisten und Sexisten halten. Das zeigt, sagt und IST er ganz offensichtlich. Aber es bedarf keines Abschlusses in Psychologie und Studie seines Lebenslaufes, um das zu erkennen. Bei Clinton ist die Einschätzung da komplizierter und ich bin mir im Ergebnis unsicherer.

Zitat von: Oriane
Wir haben heute morgen spontan beschlossen nach Isand auszuwandern. Oder zum Mars.
Sag Bescheid, ich wüsste da noch 12 Leute, die auch mitkommen. Auch zum Mars! Das Shuttle kriegen wir sicher voll und einen anständigen Grundstock für eine Kolonie jetzt wahrscheinlich auch.
« Letzte Änderung: November 09, 2016, 11:00:27 Vormittag von BlueScullyZ »

Gunni

  • Lieutenant
  • ***
  • Beiträge: 582
Antw:Allgemeiner Politikthread
« Antwort #19 am: November 09, 2016, 11:06:25 Vormittag »
Nichts da, von meinem Garten kriegt mich niemand weg.  :engarde: Lieber sterbe ich inmitten meiner (schneebedeckten) Rosen.

Oriane

  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 2348
Antw:Allgemeiner Politikthread
« Antwort #20 am: November 09, 2016, 12:03:47 Nachmittag »
Sag Bescheid, ich wüsste da noch 12 Leute, die auch mitkommen. Auch zum Mars! Das Shuttle kriegen wir sicher voll und einen anständigen Grundstock für eine Kolonie jetzt wahrscheinlich auch.

Mach ich. Wir fliegen allerdings mit ner russischen Rakete, haben wir beschlossen (wobei die ja momentan eh alle nur über Russland ins All kommen, wenn ich richtig informiert bin).
@Gunni: Deinen Garten kriegen wir bestimmt eingepackt. Samt schneebedeckter Rosen  ^^

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3258
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:Allgemeiner Politikthread
« Antwort #21 am: November 09, 2016, 12:14:24 Nachmittag »
Der ist wie ein Kleinkind, das den großen roten Knopf drückt, einfach weil er es kann.
Aber jetzt können wir sowieso nicht mehr tun, als abwarten. Oder den Warpantrieb erfinden und weglaufen ;)

Zum Glück ist das mit dem "Ich drücke den Roten Knopf" dann doch nicht ganz so einfach, wie es Hollywood immer zum Besten gibt.
Über die maßgeblichen militärischen Entscheidungsträger schon gar nicht. Und die entfesseln keinen nuklearen Krieg ohne eine definitive Lagebeurteilung, die keinen anderen Ausweg lässt.

Oriane

  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 2348
Antw:Allgemeiner Politikthread
« Antwort #22 am: November 09, 2016, 12:51:36 Nachmittag »
Zum Glück ist das mit dem "Ich drücke den Roten Knopf" dann doch nicht ganz so einfach, wie es Hollywood immer zum Besten gibt.
Über die maßgeblichen militärischen Entscheidungsträger schon gar nicht. Und die entfesseln keinen nuklearen Krieg ohne eine definitive Lagebeurteilung, die keinen anderen Ausweg lässt.

Und du glaubst die, die die Lage beurteilen, tun das unberührt von irgendwelchen Einflüssen? Irgendwer zieht immer die Fäden.

Emony

  • Homophilia
  • Commander
  • ****
  • Admiral
  • Beiträge: 4593
  • you can't take the sky from me
    • TrekNation
Antw:Allgemeiner Politikthread
« Antwort #23 am: November 09, 2016, 01:33:11 Nachmittag »
Zitat
Die Welt hat auch einen George W. Bush mehrere Jahre überlebt.

Das war letztlich auch mein Gedanke. Ich bin jedenfalls gespannt, was Trump in den kommenden Jahren abliefern wird.

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3258
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:Allgemeiner Politikthread
« Antwort #24 am: November 09, 2016, 01:35:49 Nachmittag »
Und du glaubst die, die die Lage beurteilen, tun das unberührt von irgendwelchen Einflüssen? Irgendwer zieht immer die Fäden.

Ein Punkt, der jedem Menschen klar sein muss ist: Nur wer nichts zu verlieren hat, wird alles riskieren.
Keiner, der nicht mit dem Rücken zur Wand steht (in welcher Form auch immer) begeht eine Wahnsinnstat.

Und so bekloppt Trump sein mag. Der hat was zu verlieren.
Sein Verteidigungsminister wohl auch - wer immer das werden mag.

Man mag sich hierzulande fragen warum - aber die hängen noch an ihrem Leben. ;)

Dann kommt da der militärisch strategische Punkt: Kein hochrangiger Militär in den USA wird einen Atomschlag ausführen (selbst wenn dazu die Anweisung erfolgt) wenn dazu kein erkennbarer Grund gegeben ist. Und solche Gründe kündigen sich an - anders als in Hollywood, wo sofort die absolute Weltbedrohung, unter 24 Stunden, vor der Tür steht (worüber ich mich jedesmal krank lachen könnte).

Janora

  • mermaid in space
  • Lieutenant Junior Grade
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 451
Antw:Allgemeiner Politikthread
« Antwort #25 am: November 09, 2016, 08:59:03 Nachmittag »
Dem meisten, das hier gesagt wurde, stimme ich zu. Vor allem bin ich froh, dass hier gerade nicht (wie es auf allen anderen Plattformen heute der Fall zu sein scheint) diese 'Oh Gott wir werden alle sterben, weil Trump da drüben die absolute Herrschaft hat'-Stimmung herrscht. Bis der Herr wirklich vereidigt ist und sein Amt antritt, vergeht noch einige Zeit. Ich glaube Anfang Januar ist es soweit. Und bis dahin kann noch einiges passieren.

Und wie schon erwähnt wurde, haben wir auch Bush (gleich in zweifacher Ausführung) und Reagan überlebt, ohne, dass die Welt unter gegangen ist. Trump wird zwar Präsident sein, aber es gibt da immer noch das Parlament mit einem nicht unerheblichen Teil an Demokraten.

Und war die nächste Wahl angeht, gibt es dann hoffentlich zwei bessere Kandidaten.
Ich bin ja vielmehr mal gespannt, was es bei uns nächstes Jahr geben wird..

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:Allgemeiner Politikthread
« Antwort #26 am: November 09, 2016, 11:52:12 Nachmittag »
Dem meisten, das hier gesagt wurde, stimme ich zu. Vor allem bin ich froh, dass hier gerade nicht (wie es auf allen anderen Plattformen heute der Fall zu sein scheint) diese 'Oh Gott wir werden alle sterben, weil Trump da drüben die absolute Herrschaft hat'-Stimmung herrscht. Bis der Herr wirklich vereidigt ist und sein Amt antritt, vergeht noch einige Zeit. Ich glaube Anfang Januar ist es soweit. Und bis dahin kann noch einiges passieren.
[/size]

Wohl, war da kann noch viel passieren. Z.B. er fällt in seinem Trump Tower Hals über Kopf die Treppe runter

Und wie schon erwähnt wurde, haben wir auch Bush (gleich in zweifacher Ausführung) und Reagan überlebt, ohne, dass die Welt unter gegangen ist. Trump wird zwar Präsident sein, aber es gibt da immer noch das Parlament mit einem nicht unerheblichen Teil an Demokraten.
[/size]

Zwischen Bush/Reagan und Trump gibt es aber einen wichtigen Unterschied:
Bush war ein Idiot. Trump hingegen ist ein Idiot und Fanatiker

Und war die nächste Wahl angeht, gibt es dann hoffentlich zwei bessere Kandidaten.
Ich bin ja vielmehr mal gespannt, was es bei uns nächstes Jahr geben wird..
[/size]

Solange nicht die AfD-Trottel,... wenn man schon sieht, wer dem Trump in Europa gleich hinten rein kroch, ist doch alles klar:
Wilders, von Storch, LePen, Orban,...
Zumindest wird die Geschichte nicht sagen: An WWIII waren die bösen Deutschen schuld. Diesmal werden's die Amis sein. Nun ja, jeder bekommt das, was ihm durch seine Wahl zusteht, hoffe, die Amis werden sich in ein, zwei Jahren ganz schön umschauen, so einem schleimigen Typen auf den Leim gegangen zu sein.

Gunni

  • Lieutenant
  • ***
  • Beiträge: 582
Antw:Allgemeiner Politikthread
« Antwort #27 am: November 10, 2016, 12:36:03 Nachmittag »
Der gute alte "Guardian" behält übrigens die Ruhe und kommentiert das Wahlergebnis so:

https://www.theguardian.com/commentisfree/2016/nov/10/donald-trump-will-not-go-unchallenged

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:Allgemeiner Politikthread
« Antwort #28 am: November 11, 2016, 01:48:11 Nachmittag »
Es gibt zwei wirklich tolle Nachrichten aus meiner Stadt:

Zum Einen trägt der Hamburger Flughafen nun endlich den Namen von Altkanzler und Senator a.D. Hemlut Schmidt, zum anderen scheinen sich endlich die Pläne zu konkretisieren, etwas zu tun, dass unser Telemichel (der Fernsehturm) endlich einen Investor gefunden hat, um den Turm zu sanieren.

Seit mehr als 25 Jahren ist die Aussichtsplattform mit Restaurant geschlossen, weil der Brandschutz veraltet und die Asbestbelastung zu hoch war.
Ich war noch nie in meinem Leben da oben drauf und freue mich, in absehbarer Zeit dies dann auch endlich zu tun.

In anderen Städten mit Fernsehtürmen, laufen die Besucher denen die Türmchen ein und die machen wirtschaftlich gute Zahlen.
Endlich bekommt auch Hamburgs Bevölkerung wieder ihren Tele-Michel zurück.
Das freut mich sehr, dass nun endlich die Politik aus Bund und Stadt sich einigen konnte, denn das ist ein MUSS.

Mal sehen, wann es so weit ist.

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3258
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:Allgemeiner Politikthread
« Antwort #29 am: November 11, 2016, 03:02:08 Nachmittag »
Es gibt zwei wirklich tolle Nachrichten aus meiner Stadt:

Zum Einen trägt der Hamburger Flughafen nun endlich den Namen von Altkanzler und Senator a.D. Hemlut Schmidt, zum anderen scheinen sich endlich die Pläne zu konkretisieren, etwas zu tun, dass unser Telemichel (der Fernsehturm) endlich einen Investor gefunden hat, um den Turm zu sanieren.

Seit mehr als 25 Jahren ist die Aussichtsplattform mit Restaurant geschlossen, weil der Brandschutz veraltet und die Asbestbelastung zu hoch war.
Ich war noch nie in meinem Leben da oben drauf und freue mich, in absehbarer Zeit dies dann auch endlich zu tun.

In anderen Städten mit Fernsehtürmen, laufen die Besucher denen die Türmchen ein und die machen wirtschaftlich gute Zahlen.
Endlich bekommt auch Hamburgs Bevölkerung wieder ihren Tele-Michel zurück.
Das freut mich sehr, dass nun endlich die Politik aus Bund und Stadt sich einigen konnte, denn das ist ein MUSS.

Mal sehen, wann es so weit ist.

Tolle News für Dich.
Über die Namensgebung für den Flughafen freue ich mich übrigens auch. ^^