Neuigkeiten

Frohes neues Jahr, euch allen!

Entdecke die dunkle Seite in dir und mach mit bei der Schurken Challenge!

Thema: Davids Techniklehrgang  (Gelesen 2849 mal)

Wolf

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 806
  • Satzbau-Ingeneur
    • Ao3
Antw:Davids Techniklehrgang
« Antwort #15 am: Januar 09, 2017, 07:39:27 Nachmittag »
Hatte ich nicht einen Thread für die Hilme mit Schiffssystem angelegt? Pass sowas auch hier rein?

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:Davids Techniklehrgang
« Antwort #16 am: Januar 09, 2017, 08:01:38 Nachmittag »
Prinzipiell möglich.
Wie gesagt, soll dieser Thread den Sinn haben, Autoren aber auch alle anderen Mitglieder hier zu unterstützen, wenn es um Fragen zur Star Trek Technik geht.
Besonders natürlich, wenn es um eine Story geht und man die Funktionsweise einer Technologie benötigt / erklären will.

Ich versuche dann, diese Fragen mit meinem Wissen bestmöglich zu beantworten.
Also in erster Linie ein Q&A-Thread.
Aber gern können wir auch hier eingehender philosophieren.

Vor Allem jedoch, habe ich Amber angeboten, diesen Thread zu erstellen, damit wir nicht in einigen Monaten dutzende Technikthreads mit nur 2-3 Posts haben, die dann versanden.

Also Fazit:
Zweck 1: Hilfestellung für Fragen zur Funktionsweise der Technik
Zweck 2: allgemeine und tiefergehende Diskussionen um Technik.
« Letzte Änderung: Januar 09, 2017, 08:04:11 Nachmittag von David »

Gabi

Antw:Davids Techniklehrgang
« Antwort #17 am: Januar 16, 2017, 12:12:05 Nachmittag »
Hat jetzt nichts direkt mit Technik zu tun, aber vielleicht passt es dennoch hier rein: Als Raumschiffblindgänger (ja, es gibt tatsächlich Trek-Fans, denen Raumschiffe relativ wurbel sind) bräuchte ich mal eine recht präzise Auflistung der Posten, die auf der Brücke besetzt werden und was genau in den jeweiligen Arbeitsbereich fällt. Wann z.B. habe ich eine Trennung von Navigation und Steuerung? Fällt Angriff und Verteidigung beides auf der taktischen Station zusammen? Was genau sind die Aufgaben von Ops? Wenn ich Forschungssonden aussende, von welcher Station aus werden die ausgesendet? Laufen nur die Daten auf der Wissenschaftsstation ein oder ist die auch für die Sonden selbst zuständig? So ein Zeug halt ... Was macht wer auf der Brücke und warum :D

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:Davids Techniklehrgang
« Antwort #18 am: Januar 16, 2017, 12:42:39 Nachmittag »
Nun ja... *Dozentenhut aufsetz*.
Die Arbeitszuteilungen haben sich auf Brücken der Sternenflotte mit der Zeit verändert.
Zu TOS Zeiten schienen Navigation und Steuerung des Schiffes von zwei Personen gehandelt zu werden.
Das hat sich geändert.

In der Regel gibt es folgende Posten auf der Brücke:
  • Captain
  • Taktischer Offizier (auch i.V.m. Sicherheitschef)
  • Navigation/Steuer
  • OPS / Mission-OPS
Hinzu kommen noch:
  • Arbeitsstation für den Chefingenieur
  • Kommunikation (im 24. Jahrhundert mit Ops oft in Personalunion)
  • Wissenschaft (nicht auf allen Schiffen)

mehr fällt mir da im Moment nicht ein.
Die sich weiterentwickelnde Technik an Bord von Raumschiffen hat z.B. einen Extra-Kommunikationsoffizier seit Ende des 23. Jahrhunderts obsolet werden lassen.
Sicherheit und Taktik gehen i.d.R. in einer Station auf.

Taktische Systeme aller Art fallen zur Taktischen Station
Steuerung, Kursplanung, etc. kommen zur Conn (Navigation und Steuerung)
Energieverteilung, Organisation, etc. zur OPS

Sonden werden allgemein von der Taktischen Station aus gestartet und überwacht, da es kaum noch einen "Chefwissenschaftler" a la Spock zu geben scheint.

Sieht man sich die Voyager mal an, findet man dort eigentlich nur 5 Personen, die permanent vor Ort sind:
Captain Janeway (CO)
Commander Chakotay (XO)
Tom (Conn)
Harry (OPS)
und Tuvok (Sicherheit & Taktik)

mehr scheint es mittlerweile nicht mehr zu benötigen.
Da fast alle sonstigen Arbeiten (Funk, Energieverteilung, Organisation) der OPS zufallen.
(Wissenschaftliche) Sensorüberwachung werden von Taktik, OPS und Navigation je nach Bedarf übernommen.

Brückenstationen sind zumeist multifunktionell, was bedeutet, dass man praktisch jede Funktion auf jede beliebige Konsole transferieren kann. Hier ist das LCARS-Betriebssystem äußerst effektiv und redundant, was bestimmte Arbeitsstationen/Posten überflüssig machte, da ihre Aufgaben in den o.g. Stationen (z.B. Kommunikation) aufgegangen sind.

Für weitergehende Informationen, könnte ich noch auf Memory-Alpha.org verweisen.
Ich frage mich auch immer noch, warum z.B. auf der Brücke der Enterprise-E so viele Leute in den Filmen herumstehen und was die da überhaupt zu tun haben.
Okay, es wirkt "dynamischer", wenn da ständig jemand hin und her läuft, aber logisch erscheint es mir eigentlich nicht.

Gabi

Antw:Davids Techniklehrgang
« Antwort #19 am: Januar 16, 2017, 03:04:35 Nachmittag »
Nun ja... *Dozentenhut aufsetz*.

Kadett Gabi bedankt sich :D

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3300
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:Davids Techniklehrgang
« Antwort #20 am: Januar 16, 2017, 05:14:34 Nachmittag »
@Gabi
Meine erste Frage wäre: Für welchen Schiffstyp brauchst du die Crew, und welche Aufgabe hat das Schiff. Denn ich würde die Posten nicht per se festlegen.

Als maximale Verteilung würde ich folgende Posten setzen, die sicherlich nicht auf allen Schiffstypen so gebraucht werden:

  • Captain (ist klar, ohne geht es halt nicht)
  • Erster Offizier (Stellv. Captain, Administratives)
  • Pilot (In manchen Fällen gleichzeitig Navigator)
  • Navigator (optional)
  • OPS (Ersetzt die wissenschaftliche Station/Taktik/unterstützend Navigation)
  • Taktik (Das gesamte Schützenfest, optional Sonden abfeuern)
  • Counselor (optional)
  • Station des LI (erklärt sich von selbst)

Eine reine Kommunikationsstation, wie auf der TOS Enterprise scheint es bei modernen Schiffen nicht mehr zu geben, das teilen sich hauptsächlich Taktik und OPS.

Für Schiffstypen, wie die Trägervariante der AKIRA-KLASSE, würde ich zusätzlich einen Offizier für Flugoperationen der betreffenden Jäger-Staffeln einsetzen.

Zusammenfassend: Nicht jeder Schiffstyp braucht alle Typen von Brückenoffizieren. Größe und Funktion dürften da den Ausschlag geben.
« Letzte Änderung: Januar 16, 2017, 05:17:36 Nachmittag von ulimann644 »

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:Davids Techniklehrgang
« Antwort #21 am: Januar 16, 2017, 05:40:56 Nachmittag »
Jep.
Uli hat es nochmal prima ergänzt.

Vor Allem die Größe des Schiffes und seiner Crew spielt auch immer eine wichtige Rolle.

Je kompakter das Schiff, desto weniger Stationen, wobei Vieles dann in Personalunion erledigt werden.

Uli führte ja schon die Maximalverteilung auf.

Auf einem Schiff der Defiant Klasse arbeiten zumeist nicht mehr als 5-6 Personen.
Conn&OPS zusammen
Ein XO fällt weg.

Aber ganz klar geregelte Vorschriften gibt es da nicht.
Man sollte sich also nicht zu sehr auf irgendwelche Schemata versteifen, da man immer mal was zusammenlegen kann.

Gabi

Antw:Davids Techniklehrgang
« Antwort #22 am: Januar 16, 2017, 06:09:53 Nachmittag »
@Gabi
Meine erste Frage wäre: Für welchen Schiffstyp brauchst du die Crew, und welche Aufgabe hat das Schiff. Denn ich würde die Posten nicht per se festlegen.

Mir ging es in erster Linie darum für mich zu verstehen, wer was macht auf der Brücke, da ich mich dafür bislang sträflicher Weise überhaupt nicht interessiert habe. Mir ist jedoch auch nach Riker und Chakotay immer noch nicht so ganz klar, wozu es den XO auf der Brücke braucht (also, die sonstigen Aufgaben, ganz klar ... aber auf der Brücke, wenn der Captain anwesend ist und er nicht Stellvertreteraufgaben wahrnimmt? )

Wolf

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 806
  • Satzbau-Ingeneur
    • Ao3
Antw:Davids Techniklehrgang
« Antwort #23 am: Januar 16, 2017, 06:14:38 Nachmittag »
Frage: würde es auch funktionieren, wenn man ein kleines Raumschiff zu zweit (für wissenschaftliche) da raus fliegt?
Ich habe das nämlich in einem meiner FFs. Und zwar der eine hat auf der Akademie den "Kommando-Kurs" belegt und kann gut mit Maschienen, auch wenn er nie eine Ausbildung zum Mechaniker gemacht. Die andere ist Pilotin und hat Kern-Physik auf der Akademie belegt... irgendwie zweifle ich dank euerer weiten ausführungen jetzt an der funktionalität meiner "Crew". 

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:Davids Techniklehrgang
« Antwort #24 am: Januar 16, 2017, 10:20:37 Nachmittag »
@Gabi: Das habe ich mich eigentlich auch immer gefragt.
Hier liefert Memory-Alpha.org eine interessante Antwort:

Zitat:
Zitat
Auf Schiffen der Sternenflotte ist der Erste Offizier Mittelsmann zwischen dem Kommandanten und der Crew. Er vertritt die Crew gegenüber dem Kapitän, ist zuständig für Beschwerden, die Crewmitglieder einreichen, die er unter Umständen auch an den Kommandanten meldet. Außerdem muss er dafür sorgen, dass die Befehle des Kapitäns ordnungsgemäß umgesetzt werden.
Zusätzlich berät er den Kommandanten in schwierigen Situationen, ist für dessen Sicherheit verantwortlich und vertritt den Kapitän in dessen Abwesenheit. Kommt der Kommandant im Dienst ums Leben, so übernimmt der Erste Offizier die Leitung des Schiffes, bis ein neuer kommandierender Offizier aufs Schiff kommt.
Weiterhin stellt er die Dienstpläne für die Crew zusammen und ist für die jährliche Crewbewertung zuständig, meistens zusammen mit den Abteilungsleitern und dem Counselor.

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3300
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:Davids Techniklehrgang
« Antwort #25 am: Januar 17, 2017, 12:01:02 Vormittag »
Mir ging es in erster Linie darum für mich zu verstehen, wer was macht auf der Brücke, da ich mich dafür bislang sträflicher Weise überhaupt nicht interessiert habe. Mir ist jedoch auch nach Riker und Chakotay immer noch nicht so ganz klar, wozu es den XO auf der Brücke braucht (also, die sonstigen Aufgaben, ganz klar ... aber auf der Brücke, wenn der Captain anwesend ist und er nicht Stellvertreteraufgaben wahrnimmt? )

Ich verstehe:
Es gibt bei Admirals/Captains eine ähnliche Kommandoteilung. Der Unterschied liegt zwischen Kommandieren und Führen. Während der Admiral die strategische Lage beurteilt liegt die eigentliche Schiffsführung beim Captain, weshalb bei der Marine keine Admiral gleichzeitig als Schiffskommandant dient.

Auch bei Captain und XO gibt es eine ähnliche Kommandoteilung, wenn der Captain das große Ganze im Blick behalten muss, während der XO in solchen Momenten die internen Abläufe regelt. Der primäre Sinn einer solchen Kommandoteilung ist eine schnellere und effektivere Funktion der Crew.
« Letzte Änderung: Januar 17, 2017, 04:57:50 Nachmittag von ulimann644 »

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1724
  • Hammonia's Erbe
Antw:Davids Techniklehrgang
« Antwort #26 am: Januar 17, 2017, 12:29:00 Nachmittag »
Hast es mal wieder kurz und prägnant auf den Punkt gebracht, Uli.

Das hast Du wirklich besser drauf, als ich  ::) ::)

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 3300
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:Davids Techniklehrgang
« Antwort #27 am: Januar 17, 2017, 05:04:38 Nachmittag »
Hast es mal wieder kurz und prägnant auf den Punkt gebracht, Uli.

Das hast Du wirklich besser drauf, als ich  ::) ::)

Nun ja, immerhin habe ich gedient, und dann befasst man sich nicht nur theoretisch mit der Materie. Das ist was wert. :)
Zu oft bereits habe ich schon FF gelesen, in denen ein Admiral oder General, als Verbandsleiter auch gleichzeitig noch der Kommandant des Flaggschiffs ist, aber das funktioniert nicht. Hat es nie, darum wird es auch nicht so gemacht, bei keiner Marine der Welt.

Amber

  • Trägerin des Schmökerkampfordens 1. Klasse
  • Commander
  • ****
  • Commodore
  • Beiträge: 2437
  • Happy Fluffy Tutu
Antw:Davids Techniklehrgang
« Antwort #28 am: Januar 21, 2017, 07:37:05 Nachmittag »
David, wer hat das Holodeck erfunden bzw entwickelt? Bei MA steht dazu nix.

Gabi

Antw:Davids Techniklehrgang
« Antwort #29 am: Januar 22, 2017, 09:51:14 Vormittag »
Da gibt es eine witzige Folge bei ENT (1.05), wo die Enterprise auf ein Schiff  der Xyrillianer trifft, die diese Technik benutzen. Später geben die Xyrillianer die Technik im Austausch gegen ihr Leben an die Klingonen weiter. Ich schätze, dass dann über diesen Umweg die Holotechnik später auch in die Föderation Einzug gehalten hat.