Neuigkeiten

Die neue Challenge 'Stichwort-Wichteln' läuft bis 31. Dezember!
Zusätzlich gibt es auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Weihnachtswichteln, bitte meldet euch rechtzeitig an, wenn ihr dabei sein wollt!
:herbst: Wir wünschen euch viel Spaß dabei! Kommt gut durch den Herbst und Winter! :kalt:

Thema: (fiktive) Sportarten in "Star Trek"  (Gelesen 217 mal)

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1519
  • Hammonia mischt die Karten, ich spiele
(fiktive) Sportarten in "Star Trek"
« am: November 25, 2016, 11:29:05 Vormittag »
Ich finde, das ist auch ein sehr interessantes Thema:

Im Laufe der Zeit haben wir erlebt, dass sowohl uns heute bekannte, als auch fiktive Sportarten sich in der Föderation großer Popularität erfreuen.

Zu den heutigen Sportarten, die in Star Trek gezeigt oder erwähnt wurden gehören u.a.:
  • Basketball (die Crew der Enterprise NX-01 spielte ein Match im Hangar)
  • Baseball (eigentlich ausgestorben, erlebte aber in DS9 eine Renaissance)
  • Fechten (Picard erwies sich als interessierter Fechter)
  • Fussball (Worf erwähnte, dass er diese Sportart betrieb)
  • Golf (Der Doktor der Voyager betrieb Golfsport auf dem Holodeck)
  • Pool-Billard (in Voyager gesehen - auf dem Holodeck)
  • Sumo-Ringen (Tuvok erwähnte, dass er die Sportart beherrscht)
  • (Beach-)Volleyball
  • Wasserball (Archer ist großer Fan und "steckt" scheinbar auch Trip damit an)[/i]
Speziell für Star Trek wurden auch mehrere "fiktive" Sportarten erfunden, u.A.:
  • Anbo-Jitsu (eine Art "Joust" in dem die Kontrahenten ähnlich wie im Kendo kämpfen)
  • "Atmosphärendiving" (B'Elanna betrieb die Sportart in der Folge "Extreme Risiken")
  • Bajoranisches Springball (vergleichbar mit dem baskischen Pelota oder Squash)
  • Hoverball
  • Parisses Squares (mehrfach erwähnt, aber nie gezeigt
  • Strategema und 3-D-Schach (eigentlich eher Spiele, denn Sport, aber das ist ja auch Ansichtssache)
  • Tsunkatse (eine Sportart aus dem Delta-Quadranten, die Ultimate Fighting ähnelt)
  • Velocity (ein Wettkampf im Zielschießen, Seven und Janeway spielten in der Folge "In Furcht und Hoffnung")
  • und natürlich einige Weitere
=A=
Sport in "Star Trek - Cadets"
Romane über Sportwettkämpfe zu schreiben, ist eine Herausforderung.
Ich plane dies im pausierenden Roman "Rivalen", wo meine "Helden" gegen ein Quartett aus RedSquad im Springball antreten.
Leider liegt der Roman seit einigen Monaten auf Eis, da sich die Story einfach zu sehr aufbläht und mir zu viele Figuren Schwierigkeiten bereiten. Ich schätze, da muss ich ganz von vorn anfangen, damit es doch noch irgendwann funzt.

David erwähnt in dem Roman, dass er neben Volleyball auch "Parisses Squares" betreibt, wobei ich keine Ahnung habe, wie diese Sportart genau funktioniert. Ich habe für "Rivalen" ursprüngich "PS" vorgesehen gehabt und an eine Abart des "Brennball" gedacht, aber daraus wurde einfach nix, da der Sport zu "statisch" ist.
Als Vorbereitung habe ich Naomi und Mila im laufenden Roman "Konsequenzen" eine Partie Springball spielen lassen.
Naomi ist interessiert an Ballett, Mila betreibt gerne Gymnastik und Shras ist für fast jeden Wettkampf, der Körperkontakt erfordert (speziell Kampfsport) zu haben.

Ich überlege, einen weiteren Sportroman zu konzipieren, für den ich eine völlig neue Sportart konzipieren möchte, aber bislang fällt mir da Nichts ein.
=A=
Habt Ihr Erfahrungen im Schreiben von Sportwettkämpfen gemacht?
Gern freue ich mich über Links zu solchen Geschichten, wenn Ihr welche geschrieben und auf TrekNation eingestellt habt.

BlueScullyZ

  • Lieutenant
  • ***
  • Beiträge: 545
Antw:(fiktive) Sportarten in "Star Trek"
« Antwort #1 am: November 25, 2016, 11:41:51 Vormittag »
Ergänzung zum Fechten: Sulu focht auch in einer Folge TOS ;)
Dann gibt es noch das Vulkanische Spiel Kal-toh  (Für mich Mikado für harmoniesüchtige Jenga-Fans ...)
Wieder Vulkanier: Die Kampfkunst Suus Mahna gibts auch noch (fiktiv).
Und wo wir gerade bei Kampfsport sind: Kirk hat mit Charlie (X) Judo o. Ringen geübt. So sicher bin ich mir nicht, was genau das war.

Einigen Charakteren lege ich auch gerne mal Sportarten ans Herz. Bei einem meiner Charaktere ist es gerade Kung Fu To'A - auch wegen der Philosophie dahinter. Wenn, dann befasse ich mich meist komplett mit der Thematik, Hintergrund, Entstehung, Ausführung, Grundsätze und was nicht alles dazu gehört.
Aber ich schreibe keine ganzen Sportwettkämpfe. Das lasse ich nebenher einfließen - ich finde, Hobbys, welcher Art auch immer, verleihen einem Charakter Tiefe, weil man ein Gefühl dafür bekommt, was er außerhalb seiner Dienstzeit tut.
« Letzte Änderung: November 25, 2016, 11:53:32 Vormittag von BlueScullyZ »

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1519
  • Hammonia mischt die Karten, ich spiele
Antw:(fiktive) Sportarten in "Star Trek"
« Antwort #2 am: November 25, 2016, 12:11:19 Nachmittag »
Ja, das ist wahr.

Mit hat damals die DS9 Folge sehr gefallen, wo Sisko und seine Leute gegen Vulkanier von der USS T'Kumbra angetreten sind.
Eine der besten Folgen, die abseits des Krieges spielen IMO.

Auch davon wurde die Idee inspiriert, dass ich einen "Sportroman" schreiben will.
Aber - wie gesagt - das zu schreiben, wird nicht einfach, daher muss ich das gesamte Konzept "entschlacken" und verkleinern.

ulimann644

  • Serious Andorian
  • Commander
  • *****
  • Beiträge: 2775
  • a.k.a. Code Blau
    • RED UNIVERSE
Antw:(fiktive) Sportarten in "Star Trek"
« Antwort #3 am: November 25, 2016, 01:30:33 Nachmittag »
Velocity habe ich schon zweimal in TIMELINE-Episoden eingesetzt.

In DEAN CORVIN gibt es SPEEDBALL (Name in Anlehnung an zwei geile Amiga-Games von den "Bitmap Brothers") wobei es sich um eine etwas schnellere und mit kleineren Mannschaften gespielte American-Football-Variante handelt. Starke Anleihen habe ich da bei STARSHIP TROOPERS genommen, wo eine solche Variante gespielt wird. Futuristisch ist diese Sportart aber im Grunde nicht, da sie auch heute bereits in diversen Variationen gespielt werden - nur nicht unter dem Begriff SPEEDBALL. ;)

Ich mag "gemischten" Kontakt-Sport (oder vielleicht besser: "Kollision-Sport" ;D).

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1519
  • Hammonia mischt die Karten, ich spiele
Antw:(fiktive) Sportarten in "Star Trek"
« Antwort #4 am: November 25, 2016, 02:07:46 Nachmittag »
Während ich über meinen "Sport-Roman" nachgedacht habe, ist mir eine Superidee gekommen, wie ich fast alle Probleme, welche ich dabei habe, auf einen Schlag lösen kann.
Wie, verrate ich aber nicht.

VIelleicht kann ich den Roman im nächsten Jahr doch zu Papier bringen  :regen:

RogerVanDyke

  • Ensign
  • **
  • Beiträge: 107
Antw:(fiktive) Sportarten in "Star Trek"
« Antwort #5 am: November 25, 2016, 07:23:44 Nachmittag »

Na das klingt ja richtig gut, dann wird aus der geplanten Story ja doch noch was.
0bwohl ich ja doch gehofft hatte, dass nach der intensiven Vorbereitung doch noch ein tolles Parises Square Spiel den zentralen Punkt der Handlung einnehmen würde.

David

  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 1519
  • Hammonia mischt die Karten, ich spiele
Antw:(fiktive) Sportarten in "Star Trek"
« Antwort #6 am: November 26, 2016, 12:49:59 Vormittag »
Danke, aber trotz intensiven probierens und versuchens, hat es einfach nicht sollen sein.
Da muss man dann eine neue Herangehensweise finden.
[...]
Es wird daher wohl eher bei "Springball" bleiben.
« Letzte Änderung: November 26, 2016, 03:00:27 Nachmittag von David »